VN 800 Federbein Federvorspannung

  • Guten Morgen,


    ich habe eine Verständnisfrage zu der Federvorspannung an der VN 800.


    Zustand aktuell:

    Ich habe das original Federbeim verbaut und auf Federvospannung Stellung 4 gestellt bei 98kg Körperewicht.

    VN ist eine Bobber mit ungefederten Solosattel.


    Situation aktuell:

    Wenn ich mich drauf setze federt die VN 800 gut in die Teife ein. Beim Fahren habe ich das Gefühl das das Federbein kaum noch Federweg hat. Ziemlich kacke bei Bodenwellen da man denkt man hat einen Starrrahmen.


    Situation verbessern:

    Wird es besser wenn ich die Federvorspannung mehr erhöhe oder eher runterdrehe?



    Das ist das Moped:

  • Nein, der Federweg bleibt gleich, kommt nur drauf an, wie stark Du den schon aufbrauchst, wenn Du dich drauf setzt, bei zu weich, ist die vielleicht ganz eingefedert, jedoch benutzt die Kiste trotzdem den gesammten Federweg, nur halt in dem Fall zum Ausfedern.;)


    Gibt natürlich Federn, die sind so hart, das der Federweg nur noch theoretisch vorhanden ist, aber das trifft bei der originalen Feder nicht zu.

  • Mit der Verstellung stellt man das Bike nur höher oder tiefer. Von der Härte passiert da nix.

    Wenn man sich mit 98Kg draufsetzt drückt sich die Feder auf ein bestimmtes Mass zusammen egal ob die Feder durch die Vorspannung länger oder kürzer ist.



  • Mit der Verstellung stellt man das Bike nur höher oder tiefer. Von der Härte passiert da nix.

    Wenn man sich mit 98Kg draufsetzt drückt sich die Feder auf ein bestimmtes Mass zusammen egal ob die Feder durch die Vorspannung länger oder kürzer ist.

    Das stimmt so nicht...das Mopped kommt durch die Verstellung der Federvorspannung nicht höher oder tiefer.

    Es federt weiter ein, wenn es auch "weich" steht, das stimmt...aber die Höhe des Fahrwerks verändert man dadurch nicht.

    Durch Erhöhung der Vorspannung wird das Federbein härter oder weicher.

  • Ihr habt beide recht, aber das ist auch von der Feder oder der Belastung darauf abhängig, bei der Speedtriple ist ein WP Federbein drin, die Feder interessiert das rein garnich ob ich mich da drauf setz, die kann ich schön in der Höhe verstellen, bei der weicheren Feder von der VT merkt man an der Höhe erstmal gar nix, die ist beim Fahren entweder weicher oder härter, je nach Vorspannung;)

  • Die Härte der Feder ändert sich durch die Federvorspannung nicht - nur der Arbeitsbereich wird verschoben.


    z.B. Federhärte 10kg/mm

    nicht vorgespannt: um die Feder 5mm einzudrücken benötigt man 50kg

    3mm Vorgespannt: um die Feder 5mm einzudrücken benötigt man jetzt 80kg


    Fühlt sich erstmal härter an, aber trotzdem benötigt man für jeder weiteren mm nur weitere 10kg

  • Genau so und je nach Federstärke kannste die Karre auch unterschiedlich hoch stellen, je nachdem halt, wie weit die durch das Fahrzeuggewicht schon komprimiert ist. Ein Gewindefahrwerk funtioniert normalerweise ja auch so.


    Und da wir das nicht wissen, bin ich da voll bei Eckie, ausprobieren und fahren;)

  • Bin in der Geschichte ein wenig Laie....aber...

    Zitat "kannste die Karre auch unterschiedlich hoch stellen, je nachdem halt, wie weit die durch das Fahrzeuggewicht schon komprimiert ist"

    Ich denke dieses hoch oder tief stellen funktioniert nur in minimalsten Bereichen....und auch ehr nur in Richtung tiefer. Dann wenn man die Feder so lasch und schwammig einstellen könnte (denke da an eine 70 jährige Maid ;)) das Sie "theroetisch" schon garnicht mehr das ist, dann würde das Bike etwas absacken. Höher stellen durch straffere Einstellung funktioniert schon mal garnicht.

    Die Rahmen-/ Schwingengeometrie berücksichtigt im Zusammenhang unserer Gedankengängen eine feste Dämpferlänge und die verändere ich nicht durch die Federvorspannung. Höchsten wann gibt der Dämpfer nach.....

  • Ich sag ja, das ist nicht so einfach zu sagen, den Arsch von der Speedy z.B: kannste um ca. 15 cm verstellen (ganz hinten gemessen) nur über die Federvorspannung, wie bei irgend nem Schraubenfahrwerk für's Auto, wird dann aber sehr hart, die hat allerdings auch ne entsprechende Feder drin, kommt halt immer auf die Feder an.