Tankbeschichtung nötig?

  • Es geht speziell an die Experten, die ihre Böcke lieblos mit halb vollen Tank im Herbst abstellen, zig mal nachsehen ob noch sprit drin ist...Kaltstartprobeläufe...ob der gammlige Haufen noch nicht verreckt ist.

    Dabei bildet sich zusätzlich Kondensat in den Vergasern und im Tank..der sich ansammelt mit lustigen Folgeerscheinungen.

    Vom Kondenzwasser in den Rockerboxen und getrieben mal gar nicht erst angefangen.


    Ursachen erkennen, dann kann man was dagegensteuern

  • Richtig Mario, dann halt voll abstellen oder eben beschichten, aber doch kein Schnapsglas voll Bioethanol nachkippen;)


    Die Tanks von der VT waren teilweise auch ab Werk beschichtet, mit Zinkchromat, so wie es ausschaut, kenn aber nur die 11l mit Beschichtung und auch nicht alle.


    Kumpel schmeiß seine Karren auch immer einmal die Woche an für 3 min, warte nur drauf, das die erste hopps geht, aber da kannste dir den Mund fuselig reden,

    die haben ja keine Belastung wenn die nich gefahren werden, meint er, zumindest is immer pünktlich zum Saisonstart seine Batterie platt, trotz Erhaltungsladung;)

  • Mein alter Herr sprach immer davon.. das Bekloppte keinen Hammer mehr brauchen.


    Jeder hat das Recht sein Bock zu verunstalten...Ist allein seine Kasse....die bluten wird...wenn zwischen den Ohren kein Lichtlein mehr glimmt.

    http://www.fast-dogs.de/fotoga…tml/105-IMG_0151.JPG.html
    22 Jahre The Fast Dogs MF Meyenburg 10.-12.August 2018 große Sommerparty
    4/6 Kolbenbremszangen incl. neuem Adapter aus Duraalu für vorn bzw. VA Bremsanker für hinten (nur 14er Trude) ... mail an mich. VS600-1400+ VL1500

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Öko ()