meine VN will nicht :-(


  • Wenn vor dem abstellen im Herbst soweit alles bisher in Ordnung war...kannst du erst mal genau davon ausgehen.

    Warum soll die Kupplung jetzt gerade am Ende sein...und nicht paar Monde vorher?

    ...Weil das Mopped zwischen 2003 und 2015 komplett stillstand, seit dem von mir komplett neu aufgebaut wurde, außer Motor auf...

    Die Kupplung war verklebt. Hatte sie nur gangbar gemacht... Zusammenbau erfolgte im Sommer ´17 bis Frühjahr ´18.


    Sie ist seit dem Aufbau und der KOMPLETTABNAHME max. 1 km "gefahren", wegen der Probleme.

    Die linke Hand zum Gruß


    Robby


    Anglizismen sind BULLSHIT. ...und ganz wichtig: Ich bin bekennender !!BENZINHAHN-ZURÜCKSTELLEN-VERGESSER !!

  • Hier mal nen kurzer Zwischenstand für die, die es interessiert:


    Die Steuerzeiten bei beiden Zylinder sind etwas" versetzt. Was auf einen Verschleiß der Steuerkette oder Spanner schließen lässt. Am wahrscheinlichsten ist ein Defekt der Steuerkette/Spanner, so daß die Steuerzeiten nicht mehr stimmen oder ein Defekt an der Ventilsteuerung (defekte Hydros, Ventile verbogen, Sitze verschlissen, etc).


    Wir gehen mittlerweile von der Annahme aus, daß der Ursprung des Problems u.a. bei den Ventilfedern zu suchen ist. Wenn die Maschine so lange gestanden hat, ist es möglich, dass die Einlassventile die gesamte Zeit auf Druck gestanden haben. Dadurch haben die Federn an Spannung verloren (tiefer gelegt) und arbeiten verzögert. Genaueres wissen wir, wenn die Federn gemessen sind.


    Der Experte war beim Zylinderschleifer. Dort hat er nach den Aufwand für die Bearbeitung der Köpfe abgeklärt. Z.b. planen, Ventilsitze bearbeiten etc.


    Was nötig ist, sehen wir natürlich erst wenn er den Kopf von innen ansehen hat.


    Planen sollte man auf jeden Fall, wenn die Köpfe runter waren.



    Ist doch mehr, als gedacht....

    Die linke Hand zum Gruß


    Robby


    Anglizismen sind BULLSHIT. ...und ganz wichtig: Ich bin bekennender !!BENZINHAHN-ZURÜCKSTELLEN-VERGESSER !!

  • Motorrevision........von VN 1500 lässt man einfach die Finger........Watt meinste warum Die so billig sind...


    Bei 50000 km, bei den Meisten Schicht im Schacht......


    Kauf Dir ne VL 1500.........

    :P Schleift die Hand auf dem Asphalt, wird der Fahrer meist nicht alt! :P

  • Normaler Weise sind jetzt schlappe Ventilfedern aber unerheblich, wenn Du die Steuerzeiten kontrollierst, wird erst beim Motorlauf zum Problem, Steuerkette ist gut möglich, hatte mal eine, die war um ein ganzes Glied gelängt, passte dann auch nix mehr.

    Hab 5 mal die Glieder gezählt, war keins zuviel...

  • Motorrevision........von VN 1500 lässt man einfach die Finger........Watt meinste warum Die so billig sind...


    Bei 50000 km, bei den Meisten Schicht im Schacht......


    Kauf Dir ne VL 1500.........


    Das Mopped stand 12 Jahre still und hat knapp 20.000, also nix mit 50.000 und Schicht.

    Das sind einfach nur Krücken...........lohnt nicht den Motor zu öffnen.........oder machst Es selber.

    Alles Ansichtssache.... Mach es mit Unterstützung Motorradmechanikers....




    ... und genau deshalb schrub ich ja auch "...für die, die es interessiert:..."

    Die linke Hand zum Gruß


    Robby


    Anglizismen sind BULLSHIT. ...und ganz wichtig: Ich bin bekennender !!BENZINHAHN-ZURÜCKSTELLEN-VERGESSER !!

  • Wieder was zum laufen bringen ist schon fein...fünf Liter Benzin würden andere sponsoren.


    die 15er VN war wohl nicht so der große Wurf von Kawa...da liest man nirgends Gutes und keine Laufleistung.


    Du macht es selbst und hältst dir weitere Optionen offen mit nem Mechaniker zusammen( Stunden zählen nicht, nur Material und externe Lohnkosten)...dann wird s doch was...aufgeben ist nicht..nur in Leichen steckt man auch kein Geld mehr rein.

  • Wieder was zum laufen bringen ist schon fein...fünf Liter Benzin würden andere sponsoren.


    die 15er VN war wohl nicht so der große Wurf von Kawa...da liest man nirgends Gutes und keine Laufleistung.


    Du macht es selbst und hältst dir weitere Optionen offen mit nem Mechaniker zusammen( Stunden zählen nicht, nur Material und externe Lohnkosten)...dann wird s doch was...aufgeben ist nicht..nur in Leichen steckt man auch kein Geld mehr rein.

    Ne Leiche revidieren, Die nach 50000 wieder platt is ?????? Ansichtssache. Hab im VN Lager schon zu viel erlebt und gesehen mit den Motoren............

    :P Schleift die Hand auf dem Asphalt, wird der Fahrer meist nicht alt! :P

  • Aber zur Vorgeschichte will ich noch sagen, dass wir den Vergasereines Kumpels, im Vorfeld der Komplettabnahme eingebaut hatten unddas Mopped lief. Wir haben halt nur festgestellt, dass sich seinGasschieber weiter öffnet, als der bei meinem Vergaser. Der Kumpelvermutet ein Unterdruckproblem.

    Die Frage warum die Karre mit einen anderen Vergaser scheinbar gut lief, ist auch noch nicht so geklärt..Wahrscheinlich ein Sreuerzeitenausgleichsvergaser.

  • :crylaugh::crylaugh::crylaugh::crylaugh: Die Storry mit der Ventilfeder is nat. blanker Blödsinn.........Ventile bei nem Mehrzylindermotor stehen immer Welche offen, kann man garnicht verhindern. Das macht den Federn garnix aus, selbst wenn, erst in hohen Drehzahlen.

    Kompression kannst ja bei den Gurken auch nicht richtig messen, weil die Deco auf Fliegewichte in der Nockenwelle basiert, und erst bei 300 U/min die Ventile schliesst. Wenne Das nicht weisst, machste Dich zum Honk....

    :P Schleift die Hand auf dem Asphalt, wird der Fahrer meist nicht alt! :P