Erste Schritte an ner VN800A

  • Ich starte jetzt auch mal nen kleinen Bericht, geht leider nur in kleinen Schritten vorran, bin erst seit dem Frühjahr ins Chopperlager gewechselt, vorher war ich nur mit Sportler unterwegs oder hab an Autos geschraubt.


    Dementsprechend muss ich mich auch erst bisschen einfinden und einlesen ;)


    Gekauft hab ich im Frühjahr eine VN800A, paar Kleinigkeiten waren schon verändert.






    Die ersten Schritte waren, den Lenker zu wechseln, Taschen zu entsorgen, ein GTS-Sitz mit optionalem Soziuskissen kam und ein Satz neuer Spiegel wurde angeschafft. Ausserdem wurde der Frontfender teifergelegt. Zwischenzeitlich stand sie dann so da.


    d60_709603j1y.jpg




    Dann hab ich mir einen Classic-Heckfender besorgt, gekürzt, gecleant und ein Bates-Rücklicht verbaut. Als das ganze vom Lackierer zurück kam, wurde es mit einem seitlichen KZH, Rizoma Club-Blinkern und nem gekürzten Umlenkknochen verbaut.
















    Aber irgendwie wars zuviel Chrom, die beiden Struts und der Luftfilterdeckel wurden übergangsweise mit Plastidip geschwärzt. Ausserdem hab ich die Kabelbäume der Amaturen neu gewickelt und unter den Lenker gebunden.







    Der Schritt mit dem Classic-Fender war eigentlich ein Kompromiss wegen Sozius-Tauglichkeit, was aber wegen der Tieferlegung auch so gut wie hinfällig ist. Eigentlich wollte ich nen mitschwingenden Fender, auf den wirds über kurz oder lang auch rauslaufen.


    Die Silvertail ist mittlerweile verkauft und ne Falcon Cromo Line wurde montiert. Bilder folgen.

  • Ja, ist besser so. Allerdings hätten dann konsequenterweise auch die Seitendeckel seidenmatt werden müssen.

    Wo er Recht hat, hat er Recht. Ist mir so noch gar nicht aufgefallen. Naja, bis zum Winter bleibts jetzt so, ich denk im Winter werd ich eh auf nen mitschwingenden Fender umbauen.


    Bin nur bei der Reifensache noch total hin und hergerissen, einerseits tendier ich zu den Avon Cobra, andererseits find ich die Optik mit den OldScool-Shinkos total genial, sind halt zwei komplett verschiedene Richtungen...

  • Shinko is die bessere Wahl ;)

    Und.... wenn auf Mitschwinger gehst kannste immernoch Sozius haben wenn mit den vorhandenen Struts und Orginalfender arbeitest.

    Wenn nicht breiteren Reifen reinmachst federt der Orginalreifen praktisch in den Fender ein allerdings ja nur (is ja klar) wenn der mitschwingende Fender genauso breit wie der Reifen / Lauffläche ist.

    Allerdings bei einer Tieferlegung muß man halt andere Struts anfertigen da es sonst nicht langt vom Federweg her.


    Hab ich auch so und is null Prob eben die vier Schrauben reinzuknallen und so Frauchen mitzunehmen. 8o

  • Oder machst mal was ganz anderes und lässt den Heckfender genau so wie er ist. Und Reifen machst du was anständiges drauf dass du auch anständig gasgeben kannst. Bobber gibt's doch wie Sand am Meer.

  • Oder machst mal was ganz anderes und lässt den Heckfender genau so wie er ist. Und Reifen machst du was anständiges drauf dass du auch anständig gasgeben kannst. Bobber gibt's doch wie Sand am Meer.

    Da kann ich mich nur anschließen.

    Nicht falsch verstehen, Bobber finde ich nach wie vor geil.

    Aber soooo viele werden zerbobbt....


    Daher bin ich auf "Chopperoptik" gegangen und gehe noch weiter in die Chopperrichtung....

    Stichwort Vorderraddimension:saint:

    Bald gibts ein paar neue Bilder.....



    Daher....es gibt wirklich noch mehr zwischen original Heckfender bearbeiten oder Bobber:thumbup:



    Edit: Also ich weiss nicht, aber mir kommts auf deinen Bilder so vor als würde dein Frontfender falschrum sitzen:/:?::?:

  • Hm, ich denke der Schritt Richtung Bobber wirds ziemlich sicher werden, weil die VN mit dem Hintergedanken schon gekauft wurde (zwecks geschraubtem Heck).


    @ Dano: Gut möglich mit dem Frontfender :D Wobei ich der Meinung bin, der war beim Kauf schon falsch rum. Hab den dann an einem Ende bissl eingekürzt und dann einfach so montiert wie es gefallen hat.

  • Hab vor kurzem spontan meine Silvertail verkauft, weil sie mir irgendwie zu lang war und ich nicht so einfach die Möglichkeit sah, sie zu kürzen. Ausserdem stand zu dem Zeitpunkt eine Falcon DG im Netz die ich kaufen wollte (hätte mich vom Sound gereizt, Optik hat mich aber auch nicht zu 100% begeistert). Es kam wie es kommen musste - der Deal mit der Silvertail war save - und die Falcon verkauft. Wollte dann fairnesshalber aber auch keinen Rückzieher mehr machen und habs verkauft. Bei meiner Suche im Netz kam ich immer wieder auf die Falcon Cromo Line, die mir optisch gut gefiel, jedoch gibts noch fast keine Rezessionen zu dem Teil. Habs dann riskiert und mir eine bestellt. Nach paar Tagen Wartezeit kams auch an, machte nen guten Eindruck und die Passgenauigkeit war auch gut.


    img_20170921_141850bvuq4.jpg


    Klang mit den originalen Killern ist auch schon gut, im Vergleich mit der Silvertail bassiger, voller. Ohne DB-Killer immer noch guter Klang, aber viel zu laut. Hab mir noch zwei offene Killer bestellt da ich die Silvertail auch mit Racing-Dämpfern gefahren bin, haben aber noch Lieferzeit...


    Ich denke die Anlage ist für originale Krümmerblenden vorgesehen, da ich aber keine originale Anlage hab geschweige denn Krümmerblenden, hab ich mir Hitzeschutzband besorgt und die Krümmer werden gewickelt. Der vordere ist schon gewickelt, den hinteren möchte ich übern Winter evtl erst noch kürzen und wird anschließend gewickelt.


    Vorne hab ich jetzt auch noch ca 3cm tiefergelegt um zu hinten wieder bisschen auszugleichen, Gabel wurde durch die Brücke geschoben.


    img_20170921_1543371cudl.jpg


    Hab seit längerem schon hin- und herüberlegt, was ich mit dem Lenker mach. Im Prinzip war der LSL nicht verkehrt, aber doch schon sehr breit. Und auf engen Landstraßen (von denen wir hier massig haben) in Kurven wars oftmals ein ungutes Gefühl, wenn dann auch noch Gegenverkehr kam. Auch mit der Optik war ich nicht zu 100% zufrieden. Hab schon seit längerem schon mit einem V-Team Ede liebgeäugelt und am Wochenende einen bestellt. Gestern montiert, fährt sich komplett anders und die Optik ist auch komplett anders. Der ganze Lenker könnte zwar unten schon 10cm breiter sein, dann würds besser zum breiten Tank passen, mir gefällts aber auch so.


    img_20170927_135352kfuvp.jpg


    img_20170927_135407twuh4.jpg


    img_20170927_160048x3uzi.jpg


    Irgendwie find ichs jetzt auch im gesamten stimmiger, auch mit dem Heck, könnt mir schon fast vorstellen, dass das Heck mit nem breiteren Reifen sogar bleibt.

  • Mit dem schmalen Rad sind die breiten Lenker echt nichts, gute Entscheidung finde ich :)


    Aber warum bestellst du dir extra Racing Killer für viel Geld, statt einfach 1- Löcher selbst zu bohren in die Killer die du hast?

    Macht in der Lautstärke dann ein kleines Plus und dezent bassiger.


    Was ich bei meiner immer überlegt hatte aber nie umgesetzt ist den Tank zu dishen,

    das wäre (nach meiner Meinung) dann genau das Richtig zwischen Aufwand, Optik und Reichweite.

  • Ich will die originalen Killer nicht anbohren, bleiben so erstmal liegen. Man weiß ja nie ;)


    Tank dishen würd mir auch gefallen, würd bestimmt gut passen weil er nicht mehr so breit ist, aber ich selber kanns nicht. Müsst ich mal schauen ob ich dafür jemanden finde.


  • Tank dishen würd mir auch gefallen, würd bestimmt gut passen weil er nicht mehr so breit ist, aber ich selber kanns nicht. Müsst ich mal schauen ob ich dafür jemanden finde.

    Da könnteste auch mal bei Doc Tom hier im Forum anfragen. Der ist der Held im Erdbeerfeld, was Tankumbauten angeht.

    „Wenn Du wissen willst, wer Dich beherrscht, musst Du nur herausfinden, wen Du nicht kritisieren darfst.“ (Voltaire)