Beiträge von Öko

    Suche dir jemand vor Ort dem Motorradtechnik deutlich mehr vertraut wie dir...bevor hinterher mehr Fehler dazu kommen.


    Sind alles einfachste Überprüfungen, bei denen viel schief gehen kann und bei seinem spontan brennendes Krad auf Grund von gefährlicher Werkelei ohne Plan...bereitet manch

    Bikebesitzer dann feuchte Augen.


    Also mach was wenn du nen schlüssigen Plan und die Fertigkeiten dazu hast...an sonsten probieren ist hier fehl am Platze.

    Ecki hat nen TÜV konformen Spiegel rechts jetzt dran.. reicht für GB.

    Bei meiner Fahrt in Wales ist mir auch der linke ( einzige am Bock) abgebrochen...dann vor Ort und auch zurück zur Heimat ohne über die BAB.

    Macht nen großen Unterschied, ob man das wie hier mit Hand und Kopf ...somit gründlich instand setzt...oder lustlos zusammen steckt.

    Wird nachher wieder ordentlich funktionieren...auch wenn das Aggregat jetzt etwas länger steht.

    Musik kommt aus dem Auspuff, und wer mit ner leisen Waschmaschine unterwegs ist kann sich im Helm ne Verbindung zum Fone dranklöppeln, mit der er/sie auch Musik hören kann, telefoniern..usw...während der Fahrt...Wer es unbedingt braucht.

    Telefon...Sprechkonferenzen mit paar Teilnehmer funktioniert bei gleichem System auch recht gut.

    Haben paar Clubbrüder von mir seid etwas über nem Jahr am Start...fahren auch öfter längere Strecken.

    Der Strom sucht sich manchmal eigene Wege...die E Box sowie die Bimetallsicherung verschlimmbessern das dann zudem.


    Meherere Fehler beseitigte weiter läuft es jetzt stabiler....Das zählt unterm Strich.

    Wenn es die finale Ursache war...Glückwunsch.

    Frage mich nur, warum das Rücklicht dann ungesichert angeschlossen ist und die Spannung über die Bimetallsicherung als alleinige Sicherung dann für das gesammte System greift...weil der Rest von der E Box läuft und gesichtet wird....

    Vom Ausfall der gesammten E Anlage habe ich nichts gelesen und wegen der Spannung bei eingeschalteter Zündung wenn der Fehler eintritt mehrfach gefragt.

    Ich beiden Infos und die Fehlersuche wäre erheblich kürzer ausgefallen.

    Ebenso mit der Info vom mir und anderen die Zündung direkt über ner separaten Sicherung und Kabel zu versorgen. Dann wäre es nicht zum Ausfall gekommen. ..Also Ausschlussverfahren.


    Hinterher ist man meist schlauer.

    Den ursächlichen Fehler habt ihr mit vereinten Kräften gefunden und beseitigt...Und noch noch paar Fehler noch weiter eliminiert.

    Die Evo wird auch im dritten Gang über 100km/h fahren.

    Ich sage mal das mit den 100k/h wird Motorlast und Drehzahl 4./5. Gang egal sein, da sich die Drehzahl nur minimal unterscheidet bei der Übersetzung, Spritbedarf ebenso

    Habt ihr den Vergaser mal mit externer Spritversorgung und ohne Luftfilter bewegt im oberen Drehzahlbereich?

    Nebenluft allein reicht doch schon aus, um die Überfettung als Hautfehler zu beseitigen.

    Beim Kaltstart wird das zuvor fetter gestellte Gemisch gerade noch verarbeitet werden können. Im Betriebswarmen Zustand zudem noch mit einem nicht sauberen Vergaser durch aufgelöste Dichtungen...werden die Kerzen irgendwann abgelöscht bzw. Das Gemisch sehr schwer entzündet.

    Die Aluzylinderköpfe dehnen sich im Vau auch zueinander aus, das der Saugstutzen dann etwas mehr Spannung bekommt...sollten 0-Ringe abpuffern...oder dann die geringe Nebenluft abdichten.


    Könnt ihr eine lose Düse, ein gerissenen Düsenstock ausschließen?

    Lässt sich probehalber ein vergleichbar passender Vergaser auftreiben, wenn nach der Zerlegung und Reinigung des aktuell verbauten Gemischaufbereiters kaum ein Unterschied ergibt?

    Ist der Motor vielleicht zu mager eingestellt das dieser überhitzt?

    Habt ihr Neben Druckluft auch mal mit einem Fön vorsichtig Richtung Vergaser, Zündgeber und Zündspule sowie Versorgungsrelais/Zündschloss gehalten?

    Die Zündung direkt gebrückt?


    Steckt echt der Wurm drin.

    Tank ist doch nach den ersten Bildern nicht unpassend...Der nach unten ragende Bremsumlenkhebel allerdings äußerst gefährlich bei jeglichen Bodenkontakt.