Kawasaki VN800 Umbau

  • Hallo liebe Chopperfreunde,


    mein Anliegen ist folgendes: ich möchte mir eine Kawasaki VN800 zulegen und umbauen (ungefähr wie auf dem Foto). Ist das als Anfänger möglich und wenn ja, woher beziehe ich am Besten die Teile dafür?

    Ich persönlich habe mit Umbauten noch keine Erfahrung gesammelt und deshalb ist alles für mich Neuland. Ratet ihr mir generell davon ab oder ist der Umbau relativ Easy?


    Ich freue mich über Eure Kommentare.


    LG Sebastian

  • Es ist natürlich schwer zu sagen ob du das kannst oder nicht ......machbar ist das natürlich und ich denke die Teile kriegst bei Chop it :grin:

    Weil so wie ich dat seh is dat tony's Kiste

  • Vielen Dank, ich gucke mal bei Chop it.


    Muss ich nur die Teile austauschen oder auch schweißen etc? Sehe ich das richtig, das nur der hintere Fender, die Bereifung. Lenker, Tank und ein Paar Kleinteile geändert worden?

  • Naja, mit nur ist es da nicht getan. Das wäre auch nicht der Anspruch, der hier vorherrscht. Vielleicht liest du dich erstmal ein.

    „Wenn Du wissen willst, wer Dich beherrscht, musst Du nur herausfinden, wen Du nicht kritisieren darfst.“ (Voltaire)

  • Das habe ich auch so nicht aufgefasst. Zeigt mir aber, dass du noch etwas lesen solltest, damit du weißt, worauf du dich einlässt. Das erspart viel Ärger und vorallem unnötigen Teilekauf.

    „Wenn Du wissen willst, wer Dich beherrscht, musst Du nur herausfinden, wen Du nicht kritisieren darfst.“ (Voltaire)

  • VN800 A mit ohne Lack


    Guck halt mal hier. Wurde halt nicht viel geschrieben. Allerdings wurden hier schon unzählige VN's umgebaut. Deswegen meinte ich ja du sollst lesen. Unter Bike-Portraits, Garagen-Builders oder Kawasaki findest du genug Stoff.

    „Wenn Du wissen willst, wer Dich beherrscht, musst Du nur herausfinden, wen Du nicht kritisieren darfst.“ (Voltaire)

  • Du wirst alle Handwerklichen Tätigkeiten nutzen müssen, wenn Du es so wie auf dem Bild haben möchtes ...

    also auch schweißen, flexen, Metall formen und vieles mehr ...... aber mache es so wie Steinkreuz es schrieb ...

    LESE, viel lesen .... und BITTE nicht dem Traum von LOWBUDGET verfallen ....

    da fließt viel GELD rein, gerade der Kleinkram frisst Dein Konto ganz schnell leer.

    Und LAß DIR ZEIT ... nur weil man dann fahren will, machen viele Fehler, oder es sieht SCHEIßE aus.

                                                              E-WORX ONLINE  elektro.gif

  • Kauf dir die Kiste und fang dann erstmal mit kleinen Dingen an ( Blinker,Griffe,Spiegel usw).und dann fahr die Mühle auch .Am besten zu Treffen wo auch Typen sind die Schrauben.Quatsch mit denen und schau dir an was bzw wie die das machen. Geh nicht gleich in die vollen mit der Karre. Mir geht's nicht darum das daß scheiße ausehende könnte sondern das du dich nicht auf die Schnauze legst weil dir auf der Autobahn zb. das Schutzblech hinten wegknickt oder du am besten dadurch noch jemandem mitnimmst. Nicht böse gemeint aber fang klein an wenn du sowie noch nie gemacht hast.

  • Hattest du denn schon mal ein Motorrad oder bist schon eins gefahren? Wenn nicht, erst mal fahren, ob das überhaupt was ist für dich.

    Hast du eine Garage o.ä. und eine gewisse Grundausstattung an Werkzeug? Bist du handwerklich geschickt oder hast zwei linke Hände?

    Wenn Garage und Werkzeug vorhanden und keine zwei linke Hände hast, könnte das was werden mit dem Umbauen, aber nimm dir trotzdem die Ratschläge meiner vorredner zu Herzen.

  • Ich habe mich nun etwas eingelesen und ich glaube, ich werde das so nicht realisieren können. Mir fehlt einfach das handwerkliche Geschick und die Ausrüstung. Ich habe die Sache falsch eingeschätzt.

  • na besser jetzt die Erkenntnis als hinterher das Problem :thumbup:

    Wenn du wirklich Interesse dran hast wirst du dich damit auseinandersetzen und dich irgendwann dran wagen :):thumbup:

  • Nicht gleich wieder aufgeben. 8o

    Hab am Anfang auch viel gelesen und immer wieder Fragen gestellt. :/

    Hab mich dann auch immer weiter vorgetastet bis ich meiner Vorstellung von "meiner VN" immer näher gekommen bin.

    Es gab viele Phasen mit "Notlösungen" bis alles so war wie jetzt.

    zB. Schweißen kann ich bei mir in der Garage auch nicht halten die Leitungen nicht aus. || Aber ist alles nur eine Frage der Vorbereitung und das Schweißen macht fast jede Metallbude für eine Spende in die Kaffeetasse. :allesgut:

  • Ja aber es geht ja schon los bei dem Austausch der Sitzbank gegen einen Solositz. Ich wüsste jetzt aktuell nicht mal, was ich da machen muss. Ich lese und lese aber nichts kommt bei rum =)

  • Dann wäre eine bessere Option sich das Werkstatt- Handbuch zu besorgen!!!


    Die Sitzbank bekommst du leicht runter.




    Im Kreis die Schraube entfernen und dann in Pfeilrichtung der Sitzbank eine mit der "Handkante" geben das sie aus den zwei Hacken springt. Und dann halt schauen wie dein Einzelsitz aufgebaut ist. 8o

  • Vielen Dank. Mir ging es um die Montage einer neuen. Aber vielleicht habt ihr recht, man muss einfach klein anfangen und sich dann immer weiter ran wagen.