Restauration von Peters 89er Softail Heritage

  • Peter, deine HD ist in sehr guten Händen und Thorsten haut echt ein Schlag bei ran....klotzen und eben nicht nur nen Lampenschirmchen anbimmeln und drei Seiten Beifall einfordern.

  • Ärgt mich etwas, das ich die Bilder von Endoskop nich hab, die Brennräume sahen, bis auf nen Hauch Ruß auf den Kolben, aus wie neu.


    Am Wochenende schmeiß ich mal den Polierbock an, und polier ein paar Teile auf und die Felgen kann ich fertig machen, wenn die neuen Lager drin sind.


    Warte noch auf neues Brunox um den restlichen Flugrost zu konservieren, der nicht runter geht. Pott is leer, glaub, mein Kollege trinkt das Zeug.:hey:

  • Der weiße Karton ist leer, Filter hängt schon am Rahmen, zusammen mit dem Dingsbums...


    Gestern hab ich mal son paar Teile gewaschen und heut noch was dran rum geputzt. Dann hab ich das Getriebeöl ablassen wollen, dauert ganz schön, durch die kleine Ablaßbohrung, vor allem, wenn man das Getriebe versucht solang zu halten, Kupplungszug muß ja eh neu, also Deckel runter und ausgekippt, den Honig.



    Bissl Dichtung runter schaben und mit neuer Dichtung und neuem Zug wieder drauf...



    Dann war da was, was mir nicht gefiel, rein optisch :



    Hab dann mal was besorgt, was ich eigentlich auch nich mag, aber is in dem Fall schon netter :



    Anschließend hab ich das Getriebe mit frischem Honig versorgt, wieder ein den Rahmen gesteckt und da Pulley von Lisser draufgeschraubt, beim Anziehen der Mutter auch Drehmoment ist mir dann mein Spezialhalter für das Pulley zerbröselt, wenn man mal was kauft... Hab dann den Krempel mit dem Alten Riemen fixiert, dann ging's.

    Als nächstes noch die Schwinge neu gelagert und auch reingebaut :



    Gleich schraub ich den inneren Primärdeckel wieder fest, sind schon neue Simmeringe drin und dann werden die Motor- und Getriebeschrauben angezogen, aber erstmal noch nen Kaffee.:hey:

  • So manchmal könnt ich... Schön den Belt passend zum Mopped bestellt, kam mir grad was lang vor, obwohl laut W&W für die Zähnezahl der Pulleys und das Mopped.

    Entweder dem Belt umtauschen oder, was der Beschleunigung nich abträglich wär, ein etwas größeres hinteres Pulley, wär nich verkehrt, mal geschaut, was die dafür aufrufen, bissl arg, über 600€, also mit Ralf geschnackt, Riemen wäre umtauschbar, aber, viel besser, er hat ein passendes Pulley, für nen mehr als fairen Kurs, nahezu geschenkt, könnt man sogar sagen. Danke Ralf:thumbup::thumbup::thumbup:


    Man sollte sich vielleicht nicht auf irgendwelche Angaben verlassen, sondern lieber die Zähne zählen, das nächste mal weiß ich's besser:facepalm:

    Wobei die Lösung jetzt eigentlich nicht optimaler sein könnte, für nen schweren Reisedampfer kann das in keinem Fall schaden, auch wenn's vieleicht 3km/h in der Endgeschwindigkeit kostet.:hey:

  • Nachdem das geklärt war, konnt ich auch weiter, inneren Primär mit Drehmoment am Motor un Getriebe verschraubt, Motor festgeschraub, Getriebe auch, nebenbei neue Lenkkopflager und das neue Lenkschloß verbaut, Brücken und Lenker putz ich später, da kommt man so viel besser dran.:hey:

    Die neuen Ansaugstutzen sind auch verbaut, kommt man nach dem oberen Motorhalter nicht mehr dran.


    Manchmal nimmt man für zöllige Schrauben besser metrisches Werkzeug, normal wär das 1 1/2" , 38 is minimal kleiner, paßt aber besser, zumal die etwas Drehmoment kriegt, aber erst wenn der Primärantrieb wieder drin ist...