Beiträge von Öko

    den 190er bekommst nur in 17" und die Felgenschüssel und passende Speichen nur neu....das kostet satt Kohle mehr wie ne gebrauchte 4 1/2" x15 Schüssel...

    Ziehe Avon Cobra vorn und hinten dann rauf ...hinten in 170/80-15...dann bist auch bei 18Xmm reale Reifenbreite und preislich sehr überschaubar.

    Der Avon Cobra fährt sich astrein


    Reifenbreite ist nicht alles...sauber um die Kurve muss die Bude...das nimmt mit zunehmender Reifenbreite vorn wie hinten deutlich ab.

    Die jappsen haben sich schon was bei gedacht, wenn se 10w40 in die Betriebsanleitung schreiben und kein HD50.

    Beim Kaltstart macht das Überdruckventil stumpf auf und die durchölung dauert noch länger bei zähflüssigEM öl.

    Ob das die bessere Wahl für jappsenmotore ab den 80er Jahren....Ich sage NEIN.

    oder eben einen VL800 Fender besorgen an anfangen alten runter, VL Fender einpassen.

    Wenn das noch keiner vorher so gemacht hat bist halt der erste...dann weißt du hinterher, ob es aussieht und relativ problemlos zu bewerkstelligen geht.


    Reiß auseinander...halte den anderen rein..dann ergibt sich der Rest...ansonsten mit Fotos fragen.

    Die Reifenbreite wird von der Maulweite der Felgenschüssel bestimmt....aufziehen kann man auch ein 180er und 200er Reifen auf die 4 1/2" breite Schüssel...dann maximal nur als Einzelabnahme nach $21 und kaum optisch breiter wie der 170er

    Kannst auch mit dem Reifenstift die 140 auf der Serienpelle durchstreichen und 400 rauf malen..

    Gibt fürs gleiche Geld eben qualitativ wesentlich besserer und vor allem haltbarere Stoßdämpfer wie die Hagen ( preiswerte Schiene der Wilbers)

    kannst fü die Bilder nicht direkt sichtbar hochladen...das mit jedem Bild anklicken ist Mist

    Mit dem angefiedelten Fender und deiner Blitzidee mit den 260er Hagon..nicht bis zu Ende gedacht..dann sieht das so aus, wie gewollt und nicht gekonnt....das wird so nichts.

    FENDER mit passenden Radius von Chop it besorgen...keine zu kurzen Schrottdämpfer verbauen...

    Vorn kurzen Stahlfender einpassen...kein GfK Schrott

    Es ändert sich zum Felgenringdurchmesser eben auch der Reifenquerschnitt...

    Gummiwurst vorn und Niederquerschnitt hinten sieht halt bescheiden aus..egal was für ein Blechhaufen dran hängt.

    wenn du den 210er verbauen möchtest...wird ein breiterer Fender drüber müssen, damit nichts schleift.

    Habe selbst sieben 210er auf meiner Trude runter gefahren...danach mehrere 200er in 17"...da gibt es bessere Auswahl an Hersteller und Gummimischungen.

    Ermittle die Maximaleinfederung..sprich ohne Dämpfer, wenn das neue Rad und den Fender verbaut hast.

    Ne 70mm Extremtieferlegung dann noch mit der Perle zusätzlich auf dem Bock...dazu noch Schrott von Hagon verbauen wollen...wird nur Probleme bereiten...

    Stoßdämpfer sollten ne ABE oder Teilegutachten haben, in dem der Bock auch gelistet ist.

    Dämpfer die das investierte Geld auch wert sind...YSS, BITUBO, PROGRESDIVE SUSPENSION, WILBERS

    info hat er bekommen...Kann er halt nich mit um...Ich habe kein Problem mit meinen acht karren, weche ich nicht selbst auf die Reihe bekomme.


    Aber frage noch zig mal.

    Wenn im anderen Forum die wunschantwort schon nicht dabei war...Und nein..zweimal in die Hände klatschen mit Augen zu dabei...Wird vermutlich nicht funktionieren...Das es es sich mit null Bewegung von dir sichich nicht verändert.

    Bei 500Taler für ne komplette laufende Else mit noch gültigem TÜV und Papieren dazu, einiges gemacht am Motor...da braucht man nicht lange zu überlegen...hinfahren, aufladen mitnehmen...selbst in Teilen ist die Else gut investiertes Geld...bei dem Kurs

    An der Pan ist schon viel herumgklimpert worden..kann man was draus machen...FA Kramer ist eine Größe in der Motorenrevision, so wie ich das mitbekommen habe.

    Der zweite Typ mit den Honda Inlinebremsen hat doch einen zu viel mitbekommen ...ruft indirekt Mondpreise auf.

    Dieter...bitte deine Brille aufsetzen, den Schaden genau ansehen...der Kolbensicherungsring wird auf der anderen Seite schon raus sein, wenn er schreibt, das der Kolbenbolzen auf Grund von Mangelschmierung fest gefressen/aufgeschrumpft ist.


    DR800 Zylinder wäre böse...ggf. mit dessen Kopf...wird jedoch mit den Stehbolzen/ Zuganger bei weitem nicht hinkommen...die DR hat nen 105mm Kolben drin https://www.ebay.de/itm/Zylind…540a34:g:VloAAOSwnbhbeYXU


    Zylinder https://www.ebay.de/itm/Suzuki…bbd528:g:Y6gAAOSwO9JaJpxj

    Kolben hat 94mm Nennmaß, wie bei der 14er Intruder...habe mehrere Kolben liegen, auch zwei im ersten Übermaß.

    An sonsten https://www.ebay.de/itm/Zylind…93eff9:g:zMoAAOSwXFFbiTml

    Das ist nur ne luftfilterappe an der Tankatrappe.. klappert wieverrückt im Leerlauf. ..Hat mit den Vergasern nur per unterdruck ne Verbindung. ..optischer Blender...Wer das braucht um glücklich zu sein...kostet ja nicht wenig.


    Zerlegt euren Eimer erst mal..Damit ihr halbwegs mitbekommt, was da verbauto ist und optimaler weise wie es zusammen funktioniert.

    erwärmen den Kolben auf 150-200'C ..Wenn nicht gefressen hat...Sollte dieser dann raus rutschen. ..ggf. mit ner Spindel gezogen.

    Die Aluspuren im Zylinder bekommt man ggf. Mit Natron aufgelöst..Dann mit nem Handhohngerät durch...passt zu meist...einbauspiel zum neu zu verwendenden kolben ausmessen. ..Mit den Hersteller Vorgaben. ..Sollte gebraucht um die 1/10 mm nicht überschreiten.....Neu bei der 14er trude 4-6/10mm.