Werbebanner

Rahmenunterschiede Softail

  • Moin die Herren,

    kurze Frage: gab es bei den verschiedenen Softail-Modellen (Evo und TC) Unterschiede bei Rahmen - besonders beim Oberrohr unterm Tank?


    Hab gerade ein paar Bilder studiert und gesehen, dass da welche bei waren, die hatten ein 4-Kant-Oberrohr und eins da waren zwei Oberzüge dran ?!?



    bis später


    Lisser

  • Hallo zusammen!


    Ich hab auch eine "streifende" Frage zum Thema Rahmenunterschiede der Softailbaureihe:

    Kann mir jemand sagen, ob sich die Positionen der Sozius-Fußrasten zwischen der 2000er FXSTD / Deuce und der 2005er Softail Deluxe / FLSTN unterscheiden?

    Hintergrund ist, ich möchte die Krümmer einer 2005er FLSTN an eine 2000er FXSTD montieren und weiß nicht ob der hintere / obere Krümmer sich mit der Position der Sozius-Fußraste trifft.


    Schonmal Danke falls mir hier jemand helfen kann.

  • Hallo zusammen,


    erneute Nachfrage zur Thematik der Rahmenunterschiede. Hier jetzt speziell bezogen auf die Softail-Baureihe mit TC88B ab Modelljahr 2000 bis 2007.


    Kann mir jemand die maßlichen Gegebenheiten von Schwingen und Fenderstruts bei den Softail-Modellen 2000 - 2007 nennen?

    Hat die FXSTD (Deuce) mit Baujahr 2000 eine andere Schwinge bzw. andere Struts als die restlichen Softail-Modelle? Heckfender der FXSTD Baujahr 2000 hat 235mm Breite.

    Hintergrund ist der angestrebte Umbau einer FXSTD auf ein "schmaleres" Heck (für 150er Hinterreifen) mit starrem, soziustauglichem Heckfender.

    Danke vorab und gute Fahrt!

  • Maße kann ich dir da keine geben. Schwinge ist aber die gleiche bei den Softails. Die Fenderstruts der Deuce sind breiter als bei den anderen Typen. Auf die Deuce Struts passen aber mit kleinen Änderungen die Fender der ersten 200er Softails ab 2006 / 07 (Befestigungslöcher müssen nur aufgebohrt werden), da der Heckrahmen der Deuce eben auch breiter Konstruiert wurde.

  • Danke euch beiden für eure Antworten.


    FRaNky1985, da hab ich dann für mein Vorhaben auf eine schmale Linie umzubauen mit der Deuce wohl eine eher ungünstige Ausgangsbasis. Eigentlich wollte ich auf einen schmaleren Heckfender umbauen, damit ein 150er nicht so verloren aussieht... Mal sehen ob sich da was machen lässt.

  • Die Deuce ist nicht mal sooo schlecht, da sie im Gegensatz zu den andere FXST bereits einen gestreckten Tank hat (da du ja auch schlank umbauen willst)


    Bis 2005 hatten die FXST ja 150iger Serienhinterbereifung. Finde nicht dass die 150iger verloren da aussieht. Als bekennender Fan der Bobtailfender find ich, dass es allemal besser aussieht, als das zigtausendste Allerwelts-ThunderRicksHeck.

    Ausnahmen sind sicherlich die selbstgemachten, gedengelten mitschwingenden Fender (also Oldschoolmäßig).

    Aber das ein anderes Thema.


    Der Rahmen ist ab 2000 geändert wie schon angesprochen. 1998 bis 2000 war ja auch noch der EVO Motor verbaut und auch der Rahmen der EVO (verwindungssteifer, weniger Aufnahmepunkte / Verschraubungen).


    Maßunterschiede kann ich dir nicht sagen.

    Der Ab- Twin Cam - Ära Rahmen ist aber größer und gestreckter.


    Falls du andere technische Detail über die HD FXS aus der Zeit haben willst, meld dich gerne.

  • Die Deuce hatte Serienmäßig einen 160er auf einer 4,5x17 Zoll Felge drauf. Es gab für das originale Heck bereits einen original Harley-Umrüstkit, mit dem man auf einen 180er Reifen umrüsten konnte (Da waren glaube nur Distanzen und etwas schmälere innere Struts dabei, die man sich auch sparen konnte). So eine einfache Umrüstung geht mit den anderen Softails dieser Baujahre meines Wissens nicht.


    Also das Heck der Deuce ist schon etwas breiter als der Standard.

  • Er will ja nicht breiter sondern schmaler als normal . Sollte kein Ding sein den 150ger mit ner Distanzscheibe von wwag da in die Schwinge zu setzen. Da er auf mitschwingend umbauen will is ja auch die Fenderbreite egal und sollte sich nach dem dann wahrscheinlich 150 ger richten.

  • Da wäre das ja dann alles egal. Er will aber doch ein schmales 150er Rad mit einem starren (nicht mitschwingendem Fender) für Soziusbetrieb.


    Lässt sich bestimmt aber trotzdem machen. Ist halt auch eine Frage des Aufwandes. Hilfsrahmen könnte man ja abtrennen und etwas neues schmaleres dran schrauben.

  • Hallo zusammen


    Vielen Dank für eure Beiträge! Ich war die letzte Woche ziemlich eingespannt und kam nicht zum Antworten.


    Wie ich oben schon geschrieben hatte, möchte ich die gesamte Linie schmal halten. Auf die Deuce fiel meine Wahl letztes Jahr aus mehreren Gründen, u.a. wegen dem schmalen und langen Tank, der schönen und cleanen Gabel und natürlich dem Motor und den Anbauteilen in Chrom was zur angestrebten Stilrichtung passt.


    Nachdem die Schwinge selbst dann wohl die gleiche ist wie bei den anderen Softails bis 2007, ist ein schmales Speichenrad erstmal kein Problem. Anders sieht es dann beim Fender aus. Hier plane ich einen kleinen / kurzen Ducktail Fender.

    Option 1: Struts abschneiden und schmäler anschweißen, schmalen Fender verwenden. Wie das dann mit Abnahme und vom Gesamtaufwand her aussieht weiß ich aktuell nicht.

    Option 2: Rahmen unverändert lassen, Fender von einer 2008er FXSTC oder FXSTB im Radius kürzen damit er nicht so lang über steht, Blech mit an den Reifen angepassten Radius hinten einschweißen. Ob das von hinten was aussieht und mir gefällt kommt auf einen Versuch drauf an.


    Aktuell bin ich noch am Ideen Sammeln und Gedanken-Sortieren... :)