Werbebanner

Beiträge von Mopedtobi

    Garage ist mittlerweile mit Werkbank und Metallschrank bestückt, sieht dann nicht mehr ganz so ludolfig aus.


    Moped ist auch fertig, gestern konnte ich die ersten paar Meter fahren:love:


    Hatte erst nen Kabeldreher am tci Stecker dran, dank Odin und etwas Schaltplanvergleich hab ich das aber behoben bekommen.:danke:

    Bei der ersten Probefahrt dann fast liegen geblieben.. Von Strom allein fährt das gute Stück dann eben doch nicht, sollte auch ein Schluck Benzin im Tank sein.


    MMB Tacho zeigt momentan noch 0km/h an, der Abstand von Sensor zu Impulsgeber passt noch nicht ganz, das kriege ich aber am Wochenende gelöst.


    Umbautechnisch habe ich jetzt alles was ich mir vorgenommen hatte erledigt. Mal schauen ob ich bis zum nächsten Winter dann das Zweitmoped in der Garage habe :D

    Hat jemand so ne MSR Flöte schonmal leiser bekommen? Hab die auch auf meiner VT 600 drauf, finde die optisch einfach super. Allerdings sind sie tatsächlich deutlich zu laut.

    Habe mal den Einsatz rausgenommen, das ist wie n Trichter mit Watte umwickelt. Bringt das was an der Stelle mehr Dämmwolle reinzustopfen? Oder wird der Auspuff einfach für immer ne Brülltüte bleiben?

    Das war die Stelle, an der sich der Kabelbaum zwischen Sitz und Tank verzweigt an der Honda.

    Meines Wissens nach noch komplett original alles an der Stelle. Schon während des Heckumbaus wurde ein provisorisches Kabel eingestrickt, da die Kiste beim Tom nicht mehr anspringen wollte.

    Lenker ist mittlerweile soweit fertig. Gasgriff mit neu gebautem Gaszug ist dran, Taster und Kabel sind angebaut bzw. verlegt. Dank des Adapters von Axel Joost hängen jetzt also unten nur 4 kleine Käbelchen aus dem Riser.


    Heute dann mal die Nachmittagssonne in der Garage genutzt und das Moped von seinen Altlasten befreit:


    Den ausgebauten Kabelsalat hab ich dann mal untersucht um die Ursache für die "Besonderheiten" des Motorrads zu finden und siehe da:


    Wundert mich, dass ich überhaupt noch fahren konnte 8|


    Plan für's Wochenende ist nun eine Blechkiste für Batterie und das Gedöns unterm Sitz zu entwerfen und nen Halter für den MMB Tacho.

    Werd ich dann beim Laserschneider meines Vertrauen aus Alu schneiden und Kanten lassen.

    Kann man sich das Bowdenzug löten als Amateur zutrauen? Ich meine ist ja nur ein Gaszug.. im schlimmsten Fall bleibe ich liegen wenn er reißt.


    Dann werd ich Mal schauen wo ich die einzelnen Komponenten auftreiben kann und mir selber einen bauen. Dachte es gibt vielleicht was passendes von der Stange.

    Vielleicht kann mir ja nochmal jemand zu folgendem Problem helfen:


    Da die klobigen alten Armaturen rausfliegen brauche ich nun eine Gasgriffklemme. Bei den bekannten Custombikeparts Händlern gibt es diese allerdings nur mit 5/16" Gewinde für den Anschluss der Winkelstücke eines Harley Gasgriffs. Das Winkelstück der Honda hat ein M10 Gewinde. Aufbohren ist nicht, da ist zu wenig "Fleisch" vorhanden. Die Gaszüge mit den 5/16" Winkelstücken haben keine passenden Nippel :really:.


    Das hat doch bestimmt schonmal einer gelöst und kann mir sagen wie.

    Danke für die Empfehlungen. Habe die Ritz Riser geordert und kamen auch zügig an.


    Für den Einbau habe ich auf der Arbeit die alten Gummibuchsen auspressen lassen (widerspenstige Dinger! :box:) und mir Alu-Hülsen gemacht, so dass die M22 schrauben jetzt relativ satt sitzen.


    Vorher mal eben zusammen gesteckt, sieht erstmal klobig aus aber mit dem Tank und Tacho sollte es etwas gefälliger werden.

    Jetzt heißt's aufs Kabelpaket warten und evtl am WE schonmal Bohrungen am Lenker für die Kabel machen.

    Ah okay, dann hat er vllt die Gabelbrücke nur gekauft um die Riser zu verwenden. Irgendwo in meiner Altteile-Krustelkiste liegt noch die andere Gabelbrücke.. Beim nächsten Garagengang muss ich dann nochmal genau vergleichen.


    Riser mit KDF gibt's also wohl nicht passend für die VT 600 bzw 750. Dann muss die Gabelbrücke eben passend gemacht werden :S


    Hat jemand ne Empfehlung für Riser? (Ja ich weiß, das ist wie Schuhe kaufen. Was dem einen passt und gefällt drückt beim anderen auf die Hühneraugen.)

    Soo, lange wars ruhig, jetzt geht's langsam weiter.


    Nachdem ich die erste Saison mit foliertem Tank und Spraydosenlack-Fender gefahren bin wurden der Tank und beide Fender mittlerweile lackiert. Den Farbton weiß ich garnicht genau, habe es einem Lackierer gegeben der auch unsere Maschinen in der Arbeit lackiert. Habe dann auf eine graue Maschine gezeigt und meinte "das da bitte". Die Ölflecken auf'm Boden kommen nicht von der Honda, sondern von den beiden Simsons :D


    Letztes Jahr hat die Elektrik ab und zu gezickt. Kontaktprobleme am Seitenständer- und am Killschalter, Kabelbruch, Ausfall Blinkrelais, Fernlicht ohne Funktion, ... Also habe ich mich mittlerweile bei Odin gemeldet und werde wohl bald eine schicke kleine Box voller Kupfer, Schaltplan und C-Box bekommen. Dann werden auch direkt Taster am Lenker und ein kleiner Tacho verbaut.


    Die Kabel möchte ich gerne im Lenker verlegen und durch die Riser nach unten führen. Wenn ich das in meinen Rechnungsunterlagen richtig gesehen habe, dann hat ein Vorbesitzer die Gabelbrücke einer VT 750 verbaut. Muss man bei den Risern mit KDF also auf was spezielles achten? Bei der VT600 Gabelbrücke ist das Maß ja etwas speziell.


    Viele Grüße und einen schönen Sonntag

    Tobi

    An die Elektrik möchte ich mich evtl im Winter machen und alles etwas ausdünnen. Muss mich davor aber noch etwas besser informieren ob ich mir den Einbau so einer kleinen Box von bspw Axel Joost zutraue.


    Mit dem doppelt gefederten Sitz komme ich soweit gut zurecht. Habe auch nur ein Kampfgewicht von 75kg.. falls die Sitzfedern Mal weicher werden sollten werde ich sie "stilllegen". Ich mag die Optik des fake-Starrrahmens einfach.


    Lenker wird ggf noch gegen so einen Z-Bar getauscht. (Heißt der so? Quasi niedriger, eckiger Ape Hanger) Ist aktuell noch vom Vorbesitzer drauf und bei längeren Fahrten Schmerzen schon Mal die Handgelenke.


    Für mein erstes Moped und die erste Saison die ich fahre bin ich aber bisher begeistert :S

    Kleines Update:


    Mittlerweile habe ich noch neue Griffe und Lenkerendenspiegel verbaut :)

    Neu lackiert ist sie immer noch nicht, Fehlzündungstourette ist durch höhere Leerlaufdrehzahl und neue Kerzen etwas besser geworden aber knallt immer noch ganz gerne.

    Fahren macht aber mega Laune!:allesgut:

    Habe sie stückweise insgesamt 2 Umdrehungen raus gedreht und anschließend auch wieder rein.

    Dass man da nicht planlos dran rum dreht wie an nem Ikea Regal ist mir klar. Wollte eben wissen ob's durch Überfettung besser wird. Wenn's dann nächste Woche auch nicht an der Falschluft liegt bleibt's eben ne Knatterbüchse.

    Also habe jetzt eine Landstraßentour von Parkplatz zu Parkplatz gemacht und jeweils das Leerlaufgemisch fetter gedreht (bis zu 2 Umdrehungen), auch das Standgas erhöht. Knallt leider immer noch wie Sau im Schubbetrieb. Hab dann aufgrund von Hitze abgebrochen ^^

    Nächste Woche wenn's bissle kühler wird probier ich's mal mit Bremsenreiniger ob sie Falschluft zieht.

    Hab Grad auch keinen passenden Zündkerzenschlüssel hier, meiner ist zu dick für den schmalen Zugang.. natürlich hat dann sonntags auch nichts offen um einen passenden zu kaufen.

    Dann werd ich mir in nächster Zeit Mal die größeren Düsen besorgen und gucken ob das bei mir auch den erhofften Effekt bringt. Wenn ich dadurch sonst keine Nachteile habe und das niedrige Standgas beibehalten kann wäre das ja die perfekte Lösung.

    Danke :thumbup:

    Auf meinem Weg zur Arbeit/heim geht's eben jeweils paar hundert Meter bergab durch ne Ortschaft. Wenn man dort im Berufsverkehr durch"knallt" ist das ne Woche lang ganz lustig, danach störts mich selber.