Werbebanner

Werbebanner

Werbebanner

Shovel 1981 - mal sehen wo die Reise hingeht

  • Habe das mal an einer Ecke probiert - aber bedenken das dann das Blech völlig krum wird und ich es nicht mehr in Form bekommen.


    Thor kannst Du mir sagen mit was Du das aufgebogen hast und wie Du später den Rand wieder ümgebördelt bekommen hast


    Der kostet ja net viel - sollte aber doch schon halbwegs ansehnlich aussehen nach der OP.

    Kein Weg ist zu weit - für eine gute Abkürzung

  • Es gibt Bördelgeräte.

    Einige drücken den Ring auf ner Drehmaschine mit nem Kegel auf der Spindel sachte ran, wenn das Material beim leichmäßigen aufhebeln rund herum nicht all zu sehr gestreckt wurde.


    Frage ggf. Auch beim Tacho und Fahrtenschreiberservice an.

  • Ich hab mir nen kleinen Flachschraubendreher zurechtgebogen dafür, werd mir aber mal was für die Drehbank basteln, ähnlich nem Reifenaufzieher nur in klein,

    Denke, damit kriegt man den vorsichtiger auf, wollt ich machen, wenn Bibis Mopped fertig ist, hab Staub im Tacho vom Auto, wegen der Öffnung von Rückstellknopf, das nervt etwas:hey:

  • Jetzt halt wie so einen kleinen Flachen Hacken der hinter die Bördelkante paßt, aber nich scharfkantig im Drehmeiselhalter und dann kannste die langsam und vorsichtig aufziehen, dabei von Hand drehen, Kumpel hat früher Tachos überholt, daher kenn ich den Trick;)

  • Sieht aus wie schon oben aufgebördelt... :/

    Ich hatte das bisher einfach mit verschiedenen Schraubendrehern gemacht... ist natürlich nicht ganz so sauber, aber an der unteren Kante sieht man das ja meist sowieso nach einbau nicht mehr. Verschlossen mit breiterem Durchschlag und Hämmerchen.

  • Tacho kaputt - Scheibe gebrochen


    Hatte Ihn vorne schon fast auf dann merkte ich das der ja nur oben einen Ring hat. Hätte die zweite Bördelkante net sauber raus bekommen. Also oben hinten den Bördel aufgebogen ging extrem gut und dann bricht das Glas.


    :doof:


    Jetzt erstmal die Schaltung richtig machen und mal sehen das ich ein Glas bekomme

    Kein Weg ist zu weit - für eine gute Abkürzung

  • ...Motogadget vielleicht? Komm ich besser mit klar...


    Ich nehm in solchen Fällen ne Bilderrahmenscheibe, ne wirklich glatte, saubere Unterlage und nen guten Glasschneider, hab mal aus Langeweile so Tiffanylampen gebastelst...:facepalm:

  • Eckie MMB habe ich zur Zeit einen mechanischen drauf (den hier) ohne TKZ und ohne LED - habe auch deinen elektrischen von den (den hier) hier liegen aber der macht immer noch Problem auch nach zweimaligem Tauschen bzgl. eingenleben - denke das die Zündhochspannung schuld ist.


    Thor auf der BMW habe ich (den hier) von Motogadget und bin seit Jahren max. begeistert - nur gefallen mir die kleinen net so gut. Max. evtl der hier. Wobei ich mir da net sicher bin wie der auf die Zündkabel reagiert.


    Alles scheiße mit Rotz

    Kein Weg ist zu weit - für eine gute Abkürzung

  • Bei den VTs läuft das Signalkabel vom Geber erst an der Hinteren und dann an der vorderen Spule vorbei, da funktioniert alles stört nichts.

    Ja , die Lichtpunkte im Display sind etwas schwerer zu entziffern, aber wenn man sich dran gewöhnt hat geht es.

    Dafür sieht man kein Display, wenn der aus ist, sonst hätte ich wohl auch schon MMB probiert.


    Der von der SR hat mich allerdings geärgert, hätte man auch schreiben können, das die Kontrolleuchten erst funktionieren, wenn der mit beiden Pluskabeln auch an Plus hängt...

  • Thor Du hast ja die Motogadget Kannst Du mir noch kurz sagen wie nahe das Geberkabel und der Tacho etwa von den Spule bzw. Zündkabeln weg sind.


    Odin werde mal mit einem Oszilloskop die Gleichspannung Ausgangsseitig vom Regler messen. Frage wie gut ist den "normalerweise" der Sinus geglättet?

    Weil ja mein geprüfter MMB jetzt nicht mehr als neu startet - aber die Tachonadel immer noch selbst ständig hoch geht. Oder kommt das ehr von der Hochspannung der Zündung durch Mangel an Isolierung?

    Kein Weg ist zu weit - für eine gute Abkürzung