VN1500 Classic Bobber Umbau Anregungen / Log

  • Moin Leute!


    Vorweg zu mir:

    Ich bin 24 Jahre jung, wohne derzeit in Hamburg, komme aber aus dem schönen Weserbergland. Ich bin 3 Jahre Supersportler ( Yamaha R1 RN12) gefahren und habe mich durch meinen Vaters Maschine (VL 1500 LC Intruder) dazu bewegen lassen, mir eine Chopper zu gönnen und diese Umzubauen.


    Es wurde dann eine VN 1500 Classic Baujahr 1997 mit Viergang Getriebe und natürlich Vergaser Technik. Derzeitiger km-Stand ist knapp 17800km.


    Das Motorrad würde komplett Original gekauft (Sissybar, Windschild, ...) und bisherige Umbauten waren:

    • Sissybar entfernt

    • Windschild entfernt

    • LSL L11 Wide bar Lenker mit Lenkerendspiegel verbaut

    • Xenolen LED Blinker mit Positionslicht verbaut


    Was wird noch gemacht:

    • Vorverlegte Fußrastenanlage von Burchard schwarz pulvern und verbauen

    • Sämtliche Teile Schwarz Matt lackieren

    • Weißwandreifen verbauen

    • ggf. 170er Hinterrad verbauen

    • MCJ Anlage kaufen & Verbauen

    • Soloschwingsattel

    • Custom Fender hinten

    • Fender vorne "kastrieren"

    • Hypercharger / Powerfilter??


    Bilder:






    Jetzt kommt ihr:


    Macht der Umbau von Serie (150er) auf 170er Sinn?

    Was ist "Pflicht" bei einem Bobber?


    Ich bin für jede Art von konstruktiver Kritik offen!

  • Mach doch mal eine Vorstellung " ich bin XXXXX und bla bla" im richtigen Berich ;)


    KLICK mal hier : -> MEMBER 2 MEMBER

                                                              E-WORX ONLINE  
                                                                                                      FB

  • Ach ... und mit der 1500er Kawa, wirst Du nicht glücklich ....

    aber das werden Dir noch ein paar VN- Treiber erzählen, die mehr Erfahrungen haben.

    Die die Kiste ganz schön VIELE Macken hat.

                                                              E-WORX ONLINE  
                                                                                                      FB

  • Werde das Morgen dann nochmal im richtigen Bereich machen ;)


    Zu den Macken... Welches Motorrad hat denn keine Macken? Das einzige was mir bisher aufgefallen ist, ist der Wechsel vom 1 in 2. Gang... Sonst bleiben die Gänge alle drin... Von welchen Macken sprichst du denn ?

  • 2. Macke ... extrem hoher Öl-Verbrauch ... kein Witz, steht sogar in der Bedienunganleitung von Kawasaki, das die Nutzer jeden 2. Tankstop, das Öl zu prüfen haben. auch bei NEU Motoren ... so 1. Liter pro 1000 km soll locker Normal sein ... also immer das Öl prüfen.

                                                              E-WORX ONLINE  
                                                                                                      FB

  • hören sagen...Gerade die älteren ersten Baujahre neigen zu rahmen rissen nähe Steuerkopf.

    Abscherendes kunststoffZahnrad ölpumpe...

    Viele 15er motoren machen bei 50tkm die Grätsche


    Daraus n bobber zaubern...Da suche dir mal nd Basis..Die sich wesentlich eignet, wie das metrische irgendwas.

    Weißt du was ein Bobber ausmacht?


    Und dein Vater hat das bessere Motorrad vom Antrieb her.

    Sind beide karren schwer wie Blei mit dafür zu wenig Schwung an der wurbelkelle...Mit untertuotiger Fahrweise wird das Getriebe und der nachgeschalteten Abtrieb zerhackt...Das kapieren viele halt nicht und müssen dann eben blechen.


    Mit dem was du mit der VN vor hast..Bist sehr weit vom Bobber entfernt...ziehe das durch, wenn es dich glücklich macht..Wird nicht der letzte Umbau sein.

  • Danke für deine Antwort, daher die Frage was ein "Bobber" generell ausmacht. Ich werde wie o.g. auf Einsitzer bauen, kurze Fender vorne/hinten alles schwarz matt (So wenig chrom wie möglich).


    Danke für den Tipp mit dem Getriebe.. Untertourig bin ich durch meine Supersportler ja eh nicht gewohnt. Und ja du hast recht, wird nicht mein letzter Umbau. Daher werde ich die Kosten generell im Rahmen halten und auf Umbauten a la 210/230er Hinterrad verzichten. Da ist der Auspuff mit 900€ wohl das Teuerste am Projekt. Sonstige Umbauten/Reparaturen können in der Werkstatt selbst erledigt werden.


    Sollte der Motor bei 50k km die Füße von sich Strecken habe ich immerhin noch über 30k km Spaß an der Maschine. Ich bin sowieso nicht der Strecken Reißer... Ich fahre meine 5000km im Jahr, daher machen die km mir keine Sorgen.


    Vielleicht wird die nächste Maschine ja eine HD... aber erstmal kümmer ich mich um meine kleine VN.

  • ....ich saß neulich auf einer 15erVN. War ok der Hobel, nettes Standgas und Cruisefeeling. Sound auch mit Oginoltüte ok. Sind halt wenige Euronen pro ccm... ...fand ich verlockend.

    :rolleyes: Aber wenn ich das so lese.... ....lieber doch nicht :danke:

  • weil die Buden kaum einen vom Ofen weg locken und eben rum stehen wie sauer Bier.

    Sieht mit den VN 750er -900er ganz anders aus...Trotz teekesselheizung

  • Hat jemand ne Ahnung ob ich eine andere Felge (17x4.5) auf meiner VNT50D fahren darf, hab mal was von einer HD Felge gelesen. Das einzige was das bringen würde, wäre ein Wechsel von 150er zu 170er...


    Was meint ihr? Rausgeworfenes Geld oder (optisch Sinnvoll) ?



    (Vergleich 150er (links) zu 180er (rechts - Intruder Serienreifen ))

  • Reifengrößen im Reifenreichner vergleichen...dürfen nur eine sehr geringe Abweichung vum Serienumfang haben.

    Ein 170er wird in die Serienschwinge wohl rein gehen...wenn das schon bei der VN800 klappt.


    Für die 17"Schüssel auf der VN Radnabe brauchst du ein Teilegutachten oder ein teureres 21er Gutachten von TÜV bzw. von der DEKRA ausgestellt.


    Felgenring von der 11er Dragstar funktioniert ggf. auch in 15" mit überschaubaren Kostenaufwand.

  • Ich fahr ja Nu auch ne 1600er VN !


    Was den Umbau angeht würde ich sagen wenn die Kiste nen bobber werden soll ist das nen verdammt sportliches und kostspieliges Vorhaben !!


    Bei der 1500er wäre wie vorher schon geschrieben wichtig das du raus bekommst ob da noch das Plastik ölpumpen Rad drin ist !

    Wenn ja musst das dringend tauschen sonst ist dein Motor unter Umständen schneller platt als dir lieb ist !


    Zum moped selber kann ich sagen fährt sich super und macht Spaß!

    Bei mir hat es jetzt auch nach 66.000 km den antriebsstrang erwischt......wahrscheinlich nen kreuzgelenk ........der Bock kommt jetzt auf den Tisch......mal schauen !?

  • Die VN1600 hat doch nen Baugleichen Motor zur Meanstreak bzw Zwitter Suzi VZ1600 Marauder..hatte n Clubruder ein bösen Motorschaden bei ner Ausfahrt...Späne im gesammten Motor...wirtschaftlicher Totalschaden...ist und bleibt ein Eimer

  • Hier steht aber eine Menge Hören/ Sagen drin.

    Wissen aus 3,4,5, Hand und Orakeln aus der Glaskugel.


    Die Vn 1500 Classic ist ein robustes Krad.



    Fangen wir mal mit der VN15 A/B/C von 88 bis 95 an

    Rahmenbrüche gab es in der Serie VN15 A/B der Serie 88/89, lag an den Motor Silent Lagern.

    Von 88 bis 91 gab es verstärkt KW Lagerschäden und ein gelaufene Nockenwellen.

    Schuld waren zu klein bemessene Ölpumpen ,diese wurden von einem GFK Verbund Zahnrad angetrieben.

    DIESES Zahnrad hält ziemlich gut.

    Problem bei diesen Motoren ist die Ersatzteil Versorgung von Kawa.

    Es ist kein Hexenwerk den Motor Haltbar zu bekommen. Ölpumpe und Ölpumpenzahnrad von der VN1600 Classic Tourer

    rein und der Motor läuft.

    Ölverbrauch kann hoch sein, ist meist bei Standuhren der Fall.

    Ansonsten jede Menge Fahrspass , Vorder und Hinterrad lässt sich auf 16 und 17 " andern aus dem VN Baukasten.

    Auf die 15" Felge bekommt man 185 70 15 eingetragen mit kurzen Hargon Dämpfer kommt das Heck tief genug.

    Erhöhter Ölverbrauch meist durch Kraftstoffverdünnung, defekte Schwimmernadel Ventile.


    Vn 1500 Classic D1 Viergang

    Hat ein Hartplastik Ölpumpen Zahnrad, anfällig.

    Ist das Ölpumpenzahnrad gemacht und der Getriebe Rückruf, Problenloses Krad


    Zu den 50,000km Motorschäden, das sind überwiegend Kräder die bei 60km/h im 4. oder 5.Gang getuckert wurden.

    Für diese Motoren tödlich, Steuerketten,Decompressoren, Hydro Stössel Schäden.

    Plug und Play passt das Hinterrad der VN15 (15"185/70/15)rein, Bremsscheibe hinten ist gleich, braucht nix angepasst werden.

    Kurze Hargon Dämpfer und das sieht breit ais.


    Vn 1500 Classic D2 5 Gang und Nachfolger

    Problemlos (Ölpumpenzahnrad. verbaut bis 99)

    Alle VN Fi (Einspritzer) Problemlos


    Allerdings, auf den Tachostand gebe ich nix, eine VN die gefahren wurde ist immer die bessere Lösung

    als eine Standuhr.


    VW gab für die Golf Modelle auch Ölverbrauch bis 1.5ltr auf 1000km an.