Ullis Sporty

  • Ich glaube das wird nichts. Ist genau die Nahtkante, da bekommt man kein Flüssigmetall reingedrückt.


    Ich werde jetzt erstmal versuchen die komplette Nahtstelle so gut es geht vom Lack zu befreien und dann eine saubere Naht drüberlegen.

    Falls das nicht funktioniert, dann kommt der Boden raus. In dem Zug könnte ich gleich noch den Tacho in den Tank versetzen, weiß allerdings nich nicht wie 😂😂😂

    Aso, dann wars wohl alter Lack, Was ich in Deinem Post gelesen habe. Na dann is ja egal, dann schweissen.

    :P Schleift die Hand auf dem Asphalt, wird der Fahrer meist nicht alt! :P

  • Genau. Auf dem Tank waren 8 Schichten Lack und solange der drauf war, war der Tank dicht.

    Den Lack habe ich nur sehr mühsam mit Heißluftpistole und Schaber abbekommen.

  • Schöner Luftfilter, bei deiner Arbeitsweise würd ich mir keinen Kopp um den Tank machen, das wirst Du schon gelöst bekommen:thumbup::thumbup::thumbup:

  • Wenn du drüber schweißt und den Tank noch innen versiegelst isser bestimmt dicht.

    Denke ich auch...

    Beim Versiegeln unbedingt auf Luftzufuhr achten....

    Habe gestern zwei Tankhälften versiegelt


    20180119_135948.jpg


    5 Stunden leichten Luftstrom von einem Airbrush Kompressor...

    Danach war die Versiegelung schön Glatt und keinerlei Risse vorhanden.

    Ohne dem Luftstrom geht das schief!

  • Danke für die ganzen Tips. Ich hab mir aber nun in den Kopf gesetzt, den Tacho in den Tank zu setzen. Also muss der Boden sowieso erstmal raus oder hat jemand ne Idee wie es ohne Boden raus geht?

  • also ich hab das folgendermassen gemacht:

    1.ein rohr mit verjüngung gekauft wo der tacho reinpasst,bei nem 48er instrument also eins was sich von 50 auf 48 oder so verjüngt,aus dem auspuffbau oder aus zwei teilen selber bauen.dann oben und unten löcher im entsprechendem durchmesser in den tank bohren mit ner lochsäge,rohr einschweissen.

    2. tacho reinstecken und mit ner langen gewindestange von unten festschrauben.

    3.freuen,bier trinken

    Starre Shovel