Werbebanner

Werbebanner

Werbebanner

Beiträge von Öko

    Wasserpumpe kannst leicht überprüfen , wenn das Thermostat noch geschlossen ist beim warmlaufen lassen.

    Kopfdichtungsschaden.oder ungenügende Entlüftung, dichter Kühler, zu altes, ungeeignete oder pures Kühlmittel können das auch verursachen.

    So macht Formgebung Spaß und es geht flotter von der Hand...schöne alte Technik.

    Wie schaut es aus mit längeren Seitendeckel li/re für die 14er Trude...so ne Kleinserie von 5-10 Stück?

    Das Forum ist je ein wenig Trudengeschwängert...tät sicherlich nicht nur mir gefallen.

    NW im Vau war Standart bei den Ami V2, V6 und V8 mit Stoßstangen.

    Zum Glück ist auch im Motorenbau keine Einfältigkeig angesagt und der Schrauber auch ab und zu mal etwas mehr gefordert.

    Ist doch bei der CX noch sehr einfache Technik in die man sich leicht reinfinden kann....wenn ich das hier sehe.


    Akueller Baustand bei Motorradmotoren sind auf beiden NW Nockenwellenverstellung ( maximale Spreizung...Elastizität), zum Teil Ventilhubsteuerung und variable bedarfsgerechte Öldruckreglung...alles um die Motoren effizienter und teilweise auch anfälliger zu machen, wenn die Teile in die Jahre kommen.

    An so nem kleinen Vaumotörchen ist auch nichts dran...jo der Schlepphebelteller hat es hinter sich..den kann man so wie es aussieht ggf. Separat herausnehmen...schreibe mal Bosn hier an Bord an, hat im Britbikeforum schon sehd viele BSA und Triumph Lifterstößel wieder eine saubere, glatte Oberfläche verpasst.

    Hat auch die Möglichkeit die Oberflächenhärte zu überprüfen.


    Schaue dir dazu auch den dazugehörigen Nocken an.. Ölversorgung in dem Kopf in Ordnung...ggf. nur ein Härtefehler.


    Ich weiß nicht wie es um die Teileversorgung sonst so für die CX bestellt ist

    Das mitgelieferte Zeug stumpf rankloppen ist nun optisch halt nicht der Bringer..

    Mig fünf mitunter Flex und Feile hättest ein sauberes Ergebnis...technisch mag das besser funktionieren....als die vorherige Variante.

    Wenn man regelmässig und auch Strecke fährt mit seinen Fahrzeugen unterwegs ist...hat man die Probleme halt seltener...eher Verschleiß.

    Oftmals haben die Karren wenn diese gerade gekauft wurden schon recht viel Elend und Einzelstandzeiten/Kurzstreckenbetrieb hinter sich und die neuen nich so technisch sattelfesten Fahrzeughalter freuen sich über eine sehr geringd Laufleitung unter 2Tkm pro Jahr und weniger...und meinen dann rsufsetzten und losfahren, ist ja slles inklusive und in Ordnung....

    Ja aber wenn du nicht umbaust , fliegst du hier raus ! :grin:


    Wie kommst du mit den Beinen runter , schlechter als bei der Trude ?

    Das sieht ganz passabel aus, auch beim rangieren, und die HD ist nicht mehr in dem Zustand wie Dirk diese gekauft hat.

    Das Model war deswegen ein Kaufgrund...hat über beide Ohren gegrinst...und immer noch....selbst auf der Rückfahrt von mir mit aufkommenden Nieselregen.

    ...Gemisch...T9 Textkorrektur.

    Ich drücke dir die Daumen das es nur eine verstellte Gemischraube gewesen ist, deckt sich jedoch 100% mit deiner Fehlerbeschreibung in #1

    Würde dir nach nicht nur nach der erneuten Probefahrt empfehlen nach dem Kerzenbild zu schauen sondern auch nach zwei drei Tankfüllungen mit 102Otan Sprit von Shell bzw. Aral, alternativ Kraftstoffsystemreiniger ( davon sollte kein Trofen auf ddm Lack gelangen) nach genauer Dosierung.

    Dazu braucht es längere Stecken und nicht um um dem Krichturm Gepötter.

    Wenn das Geschisch nicht gepasst hat..wird das Ursachen haben...Standzeiten, Verharzung. Die Werkstatt wird die Karre nicht mit stotternden Motor herausgegeben haben nach der Instandsetzung des Vergasers.

    Entweder hat da jemand planlos danach rumgedreht und es nichg wieder auf die Reihe bekommen, oder wird durch die Nachkorrektutr der Karftstoffzumessung nur Ursache verschoben.

    Kerzenbild nach ei er Fahrt von mit denstens 20Km mittleren Touren...den Motor nicht im Leerlauf abstellen.. bzw. Sofort abstellen...und den Kraftstoffverbrauch beobachten.

    Hat dein Schrauberbekannter denn die Gemischschraube sehr abweichend von den Sollumdrehungen nachgeregelt und oder auch mal nach dem CO Eingegestellt mit einem Abgasmessgerät?...sagt einiges neben dem CO aus der O2 und der HC Ausstroß aus.