Werbebanner

Das Magazin für umgebaute Motorräder

Werbebanner

Das Magazin für umgebaute Motorräder

Beiträge von Wuidahund

    Haha...da breaker...nix da.da kini kummt ma nimma aufn tank😂...augustiner-einspritzung kommt woanders hi.

    Wegen vorderrad...mal schaun.i denk,des teil is noch ned fertig.lampe paßt a irgendwie nimma.aber jetz wird erstmal gefahrn.hat 6 monat dauert bis zum fahrbereiten jetzigen zustand.

    Na ja...wegen fahrbarkeit...mir wurscht.für mi is alles fahrbar,was sich dreht.klar,mit pommes-ärmchen wirds lästig in den kurven.aber mit meinen 130kg körpergewicht und der vorliebe zu kraftsport,sehe ich jede kurve als trainingseinheit an.für mich paßts perfekt.und wenn ich mal schmal unterwegs sein will,greif ich auf meine XV1600 mit 280er zurück....und wenn daß nicht reicht,kommt meine XV1600 mit den oldtimer-shinko-reifen mal wieder ins freie.also alles gut.

    Die 360er is übrigens eine YAMAHA XV 1900...und das paßt perfekt...ICH FINDS SAUGEIL....einfach kann jeder.

    So, abschließend nochmal zu meinem Thema. Habe heute bei unserm TÜV dem Prüfer meine Garantiebestimmung der Firma meiner Felge unter die Nase gehalten. Mußte sehr lachen und meinte, ob er eine Kopie davon machen dürfte. Das würde ihm keiner glauben.
    Also...Garantie für mich erledigt. Den Zirkus tu ich mir nicht an.

    Üba wos i mi ärger?.ok....sorry. Über was ich mich ärger ist folgendes.habe, nachdem ich die Speichenbrüche festgestellt habe, bei der Firma angerufen, um einen neuen Speichensatz zu ordern. Daraufhin sagte mir der Chef der Firma, ich solle die Felge doch zu ihnen schicken und sie würden mir neue Speichen einsetzen. Hätte den Vorteil, dass ich eine Garantie hätte. Was ich vorher nicht hatte, weil die Felge bei uns in München eingespeicht wurde. Warum mir die Speichen im Endeffekt gerissen sind, wahrscheinlich liegts an meiner letzten extremen Tieferlegung, tut nichts zur Sache. Wollte ja auch keinen kostenlosen Ersatz haben. Auf meine Frage, wie lange das dauert, bekam ich zugesichert, dass die Felge bis in 2 Wochen fertig ist. Soweit so gut. War dann 3 Wochen im Urlaub. Nachdem 4 Wochen verstrichen waren habe ich angerufen. Dann hieß es vom Chef, muß ich mich erkundigen, rufe zurück. Daraufhin sagte ich, dass ich gerade aus Thailand anrufe und mit zurückrufen haut nicht hin. Dann bekam ich als Antwortdann bleib mal locker, bist eh im Urlaub. Frechheit, was soll das. So, wieder eine Woche vergangen. Mittlerweile war ich aus dem Urlaub zurück. Felge immer noch nicht da. Wieder angerufen. Gleiche Antwort..erkundige mich, rufe zurück. Und wieder kein Rückruf. Eine Woche später.hatte keine Lust mehr anzurufen. Email geschrieben.WANN ist meine Felge fertig? Einen Tag später Antwort-Mailenthielt 3 WorteWird morgen fertig..das wäre am MI gewesen. Am darauf folgenden MO (7.Woche) immer noch keine Spur von meiner Felge. Am gleichen Tag mein letzter Anruf bei dem Verein mit der Aufforderung, meine Felge im momentanen Ist-Zustand, ob fertig oder nicht, auf der Stelle zu verpacken und mir zuzuschicken. Mit dem Zusatz, sollte die Felge nicht bis zum folgenden FR vor mir liegen, die Sache auf andere Art und Weise zu Ende zu bringen. Und siehe da.am Übernächsten Tag, MI, war die Felge im fertigen Zustand da.
    So, und jetzt möchte ich den sehen, dem bis dahin nicht auch der Kragen geplatzt wäre. Und richtig, man kann über alles reden. Auch mit mir. Aber so was geht zu weit.
    Dann am nächsten Tag gleich Reifen aufziehen lassen und das Rad eingebaut. Und was soll ich sagen..dachte mir, Schwamm drüber, vergiß den Ärger. Drauf geschissen. Jetzt hast Garantie, und gut ist. Doch dann kommt der nächste Hammer, als ich mir die Garantiebestimmung durchlese. Habe weder meinen original Auspuff noch original Dämpfer.
    Und werde mir auch keinen besorgen. Der Händler unterschreibt mir aber nur so.


    Dann meine Mail an die Firma >>


    Hallo
    Felge ist mittlerweile eingetroffen und eingebaut. Hoffe mal, daß ich keinen Speichenbruch mehr erleide, da ich scheinbar von der versprochenen Garantie ausgeschlossen bin. Habe gedacht, mich trifft der Schlag, als ich Eure Garantiebestimmungen gelesen habe. Unter Punkt 2. Das Fahrzeug muß mit original Auspuffanlage und original Stoßdämpfern ausgerüstet sein. Hääää? Was soll das? Jemand, der bei Euch Felgen ordert hat mit Sicherheit auch andere Veränderungen an seiner Maschine vorgenommen. Das geht schonmal beim Auspuff los. Oder meint Ihr, jemand, der mit 300er Hinterrad durch die Gegend fährt, fährt mit original Auspuff rum? Den müßt Ihr mir zeigen. Sagt Ihr dem dann...tja Meister blöd gelaufen, aber ohne original Auspuff keine Garantie....???
    War heute bei meinem Yamaha-Händler. Hätte mir auch seinen Stempel drunter gedrückt. Wollte schon Termin machen, dann sagt er...hast aber original Auspuff drauf.....NEIN, hab ich nicht. Habe auch gar keinen original Auspuff. So, jetzt meine Frage....soll ich mir jetzt einen besorgen, oder wie stellt Ihr Euch das vor? Würde mich mal interessieren. Schließlich habe ich den ganzen Mist bei Euch machen lassen, gerade wegen der versprochenen Garantie. Dafür habe ich 6 1/2Wochen gewartet und fast 300Euro bezahlt! Um dann die Erfahrung zu machen...Garantie kannst haben...aaaaber. Kann doch wohl nicht wahr sein, oder. Daß ich nach 500KM zur Kontrolle bzw nachziehen muß leuchtet mir ein, aber alles andere nicht.
    Wie gehts jetzt weiter?


    Daraufhin folgende Antwort >>


    Hallo,
    die Bestimmungen sind so allgemein gehalten, da diese auch für Harley Davidson Fahrzeuge gelten, wo bei unseren Prüfrädern, die eine Million Lastwechsel überstehen müssen, kein harten Stoßdämpfer (die dann meistens ganz starr sind), verwendet werden dürfen.
    Harte Stoßdämpfer wirken sich natürlich negativ auf das Speichenradleben aus, da dann natürlich die Speichen die Stoßdämpferfunktion übernehmen müssen.
    Dieses kommt besonders bei schweren Bikes zum Tragen ( Harleys oder schwere Jap. Cruiser).
    Eine offene Auspuffanlage verändert nachweißlich , durch den Schall ( besonders bei breiten Tiefbettfelgen) das Gefüge der Edelstahlspeichen.
    ( da unsere Räder 100000km geprüfte Fahrleistung aushalten müssen ist dieses auch ein relevanter Punkt )
    Da die Räder bei den Prüfungen mit zulässigen Auspuffanlagen ausgerüstet sind ist natürlich auch selbstverständlich im Fahrbetrieb nur zugelassene Auspuffanlagen
    zu verwenden.


    So, das wars, die Geschichte ist somit für mich beendet. Solln sich ihre Garantie in die Haare schmieren.

    Do kennts scho Recht hom mit meina Schreiberei. I schreib, wia i red. Aber wurscht...im Grunde gehts bloß um das angehängte Bild und der darin rot markierte Text.
    Was mich aber brennend interessiert, ob jemand von der besagten Firma auch eine Felge hat und wie es da mit der Garantie aussieht. Gleiche Prozedur?
    Um welche Firma es sich handelt, müßte klar sein, denke ich.

    Griaß Eich.
    Wem mei Text zu lang is, guggt direkt des Buidl unt o
    Hob mir im Jahr 2010 bei der Firma mit de 3 großn Buchstabn (lt. Bericht in Dream Machines Ausgabe 6/11 die Nr.1 in Deutschland, was Speichenfelgen betrifft) a hintere 5-Felgn plus Speichnsatz für mei Wildstar kaft. 5"-15 is de Größ. Hob im Januar beim Ausbau vo meim Hinterradl wegn Reifnwechsel mit Erschreckn festgstellt dass mir 5 Speichn komplett abgrissn und min 5 Speichn o'grissn san. Hob dann mit der Firma telefoniert. Hom gsogt, Pech ghabt. Ko passiern. Un weil i die damals ned bei dene eigspeicht hob geht nix auf Garantie. Mir scho klar. Hom ma den Vorschlog gmacht, daß i de Felgn eischick, sie mocha neie Speichn nei. Un dann hob i Garantie drauf. Kost ca 300Euro!!! Na bravo. Dauert 2 Wochn is ma gsogt worn
    So, die Felgn war nach 6 Wochn imma noch ned da. Auch nach mehrmaligem telefoniern bzw Mailverkehr. Hob dann Anfang der 7. Woche de Schnauzn voll ghabt. Hob wieder bei dene ogruafa un gsogt, dass mei Felgn umgehend un sofort im momentanen Zustand verpackt un mir zuagschickt wern soll. Und plötzlich, welch Wunder.2 Tag später wars do. Im fertigen Zustand. Der ganze Spaß is per Nachnahme 293,-Euro ins Haus geflattert. Also ein Satz schwarze Speichn incl einspeichn.
    Hob des Radl dann umgehend eibaut. Paßt soweit ois. Dann schaug i mir aufd Nacht de Zettl o, die mir besagte Firma zur Felgn mit in Karton glegt hod.
    Unter anderem a Art Garantiebestimmung, die i mir von am Händler (in meinem Fall Yamaha-Händler) abstempeln un untaschreibn lassn soll. Des ganze dann wieda zruck zur Felgn-Firma schickn. Dann nach 500KM wieder zum Händler zur Nachkontrolle. A wieder abstempeln und Unterschrift, dann zruck zur Felgn-Firma. Soweit so guat.
    Und jetz kommts.
    Punkt 2. der Garantiebestimmung


    Das Fahrzeug muß mit original Auspuffanlage und original Stößdämpfern ausgerüstet sein.
    Da nachgewiesener Weise zu lauter Schall, besonders am Hinterrad, negative Veränderungen im Speichenmaterial verursacht.


    Hob ma dann erst amoi a Hoibe Bier aufgmacht. Dann noch amoi glesn. Stand aber immer noch derselbe Schmarrn aufm Zettl. Gibts doch ned
    Stell ma grad an Biker vor, der sich für sei Harley a 10-Felgn bei dera Firma kaft hod und mit 300er hinten durch de Lande fahrtmit original Auspuff..und original Stoßdämpfer.ABER mit Garantie für sei scheiß Felgn.
    NEIN, i bau ma ned an original Auspuff hiund NEIN, i bau a ned wieder den original Stoßdämpfer ei.und NEIN, i laß den Wisch ned von meim Händler abstempeln..und JAAAA, i scheiß auf die Garantie und bete jedn Tag, dass i in Zukunft koan Speichnbruch hob. I wui mit dera Firma nimma ausanandsetzn. I mog oafach nimma. Aus, Schluß, vorbei.


    Eure Meinung bzw evtl Erfahrungen mit besagter Firma mit de 3 großn Buchstaben (Namen wui i ned nennen. Sog bloß, san in da Nähe vo Osnabrück) dat mi intressiern.