Werbebanner

Das Magazin für umgebaute Motorräder

Werbebanner

Shovel 1981 - mal sehen wo die Reise hingeht

  • So jetzt iss fertisch - Brünierung ist von Walhalla Chemical - habe es etwa 30min wirken lassen und dann mit Wasser abgespült - abgetupft und mit Balistol Öl eingesprüht - nochmal 2 Std. gewartet und abgewischt.


    Es sieht sehr gut aus - mal sehen wie es sich kicken lasst.




    Kein Weg ist zu weit - für eine gute Abkürzung

  • Da ich öfters Waffenteile brüniere nehm ich Gun Blue vin Birchwood Casey, damit hab ich beste Erfahrungen gemacht. Von der Firma gibt es unterschiedliche Kaltbrünierungen die streichbar sind.


    https://www.birchwoodcasey-deutschland.de/bruenierung.html



    Wichtig, das Teil sauber entfetten (Aceton...) dann einstreichen, ca. 30min warten und dann mit Prilwasser abwaschen um den Vorgang zu neutralisieren.

    Erik - the master of desaster74278-wikingmitstreigaxt-gif


    Gott hat den Menschen erschaffen nachdem er vom Affen enttäuscht war. Danach hat er auf weitere Experimente verzichtet (Samuel Langhorne Clemens)


    Hab von Nix eine Ahnung, aber davon besonders viel

  • Statt der Schraube einen Schnellverschluss dafür basteln - dann hast bei etwas robusteren Auseinandersetzungen einen prima Meinungsverstärker, der gut in der Hand liegt und deinen "Argumenten" mehr Nachdruck verleiht 8)8).
    Hatte ich in meinen Türsteherzeiten (mit ner Lederkordel am Handgelenk) und hab es liebevoll "Blitzstarter" genannt. :D

    Es würde mir nicht im Traum einfallen, einem Klub beizutreten, der bereit wäre, jemanden wie mich als Mitglied aufzunehmen...


    Groucho Marx

  • So mal den normalen Sevice gemacht - Ventile, Unterbrecher, Ölfilter........


    Habe auch die Gabel abgedichtet da nach der letzten Ausfahrt die oben an der Gabel gesifft hat.

    Haette ja nur oben den Dichtgummi neu machen müssen - dachte aber wer weiß wann der Vorbesitzer da dass letzte mal dran war.


    Musste erstmal ein Werkzeug bauen um die Gabel zu klemmen:



    Schön aus dem vollem - dann noch geschlitzt und abgesetzt:



    Die Gabel war ganz schön versifft innen und das Gabelöl uralt. War aber schon mal einer dran, denn die Deppen hatten da je ein Stück Kunststoff Wasserleitung als Distanz für die wohl mal getauschten progressiven Feder rein gemacht. Also mal schnell ein paar aus 7075 gedreht und alles wieder frisch gemacht.


    Die nächste Ausfahrt kommt bestimmt - und nach der Ausfahrt ist vor der Ausfahrt.

    Kein Weg ist zu weit - für eine gute Abkürzung

  • Ach so den vorderen Bremslichtschalter auch noch gewechselt und meine Tochter immer schön mit am schrauben.


    So muss das. :love:

    mitschrauben tut mein Töchterchen noch nicht, aber sobald ich den Helm in die Hand nehme, rennt sie los Mamas Helm holen um zu Fragen wo fahren wir hin

  • Beste Vorraussetzungen Tobi.

    Udo, Standrohrklemmwerkzeug brauchg man selten...ich löse die obere Verschraubung der Standrohre kurg wenn die untere Gabelklemmung noch fest verschraubt ist.

    Habe ja auch ne alte gechopte FL Telegabel bis 73 in meiner Bonnie.

  • Das Werkzeug gefällt mir, ich hab zwar noch ne Gabelbrücke dafür aber mit dem Werkzeug is sicher schöner zu arbeiten, bei ausgebauter Gabel.

    Man kann die Harleygabel ja eh nicht öffnen, ohne das Standrohr erstmal runter zu schieben und dann wieder anzuziehen.

  • Ja habe mir immer das passende gebaut (12 Jahr Motocross - da macht man ein paar Gabeln) - und die ganzen Strassenmopeds natürlich auch.


    Und wie Thor sagt geht es nur mit Brücke lösen - runterschieben - Brücke fest ziehen - Verschluss lösen - Brücke lösen und Gabel rausziehen.


    Dann doch lieber einmal ein Werkzeug bauen. Ist auch beim zusammen drücken der Feder beim Zusammenbau einfacher am Schraubstock.


    Aber als Notbehelf natürlich absolut tauglich in der Brücke klemmen.

    Kein Weg ist zu weit - für eine gute Abkürzung

  • Ihr könnt froh sein das Ihr alle mit eueren schönen Werkstätten soweit weg seid. Wäre sonst bestimmt so anhänglich wie eine „Scheißhausfliege“ 8o

    Habe viel zu viele schöne Sachen in Eueren Projekten gesehen