Restauration von Peters 89er Softail Heritage

  • So, jetzt geht´s richtig los, die Verwirrungen um den vermeintlich kaputten Rahmen kann Peter euch später mal selbst erzählen;)

    Zunächst sollte der ja getauscht werden, gegen nen Importrahmen wobei sich aber der TÜV quer stellt, da der Rahmen nix hat, außer Rost von ner übergekochten Batterie (nehm ich jedenfalls an, außer die hat mal einer ungeschickt ausgebaut und dabei die Säure verschlabbert), kann der bleiben, ist schließlich original und mit nem deutschen Typenschild.


    Hier mal die Bilder wie Peter die angeliefert hatte, schon leicht vordemontiert :


    Hab erstmal Platz Gemacht und den Krempel verstaut. Dann ging´s ans Zerlegen, paar ausgenudelte Schrauben gab´s auch:



    Niedliches Hinterrad:




    Und weiter :



    Komisch, Irgendwie sieht die innen wie neu aus :



  • Und noch ein paar:



    Nichmal der Gleitschuh hat nen Kratzer :



    Soweit für heute, Räder sind soweit zerlegt, das die Reifen runter können, dannach schau ich mir den Rundlauf an und zentrier die nach, bevor neue Reifen drauf kommen. Alle lager sind im Prinzip neuwertig, Radlager und Lenkkopflager kommen aber eh neu, wenn schonmal alles auseinander ist.

    Die hat gerade mal 5256km runter, und so sieht das innen auch aus, bisher hab ich nix gefunden, was hin wäre, außer halt den Bremsleitungen und den Zügen.



  • Echt schade, daß die so schlecht gepflegt wurde, vor allen der Gammel am Rahmen, von der Batterie ist ärgerlich, und son paar angerostete Stehbolzen vom Motor, überleg schon, ob ich die Zylinder ziehe, bevor da was undicht ist und die Bolzen neu mach. Sieht leicht ölig aus am vorderen Zylinderfuß, aber eher so, als wär da was drüber gelaufen, selbst der Primär war absolut dicht.

  • Genau das hab ich mir auch gedacht, Montag mal das Endoskop aus der Firma mitnehmen, dann schau ich mal in die Brennräume, hab etwas Öl reingekippt, dreht sich alles ganz leicht. Der Vergaser sieht auch total versaut aus, von innen ist der fast klinisch rein, aleerdings bekommt der eh einen Überholsatz spendiert, glaub mir frischen Sprit sind die Gummis nich mehr lang dicht, ebenso der Benzinhahn.

  • Ja, eigentlich schon, aber die Patina soll ja erhalten bleiben, beim Rahmen und ein paar Kleinteilen überleg ich aber schon, ob das mit strahlen und pulvern nicht besser wäre, Rahmen wollte ich eigentlich nur beilackieren um die Aufkleber zu erhalten, pulvern ginge allerdings schneller, von daher wohl pulvern.


    Morgen mal ne neue Teileliste erstellen, wenn die fertig ist wird bei Astrion bestellt, wenn das ok. ist Ralf?



  • Der Lenker ist ja mal lässig.


    Ich wundere mich eben gerade wo Du noch den Platz für das Moped gefunden hast. ^^


    Micha


    Es kommt ja wohl auch nicht von ungefähr, dass die ganzen Teleskope,

    die nach intelligentem Leben suchen, von der Erde weggerichtet sind.

  • Ehrlich gesagt würde ich auch nur alles reinigen und die Patina erhalten.

    Technik instandsetzen und den Live to Ride Deckel wegschmeißen.

    Wird bestimmt ein schönes Tourenbike.

  • Such grad noch die blöde Nuss für das vordere Ritzel vom Motor, so klein is die ja nu nicht, sonst nehm ich ne 38er aus der Firma, ist eh identisch:hey:

    Vielleicht auch besser, hat weniger Spiel als die 1 1/2 Zoll

  • Soll ich Dir schnell eine bringen....:P

    "Je älter ich werde habe ich nicht mehr genügend Kraft für Stress, Konflikte und Dramen. Ich brauche gutes Essen, schöne Gespräche und Menschen die mich so lieben wie ich bin"

  • Hab ich in der Firma, muß auch gleich mal kurz ein Cabrio da in Emfang nehmen und dann zu den Eltern, kannst aber gerne die Woche rum kommen reicht, wenn Du dich mitbringst;)


    Wär eh schön, dann können wir da nochmal drüber schauen und das Weitere bequatschen, aber nur wenn Du mir kein Geld aufzwingen willst, davon will ich nix hören.;P