WERNER RENNEN

  • Dass das nicht so wird wie vor 30 Jahren, war doch von Anfang an klar. Aber im Vergleich zu dem, was Festivals heutzutage kosten und was auf der Veranstaltung geboten wird, ist der Preis eigentlich in Ordnung. So riesige Veranstaltungen sind auch nicht mehr meins, aber ich habe zumindest ne Sekunde darüber nachgedacht 😉

  • Für mich ticken die nicht mehr richtig.

    Alles nur noch Manager Gemache.............Volfosten


    Wer das zahlt....selber Schuld !!!!!

    Hast du dir das Line up der Bands mal angesehen? Glaubst du die kommen umsonst und spielen für lau? Ich werde da auch nicht hingehen, aber die Website und der ganze Event ist sehr professionell aufgezogen und die Preise darf man ruhig mit anderen Events vergleichen. Schau mal was ne Karte für 90 Min. BVB gegen irgendwen kostet... Und im Stadion kriegst du dann ein leckeres Bierchen zum Spartarif.

  • Muss jeder für sich entscheiden. Kann auch vorneweg keiner wissen ob es besser oder schlechter ist.


    2 h Metallica 114€ - is auch n Brocken aber wenn du dann die ersten Takte hörst wer denkt da an den Hunni ?


    Lohnt sich eigentlich immer - besser als zu Hause verschimmeln

  • Hast du dir das Line up der Bands mal angesehen? Glaubst du die kommen umsonst und spielen für lau? Ich werde da auch nicht hingehen, aber die Website und der ganze Event ist sehr professionell aufgezogen und die Preise darf man ruhig mit anderen Events vergleichen. Schau mal was ne Karte für 90 Min. BVB gegen irgendwen kostet... Und im Stadion kriegst du dann ein leckeres Bierchen zum Spartarif.

    ja kann sein......

    darum geht es nicht. Kann ich auch alles voll verstehen....aber..........Geldmacherei und wir wollen Spaß ( ja sicher Spaß kann auch kosten ) und das soll so bleiben. Nicht den Managern das Geld in den Rachen schmeißen, irgendwo ist Schluss.

  • ja kann sein......

    darum geht es nicht. Kann ich auch alles voll verstehen....aber..........Geldmacherei und wir wollen Spaß ( ja sicher Spaß kann auch kosten ) und das soll so bleiben. Nicht den Managern das Geld in den Rachen schmeißen, irgendwo ist Schluss.


    Ich spür dich da schon, nur war vor 30 Jahren halt vieles anders, da gabs noch keine Sicherheitsdispositive für Grossveranstaltungen, man feierte einfach, heute verschlingen solche Veranstaltungen horrende Summen an Kosten, welche dem Besucher mittelbar nichts seh- oder fühlbares bringen. Auch das will eingespielt sein.

  • Ehrlich, fürs erste Rennen habe ich 50 Mark bezahlt. Das 2 te Rennen am Lausitzring kostete da schon 79 Tacken, da ist der jetzt aufgerufene Preis also nicht gerade überteuert wenn man so die Preisentwicklung anschaut. Und rechnet mal die Einzeleintrittspreise der Bands zusammen. Und Franky echt, den Preis mit einen F 1 Rennen vor gefühlten 100 Jahren zu vergleichen ist irgendwie absurd. Wobei ich noch nicht einmal verstehe warum man soviel Kohle ausgibt um Millionäre mit ihren Autos im Kreis rumfahren zu sehen.:crylaugh:Zum 2 ten Rennen wollte ich eigentlich auch nicht hin, aber alleine das Line Up mit unter anderen Mötörhead, Apocalyptica, JBO, In Extremo und The darkness war die Kohle locker wert. Dazu noch 2 Tage Dragrace und Vorführungen auf der Start und Zielgeraden. Ich fahre bestimmt nicht zum aktuellen Werner Rennen, aber habe auf Grund des Bühnenprogramms echt nochmal überlegt. Allerdings glaube ich nicht, das die Veranstaltung so der große Erfolg wird.

  • @Panzer......wenn mann das Ganze betrachtet, haste wohl Recht, aber ich will den ganzen Scheiss nich rundrum..


    Bands können zu Hause bleiben, wenn ich Bands sehen will , fahr ich hin........is mir zu laut,.... brauche auch keine Band zum Bikertreffen.


    Will das Rennen sehen, einen Tag und wieder abhauen.


    So wie bei uns meinetwegen Traktorpulling im Spreewald ein Tag 20 Öcken und gut...Mucke ausm Lautsprecher, Bratwurst, Bier.....reicht..

    :P Schleift die Hand auf dem Asphalt, wird der Fahrer meist nicht alt! :P