Tankbeschichtung nötig?

  • Ich hab bisher noch kein bike besessen mit beschichtetem Tank und nie Probleme gehabt. War immer ausreichend Sprit drin.

    Musste nur einmal nach kaufen bisschen entrosten und danach auch nie was gehabt, ohne zu beschichten.

  • Die Dinger sind blank eingeölt....

    Nach dem ersten Tanken sind die nur noch blank.


    Bei heutigem Sprit mit Alkohol, der das Wasser auch noch anzieht, habe ich das noch nicht ausprobieren wollen.


    ROSTIO hat ein billiges, einfach anzuwendendes Produkt: Phosphorsäure im wesentlichen.


    Tank innen entölen, das Zeug rein, durchwschwenken das es überall benetzt hat, auslaufen lassen.... ....feddich! Passivierte Oberfläche :)


    Günstig und einfach! Meine Empfehlung

  • So wie Malte schon schreibt, die dickere Versiegelung nehm ich hauptsächlich, wenn ich was am Tank geändert hab, zur Sicherheit, ist aber wohl mehr so eine Kopfsache, dicht sind die eh, prüf ich ja vorher

  • ich hab auch immer beschichtet.

    hatte meine cb 750 übern winter ohne vollen tank stehen lassen... (ja war dumm) aber jetzt hab ich leichten rost... den bechichte ich jetzt nach !


    nehme immer tapox. 1a

  • so um die zehn alte Tank bisher innen versiegelt...gerade für Karre die weniger bewegt werden...mal darüber nachdenken.

    Ich baue zum Herbst auch den Tank aus und lass das noch vorhandene Benzin raus...kommt dann mit den entleerten Gasern zusammen in die beheizte Werkstatt im Haus.

    Für paar Kumpel Tank beschichtet...wo leichter Rostansatz sich zeigte...alles mit POR15


    gibt ja auch zahlreiche Serientanks, welche ab Werk bereits oberfächenversiegelt sind....Trudentank z.B.


    Bei den allermeisten Zubehörtank aus Eisen...kannst beim parken zusehen, wie sich die Rostfliege nährt...

  • Ich weis von einem alten Zweiradmechaniker, das durchgerostete Tanks vermehrt auftreten, soll wohl was mit E10 zu tun haben.

    Ob das was drann ist weis ich nicht.

    Wenn du glaubst alles unter Kontrolle zu haben fährst du zu langsam

  • ab & zu nen Schuss Spiritus in den Tank, bindet das Wasser und macht es zündfähig

    Das Wasser 8)

    Maximal 2-4cl Spiritus....da es Dichtungen angreift..und auch mit der Zündfähigkeit hinter Superbenzin bleibt.

  • Spiritus im Tank ist doch wie Bioethanol -es bindet Wasser. Gut wenn Wasser unten im Tank ist, weils dann gelöst und mit verbrand wird und nicht als Wassertropfen im vergaser rumspotzt. Schlecht wenn der Spit wasser aus der Luft bindet, das wieder kondensiert und sich an der Tankwand kondensiert und die dann rostet.

    Hab noch ne unrestaurierte Awo hinterm Schuppen stehen, soll ich da mal den Tank leermachen und mit Öl auschwenken?


    Fump

    der den tiger reitet
    -chrome dont bring you home-

  • @shadow...deswegeDeswegen explizit die genaue Mengenangabe...Damit alles heil bleit.

    Experten schütten nen ganzen Liter rein...Und haben umgehend Spaß. ..

    Stecken halt nicht alle fachlich hinter...

    AN die Hand nehmen...Ist halt so

  • @shadow...deswegeDeswegen explizit die genaue Mengenangabe...Damit alles heil bleit.

    Experten schütten nen ganzen Liter rein...Und haben umgehend Spaß. ..

    Stecken halt nicht alle fachlich hinter...

    AN die Hand nehmen...Ist halt so

    mein Mengenmaß ist ein "originales kleines" Jägermeisterglas ;)

  • Ich kann euch da nich ganz folgen, ihr wollt also Spiritus zusetzen, weil der E5 heute kacke is ?

    Die haben doch extra mittlerweile ne Zapfe mit E10 wenn euch da zu wenig Bioethanol drin ist.


    Jungs, ernsthaft ???