Werbebanner

Custombike – Das Magazin für umgebaute Motorräder

Werbebanner

Beiträge von Oldschoolsven

    die Sporty gabs nie im starrahmen. Da zucken die meisten Prüfer schon. Habe allerdings ein schein für eine ironhead mit Eintragung für ein starres Schraubheck wie Mc.clane es fährt.


    Übrigens steht grade bei kleinanzeigen eine shovel bj58 mit tauschrahmen für 13.

    Moin Samu!

    Dein Vorhaben ist definitv umzusetzen. Wenn es ein Milwaukee Eisen werden soll, dann solltest du dir ein paar scheine mehr zurück legen, wenn du grade erst anfängst zu schrauben. Allerdings soll dich das in keinster Weiße abschrecken. Ich kam hier auch mit zwei linken Händen an. Wenn ich etwas gelernt hab, dann ist das jeder kann alles lernen!


    Zunächst solltest du dir überlegen welche Optik du genau willst. Ein Starrahmenbike (wie auf den Bilder die knuckle und die shovel mit der upsweep anlage) oder ein schwinger (blaue shovel). Die Sollte klar sein, das dir kein TÜV-Prüfer jemals einen starr gelegten Schwingrahmen einträgt, zumindest nicht so wie bei der blauen shovel.


    Weiterhin sehe ich es nicht als unding sich eine Shovel als starter zu kaufen. Wenn Motor und Getrieb Ok sind, dann arbeitest du eben nur an der Optik. Was meinst du was die Jungs in der Zeit um 1966 gemacht haben?


    "Standard Rake, Rahmen wird dementsprechend durch die längere Gabel angehoben. Gabel 6 Zoll über. Speichenrad vorn 21 Zoll, hinten 18 oder 16 Zoll. Sporty Tank, Mini-Ape (muss bequem sein), möglichst bequemer Sitz, Sissy-Bar (reicht wenns ne Stange is, brauche keine Schnörkel), Schalten und Kuppeln stinknormal, nichts extravagantes. Kein Schutzblech vorne. Springer oder Tele-Gabel, aber Springer wär besser."


    Alles was du hier aufzählst ist machbar und hängt nur von der Anzahl der Scheinchen ab, die du bereit sein musst auszugeben (Auch für die Abnahme beim TÜV).

    Erste Frage die ich hier stellen würde: hast du eine Bude zum schrauben und kannst du oder jemand den du kennst schweißen?
    Wenn das erfüllt ist steht dem Projekt eigentlich nichts im Weg.

    Grüße
    Sven

    Ich finde das Moped entwickelt sich echt gut:thumbup:

    Vor allem der Sitz macht wieder eine schlankere Linie. Gefällt

    Werde beim neuen Heck nach einem Kompromiss schauen müssen. Der Sitz, den Thor mir gemacht hat wird definitiv wieder für die Langstrecke drauf kommen. Daher muss ich mir was ausdenken wie man schnell wechseln kann und ganz scheiße darf es dabei auch net aussehen :D

    Hab mal bissel was zusammen gesteckt. War mir dann doch etwas zu viel Grün am Hocker, zumal der kommende Ducktail ja auch noch grün wird.

    Alte Rasen die ich von Lupo bekommen hatte habe ich mal auf 29mm abdrehen lassen um diese dann wieder für Griffgummies nutzen zu können. In dem zuge habe ich dann auch gleich die Griffe wieder schwarz gemacht. (DANKE TONI!)


    Zudem ist mir nun zum 6 mal der Kupplungszug gerissen.. Steinkreuz hab dich bald :D - habe dann am Wochenende mal eine 3mm Seele genommen und einen komplett neuen Zug gelötet. Der sollte jetzt erstmal halten!

    Zudem habe ich ein schönes Emblem von einer 50er Sachs geschossen das ich unbedingt an der Kiste haben wollte. Der Lima Deckel bot sich an, da er ursprünglich ein verchromtes Plaste Teil war. Habe also einen Alukreis im passenden Durchmesser bestellt, eine Hammerschlagoptik hinzugefügt,. das Emblem zentriert und ein paar Linsenkopf schrauben angefertigt, entzinkt und im Labor brüniert. Anschließend Gewinde in die Platte geschnitten und die Grundplatte noch etwas chemisch gealtert.


    (Deckel wurde nach dem Bild noch etwas gammeliger)


    Zudem habe ich mir noch so einen Bates style sitz für meine Eisdielen Fahrten besorgt und passen dazu einen kleinen Höcker. Sollte eigentlich erst alles mit dem neuen Fender verbaut werden, aber ich konnte nicht anders:



    Mir gefällts.

    Bleibt schmierig!


    Svenner

    „Schlimmer geht´s nimmer“

    VETERAMA Hockenheim 2021 Absage

    Als wir unsere Frühjahrs-VETERAMA im Jahr 2020 absagen mussten, waren wir fest davon überzeugt, dass dieser Corona-Spuk bis zu unserer Herbst-VETERAMA 2020 überstanden ist.

    Als wir uns dann zu unserem Traditions-Termin am zweiten Oktober-Wochenende Corona-bedingt zur VETERAMA in Mannheim nicht treffen durften, blieb bei aller Enttäuschung nur die Hoffnung für das neue Jahr 2021.

    In dieser Hoffnung hatten wir unseren Anbietern auch die Melde-Unterlagen für Hockenheim und Mannheim geschickt.

    Und jetzt…standen wir wieder vor einer schweren Entscheidung.

    Aber nach allen Auskünften, die wir bisher von den zuständigen Behörden erhalten haben und nach den Beschlüssen der Bund-Länder-Konferenz vom 03. März, ist mit Genehmigungen für Großveranstaltungen auch in diesem Frühjahr noch nicht zu rechnen. Vor dem 23. März ist nicht mit einer Entscheidung über die Genehmigung der VETERAMA Hockenheim zu rechnen, so die offizielle Information der Behörde.

    Wir bedauern es daher sehr, dass wir auch in diesem Jahr die Frühjahrs-VETERAMA vom 23. bis 25.April 2021 auf dem Hockenheimring absagen müssen.

    Haben Sie bitte noch etwas Geduld, denn im Oktober sind hoffentlich wieder alle Voraussetzungen für eine internationale Großveranstaltung gegeben und dann wird es bestimmt auch wieder unsere Kult-VETERAMA am 2. Wochenende im Oktober in Mannheim geben. Bitte denken Sie daran rechtzeitig Ihre Anmeldung zur Stammplatzregelung abzugeben.

    Kommen Sie bis dahin gut durch das Jahr. Schrauben Sie eifrig weiter an Ihrem Oldtimer. Genießen Sie vielleicht schon die ersten Ausfahrten mit ein paar Freunden und freuen Sie sich auf den 08. bis 10. Oktober in Mannheim!

    Ich kotze! :kotz:


    "Dear Hot Rod and Kustom Congregation,

    we would prefer to report more positive news to you, but since the current situation still remains critical and we are still in lockdown for an indefinite period of time, we have to cancel KUSTOM KULTURE FOREVER 2021."