Werbebanner

Das Magazin für umgebaute Motorräder

Werbebanner

Das Magazin für umgebaute Motorräder

Yamaha TZ 350 A

  • Wir haben auf Arbeit speziellen langsam drehenden LuftFlex mit relativ weichen Entrosterbürsen, welche es auch mit an Ende befindlichen Kügelchen gibt....

    Damit reinigen einige Kollegen zugeschmockte Bremsklotzführungen, wo für es auch spezielle Feilen gibt die geräuscharm und Feinstaubarm von mir benutzt werden.

  • Nö, eher oldschool.

    Wenn paar Kollegen den Deck bei geschlossenem Werkstatttor in die Luft rotzen...kriecht der Dreck in die Lungen...haben die Kollegen noch nicht gerafft.

    In der gleichen Zeit bekommt man das eben auch geräusch und staubarm gereinigt.


    Gerade im Rennbereich wird zum Teil spezieller Stahl ( Renoldssteel) mit dünneren Rohren verwendet, der kein Materialabtrag verzeit...ein Titanrahmen ist dann doch deutlich zu teuer.

    Wie es bei deiner Yamaha ist weiß ich nicht, Rahmenrisse weerden halt so begünstigt.

    Frage mal bei deinem Lackierer oder Industriebetrieb nach, ob die ein Tauchbad haben.

    Den noch vorhandenen Rost nur grob entfernen...danan mit Rostrumwandler oder ..Säurebad , Neutalisieren, trocknen, Phosphatierungsbad, neutralisierungsbad, trocknen...dann Lackaufbau.

    Das wärs nachhaltig gereinigt und den Rahmen innen wie außen vor Rost geschützt.

  • Grundsätzlich bin ich da bei dir. Aber 1973 haben die bestimmt noch nicht über Cromo Titan oder sowas nachgedacht denke ich. Das ist normaler Stahl behaupte ich. ( auch vom Rostverhalten)


    Heute geht's nach Oschersleben- da sind ab heute die Börde Klassik. Da hol ich meinen Motor wieder ab. 😍

  • Die Jappsen vielleicht zu dem Zeitpunkt noch nicht, in GB schon zeitlich viel eher.

    Mit der alten Renntechnick bin ich voll bei dir...das würde mir auch sehr schmecken, habe sowieso schon zu viele Projekte und Flöhe im Sack.

    Rennsport ist noch mal ein zwei Schippen on top...das macht Laune ist ist auch ein sehr sportlicher Anspruch für den Schrauber, weil es nicht verzeit....und sehr teuer enden kann.

    Du machst das richtig und hälst die TZ wieder am Leben:thumbup:

  • Wie es bei deiner Yamaha ist weiß ich nicht, Rahmenrisse weerden halt so begünstigt.

    Yamaha hat da gar nix spezielles gemacht bei den TZen. Das war im Prinzip nur ein etwas dünnwandigerer RD-Rahmen mit leicht modifizierter Geometrie (eines der Rohre ist gerade statt gebogen).

  • Du weißt schon, dass das bei mir ein paar Tage her ist, oder? ;-)

    Ich glaub, bei der RD machen die hinteren Rahmenrohre, wo auch die Fußrastenhalter dranhängen einen Knick und gehen im rechten Winkel in den Oberzug...

  • sooo. Das war n schöner Nachmittag... schön mit Chrischa nach Oschersleben gedonnert und den Motor geholt. Fotos kommen später. Der liegt noch im Kofferraum...


    Allerdings war dort mega gutes Material am Start.

    Herrliche alte Hocker...


    Ein paar Bilder.











  • Die Jappsen haben halt den 500er/600er Scott Motor aus GB aus den 30er bis 50er Jahren nachgebaut und etwas verfeinert...ist keine Neuerfindung..ein Kumpel von mir im Heimatlandkreis fährt mit dem Original auch paar historische Rennen.