Werbebanner

Das Magazin für umgebaute Motorräder

Werbebanner

Beiträge von SC23er

    Hallo Stephan,


    ein 21er kannst Du vergessen, das würde beim Einfedern an den Kühler stoßen.

    Andere Gußfelgen sehen m.E. an der SC23 komisch aus.


    Ist denn ein Umbau auf die Räder der SC32 für Dich denkbar? Mit Umspeichen des Vorderrades auf 19", dem Wechsel hinten auf Scheibenbremse und dem Tausch der Gleitrohre vorne nicht ganz unaufwendig, aber machbar.

    Egal ob Speiche oder Guß, es stellt sich immer die Frage nach der Kompatibilität der Bremsanlagen!


    Ich habe das alles für mich schon gedanklich durchgespielt, bleibe jedoch beim Original.


    Wenn Dich allein die vordere Nabe linksseitig stört, könntest Du Dir vielleicht eine Abdeckung dengeln lassen.

    Zitat:


    Regeln für das Trading Board:


    Hier habt ihr die Möglichkeit, Waren zu suchen oder zum Verkauf anzubieten. In diesem Bereich können nur Member Beiträge einstellen. Folgende Punkte solltet ihr beachten:


    • Verkaufs- oder Suchanzeigen im Erstposting werden sofort gelöscht
    • Es ist euch gestattet, eure eBay-Auktionen zu verlinken
    • Ihr seid im vollen Umfang für eure Verkaufsanzeigen selbst verantwortlich, wir stellen euch lediglich die Plattform
    • Die Antwortfunktion ist deaktiviert, nur der Thread-Ersteller kann schreiben
    • Dieser Bereich wird täglich kontrolliert. Bei Verstoß gegen die Regeln, erfolgt die umgehende Löschung
    • Schreibt eine E-Mail-Adresse dazu oder wie ihr erreichbar seid. Das erhöht eure Verkaufschancen. Nicht nur Member lesen im Trading Board

    Das was hier angesprochen wurde, ist in tatsächlicher Hinsicht bei diesem nicht auf hohe Leistungseffizienz ausgelegten Motor herzlich Wurst.

    Wenn man aus diesem unsinniger Weise vielleicht 70 PS bei 7000++ U/min herauskitzeln möchte, muss man sich über die Abgasführung Gedanken machen. Ansonsten interessiert das den - pardon - Luftpumpenmotor garnicht, weil das Abgasvolumen/Zeit was er liefert, nicht wirklich durch ungleiche, durch Verbindungsrohr verbundene Absorbtions!-Endtöpfe beeindruckt wird.


    Das, was Du ansprichst, sind Konstruktionsgrundsätze, welche sich je nach Motorauslegung natürlich auswirken.

    Aber eben kaum für einen 750er V2 4takt mit 45 PS bei irgendwo um 5000 Umdrehungen.

    Nur so am Rande, und abgesehen davon, dass der bloße Umstand des "es funkt oder halt nicht", eher von den anderen Teilen der Zündung abhängt, als von der Kerze selbst:


    Die maximale Funkenstrecke ist umgebungsdruckabhängig.

    Da kann es draußen ggf. noch funken, und unter Kompression passiert dann nichts mehr.

    wenn ich mich richtig erinnere: Oberer Wasserkasten in Fahrtrichtung links. Oder wars unten rechts? Ich weis es jetzt nicht aus dem Hut. Taschenlampe raus und genau hinsehen ;-)


    Kabel abziehen. Wenn der Kühler trotzdem Läuft ist irgendwo ein Bypass verbaut oder das Kabel irgendwo durchgescheuert mit Masseverbindung.

    Wenn der Lüfter beim Abziehen ausgeht, ist der Thermoschalter defekt.

    Wenn das Lüfterkabel tatsächlich auf Masse gelegt wurde, würde ich mal den Kühlkreislauf neu entlüften. Es ist möglich, dass sich da eine größere "Blase" hält (kommt bei den VT bei unsachgemäßen Herangehen öfter vor) und der Motor dadurch zum Kochen neigte. Wer keine Ahnung hat und nicht richtig entlüften kann, kommt dann wahrscheinlich auf die zweifelhafte "Lösung" einfach den Lüfter dauerhaft zu aktivieren.


    Gegen einen zusätzlichen Schalter ist nichts zu sagen, habe und hatte ich selbst bei anderen Motorrädern. Stichworte: Stadt- u. Staufahrten, lange Ampelphasen im Hochsommer.

    Der Schalter im Kühler schaltet bei erreichen der Temp einfach auf Masse durch.

    Ich denke da wird der Vorbesitzer den Anschluss direkt auf Masse gelegt haben. Vielleicht hat der Motor thermische Probleme. Vielleicht ist auch ein manueller Schalter parallel zum Thermoschalter verbaut und steht gerade auf "AN".


    Viele der originalen VT-Kühler sind teilweise zugesetzt. Kalkhaltiges Wasser oder falsches Frostschutzmittel tun Ihr Werk scheinbar gern bei VT's.

    Mein Kumpel hatte auch das Problem, und eigentlich nichts mehr auf dem Gebrauchtmarkt verfügbar. Auch neu nicht mehr von Honda Lieferbar!

    Nachbau kostet in Deutschland beim Kühlerbauer um 6-700 Euro und wäre ca. 5mm dicker(tiefer) als original (weil das dünnste verfügbare Kühlernetz halt einfach etwas dicker als original ist). Eine Kleinserie dürfte aber günstiger werden.

    Es gibt für diverse Motorräder Nachbaukühler aus Fernost für einen wirklich schmalen Taler und garnicht so übler Qualität.

    Für die VT1100 findet man jedoch leider N I C H T S

    Hi SC23er...........

    also reichen 12AH(YTX14-S) statt 16AH ?? Richtig?

    ja, die AH ist nicht so entscheidend, man kann halt etwas länger kurbeln

    wirklich wichtig ist der lieferbare Startstrom

    für langhubige, größere V2 sollten es möglichst mehr als 200A sein

    je höher über 200A, desto brumm!

    die YTX-14s sind je nach Hersteller mit 230-255A deklariert

    Ich habe eine Frage zu den vielleicht schon erfolgten Eintragungen, abweichend von den Dimensionen 110/90-19 bzw. 170/80-15:


    Es geht mir dabei nicht um "extra breit", eher im Gegenteil. Bezüglich der vorderen 110/90-19 werden die Angebote immer weniger. Stattdessen findet man reichlich 100/90-19 verschiedener Hersteller. Technisch sehe ich da als Ersatz kein Problem. Aber wir alle kennen ja das leidige Thema TüV.

    Ob nun vorne 100, 110 oder 120 auf der originalen 19er Felge sind, wäre mir relativ egal. Ich möchte nur eine sichere Alternative parat haben, sollten aus irgendwelchen Gründen die 110-90-19 eingestellt mal werden. Es wäre ja nicht das erste Mal, das eine Reifendimension für ältere Mopeds verschwinden würde.

    Hinten scheint es auf originaler Felge kaum eine Alternative zu den 170-80-15er zu geben. Aber vielleicht weis ja doch jemand genaueres?


    Wer hat sich denn schon abweichende Dimensionen eintragen lassen?

    Die "BS" ist aber zu hoch für die SC23

    Die "YTX14-S" ist nur 130mm hoch und genau so stark.


    Für den frei gewordenen Platz unten im Batteriefach findet sich je nach Lust und Laune sicher eine Verwendung. Ich werde einen kleinen Satz Leuchtmittel gut gepolstert und Sicherungen dort hinpacken.