Beiträge von Öko

    sieht witzig aus und hat sicher keiner... ich fürchte du auch nicht, da der TÜV kaum das Ding genehmigt.... wenn doch gratuliere...


    Ich drück mal Daumen

    Bei Änderung des in der KBa genehmigten Komponenten erlischt die Betriebserlaubnis. Die VX1600 ist deutlich nach dem 30.4.1994 gebaut und zugelassen worden, was die Einzelabnahme solch Abgasanlage extrem erschwert und vor allem verteuert (drei bis vierstellige Kosten für Prüfstandsläufe mit Abgas, Geräusch und Leistungsgutachten sowie mehrere Fahrten)

    Auch wenn du es für dich gebaut hast...viel Hoffnung auf legalen Betrieb auf den Straßen bestehen wohl nicht.

    Fu..sicherlich ergeben sich beim Fahren die finalen Eindrücke...Nur nicht jeder kauf tsich paar Lenker, baut diese auf, paar Tankfüllungen Probe fahren um festzustellen. ..Das der verbaute nicht die finale Lösung ist.

    Hängt nicht nur vom Lenker ab sondern such von der Sitzposition, eigenen Körperhaltung beim fahren, Riserausführung...usw.

    Das mit dem Kabelbinder über paar Stunden macht man doch maximal nur bei sehr haltnäckig sitztenden Luftbläschen zu lösen.

    Naja mit der 180° Schleife wird wohl nicht die letzte Variante bleiben..genau so wie die Gewindestangen und die kontaktfreudige Batterieklemme.

    Das kannst du bestimmt besser.

    Ja klar, wie sonst anders würde das sonst Sinn machen?

    Luftblasen steigen mit dem einfließenden Fluid nach oben.

    Wenn die 0-Ringe aufgequollen sind, blockiert es die Kolben.

    Zu geringes Leerspiel des Betätigungskolbens zwischen Bremshebel und Geberzylinder hat auch von dir beschriebenes zur Folge wie auch verstopfte Bohrungen.

    Kolben in Ausgangsposition blockieren und die Bremsleitung sowie die Bremszange vorbefüllen vor dem entlüften.

    Auch über die leicht geöffnete Entlüfterschraube das System entlüften kann das Entlüften deutlich verkürzen.

    Die Geberamatur mit dem Fluidstand muss oberhalb der Hohlschraube liegen.

    Bekommst dann immer noch kein festen Druckpunkt werden die Gebermanschetten verschlissen sein.

    Die Marderscheuche saugt dir binnen paar Wochen den Akku platt.

    Habe vor zig Jahren die zweite TG400 eingebaut...bei der ersten waren die Kontakte abgefault, und die Ansteuerung für die Blinker hatte nen Kurzschluss.


    Die selbstschärfende Wegfahrsperre nerft eigentlich auch.

    Im Normalfall braucht man soch Klimbim am Bock nicht wirklich....und es jukt keinem wenn es jaukt...außer zur Nachtzeit..wenn es die Ruhe stört.


    Die Taler sind besser im Fahrwerk oder in den Tankinhalt investiert.

    Tage an denen vorerst die Anderen gewinnen...lass dich nicht klein bekommen.

    Solch wiederkehrende Rückschläge nerven und kosten Zeit, zu mal man selbst darauf kaum Einfuss hat.

    ...oder wenn ein Sachverständige sich die Zeit nimmt und wie bei HD unter anderem die Rahmen über die Baujahre genau dukumentiert für alle Sachverständigen jederzeit abrufbar...

    Jedoch wo kein Kläger...Da auch kein Richter.

    Man kann aus den alten Böcken schon was halbwegs haltbares für die Straße machen.

    Die erste hatte den passend zum Rightframe den entsprechenden Öltank...die zweite verlinkte eben zum Schwingenrahmen...

    Du kannst davon ausgehen für ein neues Hardtail ( the metalfactory) aus den Staaten mit Versand, und allen Steuern um die 450-500€ abdrücken zu können, plus adaptierbaren Öltank ( originalen Starrrahmen werden die gebraucht um die 300€ gehandelt).

    Da bietet die erste die optimalere Basis zur "60er Chopper" ohne das die originale recht vollständige zweite pre Unit dazu zerpflückt werden muss..wenn der Rest passabel ist.

    Wusel und Bosn sind neben mir auch im Britbikeforum angemeldet....und stehen noch wesentlich länger auch bei den pre Unit tiefer drin.

    Ich empfehle dir dringend mit nem alten Britbikehasen ( ggf. Aus dem Britbikeforum mit jemand aus deiner näheren Umgebung oder vom Verkäufer) dir das Projekt in Ruhe anzusehen, ne Entscheidung nach gründlicher Überlegung fälls und nicht weil du vielleicht etwas verliebt bist zu kaufen.


    Habe inwischen mit dem Tablet die Links angehangen...auf meinem LAPtop noch mehr Listen...

    die grüne pre unit hat nen Rahmen von 55-59, wie mein 57er 6T Projekt...habe ein neues Hardtail in den Staaten fertigen lassen...schwingenheckt ebenfalls hier.

    Links in meinem Avatar meine starre 63er Bonnie ( Hardtail eingetragen)..mit der ich etwa 20Tkm nach der Motor und Getriebe GR bisher gefahren bin.

    Meine anderen vier Britbikes haben ein Schwingenheck.

    Die oberen Haltelaschen an der Einlassrockerbox fehlen zum Hauptrahmen nach vorne..dadurch wird der Motor in bedtimmten Drehzahlbereichen wesentlich mehr abschütteln...Vibrationsrisse, sich lösende Verschraubungen.. usw.

    Es wurden Bleche vom Oberrohr zum Unterzug über dem Motor unterm Sporstertank eingeschweisst die da nicht hingehören.

    Der Motor hat offrnsichtlich kein nachgerüsteten Feinölfilter im Rücklauf, dann sammelt nur eine Schlammhülse in der Kurbelwelle und im Öltank anfallende Rückstände. Um die Hülse zu reinigen muss der Motor komplett zerlegt werden...was dann auch mit unter erst nach nem kapitalen Motorschaden erfolgt.

    Macht der Verkäufer dazu unzureichende Angaben sollte der Gesammtkurs dementsprechend ausfallen...und nicht zu irgendwelche Mondpreise der Verkäufer für sehr fragwürdige Projekte durch ausnutzen der Käuferunkenntniss verkauft werden.

    Und glaube mir, ich schraube seid fast 40 Jahren...alte Fahrzeuge instand zu setzen ist ein anderer Schnack wie nur Teile tauschen....bei den neuen Gurken am Markt.

    Alte Fahrzeuge brauchen weentlich mehr Aufmerksamkeit und Pflege, wenn was anders vibriert oder klingt wie gewohnt ist Handlungsbedarf angesagt...bevor es teurer wird.


    Ohne dein spezielles Angebot genau im Detail zu kennen würde ich keine 5K€ für die 6T geben...da ist einiges dran zu machen bevor das Bike zuverlässig auf der Straße läuft und noch ne vierstellige Summe darin zu investieren, selbst wenn du einiges selbst erledigen kannst.

    Die Pre unit ist hier im CF und im Britbikeforum schon bespotten worden...Meine sogar vom damals angemeldeten Member...Bin mir jedoch nicht ganz sicher.

    Schräges Sattelrohr ist schon mal ein Indiz auf auf den richtigen Rahmen (49-54) ohne jetzt im Detail auf meinem Telefon genauer zu sehen.

    Da ist einiges mehr umgestrickt...ggf. auch der Zylinder auf 750ccm....Ohne einiges mehr an ( Lehr) Geld in die Hand zu nehmen...wirst bei dem Bock nicht rum kommen, sofern du Wert auf Originalität bzw. Oldtimer Zeugnis legst.