Werbebanner

Beiträge von Öko

    Wäre ja auch mal ne Möglichkeit den Außendurchmesser und die Zahnanzahlhier anzugeben..um der Lösung näher zu kommen.

    So ein angen Schalthebel gibt es an keinem Serienkrad.


    Verlängern, mit Hartlot oder per WIG, ggf. verschleifen...Abfahrt.


    Nicht mit der Stifelspitze sondern weiter hinten schalten oder die Raster minimal tiefer setzen wären weitee Möglichkeiten.

    Verfahren wegen angeblicher Kennzeichenmißbrauch wurde vom Staatsanwalt nach kurzer Sichtung der Fakten bei mir auch eingestellt.

    Bei nem alten Fahrzeug mit 6V noch ist ein kleine KZ hier noch möglich, im Zweifel müssen wir zur Landeshauptstadt in eine bestimmte Zulassungsstelle.

    Vergütetes Alu..wäre mir neu das die Radnaben der Virago aus Eisen sind...so oft schraube ich da jedenfalls nicht freiwillig dran rum.

    An sonsten sieht es doch so aus das man selbst auf ner kleinen Fräse gut aufspannen kann...braucht man dann Meißel die hinterfassen können.


    Viele Wege führen zum Ziel, das Ergebnis zählt.

    Das wird schon Bibi...je besser das Endergebnis wird des so mehr wirst auch du dich darüber freuen können, was du mit eigenen Händen geschaffen hast.

    Jeder fängt mal bei Null an zu lernen und nicht gleich nen Senkrechtstarter....wichtig ist es Spaß dabei zh haben.

    Habe ich so und noch kürzer an mehreren Honda Dax aus dem Großraum Hamburg vor Jahren gesehen...die Maximalgröße ist im übrigen vorgeschrieben und die Abstande der Zeicjen und Plaketen zu den Rändern und untereinander.

    Um an V und Reihenmotore die Zylinderopf und Fußmuttern montieren zu konnen an metrischen und britischen Motorrädern suche ich diese beiden gebrauchten gebogenen Schlüssel

    Von Stahlwille ist das die Serie Nr.27

    Da es sich um Zwölfkantmuttern meist an stark verrippten luftgekühlten Motoren handelt...müssen die Schlüssel schlank und vor allem flach sein, mit deraden flachen oder gewinkelten Ringschlüssel kann man auch nicht im Vau arbeiten.

    Deshalb fallen BGS und andere preisweite Hersteller aus...müsste ich zu viel Material wegnehmen.


    Mif würden gebrauchte Schlüssel die ihr nichg mehr benötigt vollkommen reichen, ich weiß wo ich diese neu zu welches Kurs kaufen kann.

    Danke

    Öko

    Do wie Doc Tom das handhabt ist es für das Innenleben imTank auch gesunder, vom zeitlich geringeren Aufwand ohne zu erwartende Spätfolgen gegenüber dem aufflexen und verschweigen mal abgesehen.

    Das ist auch in der Praxis der Fall.

    Bei vielen Karren sind drei bis sechs Bleche verblobt verbaut und damit zum Teil noch leiser wie mit der originalen Serienabgasanlage.

    Werden mehr Prallbleche verbaut nimmt das Drehmoment und die Spitzenleistung des Motors zu.

    Die Prallscheibe / Teller siehst unten auf dem Bild..3-4mm hoch, greifen ineinander. Haben aneinandergereigt etwas über einem Millimeter, ggf anderthalb mm Abstand zueinander.

    Mehr Bleiche übereinander, mehr Drehmoment und satter Klang, allerdings auch lauter.

    Das Gewinde ist meist im Blech..Zwei Gewindegänge....Haben im Normalfall trotzdem..mit Kupferpaste die Schrauben einsetzen...dann bekommt man das auch zerstörungsfrei wieder auseinander.

    Man kann eine dB Anhebung bis zu 3dB in den Fahrzeugpapieren eintragen lassen....hatte ja Kess Tech auch bei den 14er Truden auf 100 dB bis zu den letzten Baujahren hinbekommen, die in Serie schon runterkastriert wurden.

    Aus zwei 320ccm Hubräumchen bekommt man halt selten einem satten dumpfen Klang in jeder Drehzahl und Lastbetrieb.

    Dann nehme richtig Kohle in die Hand, Miller, Jackel & Hyde, V&H, Kess Tech, Penzel, Supertrapp, BSL...das sind Hersteller von Abgassystemen für 1400er Truden die satten Klang mal umsetzen könne.

    75-85PS am Hinterrad sind bei nder 14er Trude durchaus haltbar realisierbar.