Stahlflex-Kit‘s

  • Daumen und Zeigefinger an die Bremsscheibe bzw. Kupplungsleitung aus Gummi legen..bewegt sich das spürbar raus damit..und gegen Stahlflex...Selbst geschenkt würde ich weder an meine Trude noch an anderen Karre nicht auf Serien Schlauch zurückrüsten oder quertauschen...Aus bekannten Gründen. ..Zumal Stahlflex auch kein Vermögen kostet.

    Daumen und Zeigefinger an die Bremsschläuche um deren Dehnung bei voller Druckbelastung zu peilen.

    Wissentlich ohne funktionierende Bremse zu fahren...muss man auch Stückchenweise das Leben schon satt haben...sind zu viele Honks unterwegs..die meinen sie fahren auf ner Privatstraße oder ihre eigenen Regeln auf der Straße machen zu können...dann fegen se dich mit dem Krad einfach von der Straße.

  • Gucci is ohne die vordere Bremse gefahren, die wird bei Harley eigentlich eh überbewertet, bei manchen alten Harleys war an der vorderen Armatur nicht mal ein Bremslichtschalter, wichtiger ist bei Harley die hintere. Bei mir waren die hintere nich so prickelnd und vorne sind irgendwann die PM-Bremsbeläge verglast, fand ich ziemlich eklig, im Sauerland.

  • Did OIF Triumpf mit Conical Hub für den Europäischen Markt hatten im vorderen Bremszug ein Bremslichtschalter...Bj.71-73, danach kam die klobige Scheibenbremse die such den Brocken verlangsamte.

    HD waren bei annähernd gleicher Motorleitung da deutlich schwerer unterwegs mig nichg wirklich besseren Bremsen...wo die Jappsen, Deutschen und Italiener schon deutlich standfestere Bremsen einbauten.

    Haben ja auch einige HD Treiber damals schon erkannt und diese Bremsen dann eingebaut.

    Per Seilzug betätigte hydraulische Trommelbremsen in alten Flatys, Knuckle, Pan und Shovels...waren auch Möglichkeiten die Bremsleitung zu verbessern....und die Optik zu bewahren.