After CF-Party-Tour

Meine Tour nach der 2018er CF-Party bei TomL in Landau an der Isar. Von da aus ging es mal grob geschildert über Braunau am Inn ;) vorbei am Mondsee, Attersee über Bad Ischl zum Hallstatter See. Von da aus über die wunderschöne Bundschuhstraße direkt zur Nockalmstraße (Maut). Herrlich zu fahren, Kurven ohne Ende. Nächstes Ziel... Millstatter See. Diesen links liegen lassend fahre ich weiter zum Großklockner. Mein erstes Mal mit dem Motorrad... herrlich und da es schon später Nachmittag war war auch alles schön leer. :) Danach noch bis Zell am See und in der Nähe übernachte ich.

Weiter gehts: Früh starte ich. Vorbei am Wildkogel und Großvenediger erreiche ich den Krimmler Wasserfall... beeindruckend. Dort wieder startend geht es über den ebenfalls wunderschönen Gerlospass (Maut) in Richtung Zillertal. Das ist wohl das einzige Stück der Tour was jetzt nicht so toll war. Endlich geschafft biege ich ab um am Inn entlang zu fahren, überquere ihn jedoch vorerst nicht. Habe mir kleine Straßen abseits vom Tourismus gesucht. Vorbei an Innsbruck (hässlich) könnte man direkt nach Tirol fahren, aber wer will das? ^^ Mittels kleiner Straßen gehts ab zum Brenner und von da aus nach Italia. Hier ist mein Zwischenziel der Jaufenpass... wahnsinnig geile Strecke. Nächster Pass: Timmelsjoch (Maut)... wieder sehr geil und wenig los. Und schon bin ich wieder in Australien... Austria. Durch das Ötztal nehme ich Kurs auf Deutschland... vorerst. Ich will nicht über den Fernpass, nee! Also blinke ich rechts und fahre schon wieder eine Superstrecke via Kühntai den Inn querend über den Scharnitzpass nach Mittenwald. Deutschland ist erreicht, doch noch nicht das Ende. Mittendurch durch Garmisch und die Zugspitze bewundernd komme ich wieder nach Österreich. So fahre ich weiter am Namlospass vorbei, die Lech überquerend Richtung Sonthofen (Deutschland). Da ist kein Hotel zu bekommen, also lande ich in Immenstadt, da klappts. Ende Tag2.


Frühstück 7°°Uhr... kurz vor 8 sitze ich im Sattel der FXDF. Auf ziemlich direktem aber trotzdem schönen Weg geht es bei Sonnenschein zum Bodensee. Geplant war die deutsche Seite zu fahren, ich entscheide mich jedoch für Österreich und die Schweiz. Blöde Idee! Kurz hinter Bregenz wird es bedrohlich dunkel. Ich stoppe, check das Regenradar und beschließe sofort die Regenklammotten überzustreifen. Auf dem Bodensee tobt ein Gewitter... auf die Straße prasselt der Starkregen. Aber hinter Konstanz soll es besser werden. Bei einer kleinen Regenpause stoppe ich und schau mal über den Bodensee... auf der deutschen Seite lacht die Sonne... verdammt. Via Tuttlingen, Freudenstadt und Pforzheim fahre ich durch den Schwarzwald. Ich liege super in der Zeit also geht noch was. ;) Bruchsak: check, Hockenheim: check, Mannheim: check, Worms: check. Nun ist es wirklich nicht mehr weit nach Hause. So peile ich den Neckar verlassend Bingen an. Von da aus gehts schnell: Lorelei, Koblenz, Remagen. Jetzt noch n kleiner Schlenker und ich bin zu Hause.


Toll wars, hat tierisch Spaß gemacht und ich könnte direkt wieder los.


Micha :kuh

Teilen