Werbebanner

Das Magazin für umgebaute Motorräder

Werbebanner

Beiträge von Moppedgarage

    Möglich wäre auch einen originalen Einsatz verbauen und im anderen Endrohr abwechselnd mal die beiden unterschiedlichen Dämpfer -probehören-

    Hast zwar damit erst einmal nicht das Thema Staudruck gelöst aber kannst zumindest aussuchen was für dich den besseren Sound bringt und dann den passenden zweiten Db-Einsatz kaufen bzw den vorhandenen umändern so das dann beide gleich sind ( so ändern möglich ist). Die XVS 650 reagiert empfindlich auf staudruckänderung am Auspuffsystem , nicht mit irgendwelchen Motorschäden sondern mit merkbarem Leistungsverlust wenn der Staudruck nicht im -Wohlfühlbereich- vom Motor liegt. Egal ob zu viel oder zu wenig Staudruck , die eh schon geringe Leistung geht dann in den Keller spielen...

    Schau dir mal das am Motorausgang befindliche Kreuzgelenk an , das was vorne am Motor sitzt , nicht hinten der Kardan. Das Kreuzgelenk ist mit einer Mutter an die Ausgangswelle verschraubt. Ist die Mutter noch fest oder liegt sie eventuell lose im Kreuzgelenk rum? - meist dann mit dem Gewindestück der Welle...

    Kraftstoffpumpe hat sie. Tankentlüftung hat sie auch aber wurde mal geändert. Die älteren Modelle haben unter dem Dashboard ein gebogenes Stahlröhrchen am Tank mit nur einer minimalen Bohrung die sich gern mal zusetzt. Bohrung mit Nadel reinigen. Neuere Dragstars haben den Anschluss nicht mehr am Tank da übernimmt das der geänderte Tankdeckel.

    Hallo Lutz. Bei neuer Therme ob gemietet oder gekauft ist es ein Brennwertgerät. Die jetzt verbaute Therme ist ein Heizwertgerät. Heitzwertgerät benötigt nur einen Einrohrabzug ( Schornstein wie er gemauert ist oder saniert mit einem Edelstahlror) Brennwertgerät ist ein Zweirohrabzug aus Plastikinnenrohr plus Aussenrohr. Wenn du die Therme nicht im Dachboden eingebaut hast ( weil dann ist das nur ein ganz kurzer Schornstein mit entsprechender Dachziegelduchführung) dann musst du eine Schornsteinsanierung mit einplanen die es nicht zur Miete gibt. Je nach Schornsteinhöhe um und bei 700-1000 Eur . Erst den zuständigen Schornsteinfeger konsultieren , der wird dir sagen was machbar ist bzw was er dir genehmigen kann.

    Das ist wie Öko schreibt , es kommt nur eine Leitung an deine Blinklichtkontrolle weil die direkt am Blinkgeberausgang angeschlossen ist und sich die Masse über die Glühwendel der jeweils nicht blinkenden Birne der anderen Seite holt. Das Thema wurde rauf und runter im Starbikerforum mit Schaltplänen ectr ausdiskutiert. Eventuell da mal schauen.

    ab 50tausend km kann das bei der 650 auftreten je nach pflege/wartung. An der 650 wird auch gern beim Ölfilter wechseln die Schraube oben links vom Ölfilterdeckel so fest gezogen das im Block ein totalschaden am Gewinde entsteht mit zerbröseln vom Aluguss und dann ist die kleine dauerhaft inkontinent , recht aufwändig die Reparatur. Auch die Speichen vom Hinterrad solltest du ab und an kontrollieren da sind schon öfter einige Räder zum Wackelkandidat geworden was dich dann wie auf Eiern fahren lässt.

    bekannte schwachpunkte XVS 650 : Getriebe Zahnradpaar 5 Gang pitting bis Zahnausfall und Pleuellagerschäden. Getriebe durch zahnradtausch reparabel aber Motor komplett zerlegen. Pleuellagerschaden gleich Motortod da unwirtschaftlich = Austauschmotor

    Schwachpunkte XVS 1100: Regler stirbt Hitzetot aber lässt sich durch verlegen leicht beheben ,Gewinde der Getriebeausgangswelle reißt bei einigen Modellen ab dadurch Kreuzgelenk zum Kardan nicht mehr fest. Gibt es eine reparaturlösung aber Motor sollte dafür ausgebaut werden.

    Ansonsten recht zuverlässig wobei beide Modelle für ihren Hubraum recht -zahm- zu werke gehen.

    Honda Rebel 125 ist das lahmste Pferd im Stall unter den 125zigern. Mit nur 8Kw aber 150kg Gewicht nicht verwunderlich. Honda VT125 Shadow ist optisch schon recht groß und rennt ganz gut. Als -gewöhnungsbedürftig- wegen zweitaktölgepansche ist eine MZ 125 ETZ aber die läuft auch ganz ordentlich und ist sehr wertstabil , für den der das rengdengdeng mag...

    die Vergaser wären mit runden kurzen Silentblöcken sicher glücklicher , ist ja nur den schon angefertigten Halter etwas höher anzuschweißen , auf ein Maß das die Silentblöcke noch platz haben ( so etwas in dieser Art: Silentblock ) Die typische Motorbefestigung von zb CB /CM Hondamodellen am Zylinderkopf lasse ich auch wech und es gab keine negativen erfahrungen ( Grund ist weil dort der am Aluzylinderkopf angegossene Halter gern mal zu rissen neigt) Ich weiss , CB/CM ist nicht XS . Aber du machst das schon und eventuell nötige kleine änderungen nach den ersten paar hundert Kilometern gehören immer dazu.

    Nu lass dich mal nich komplett verrückt machen. Du hast für dein Mopped eine gültige Betriebserlaubniss , also einen KFZ-Brief bzw zulassungsbescheinigung Teil 2 weil bei einer 125ziger ist diese Betriebserlaubniss der Fahrzeugbrief ! Das ist dein gültiger Eigentumsnachweis , da steht auch die Fahrzeugidentnr drinne die ja wohl mit der Nummer in deinem Rahmen übereinstimmt oder? Einzig die Zulassungsbescheinigung Teil 1 fehlt dir aber das ist kein Problem die wird dir eh neu auf deinem Namen ausgestellt bei anmeldung. Vom Verkäufer eine handschriftliche eidesstattliche erklärung das er die Zulassungsbescheinigung Teil 1 nicht mehr hat reicht bei der Zulassungsstelle aus um dein Möp angemeldet zu bekommen (ist das Zettelchen was du immer mitführen musst von jedem Auto/Motorrad) Sich jetzt einen Anwalt nehmen (der dir bestimmt sagen wird das du alle deine Forderungen durchgesetzt bekommst weil er auf jeden Fall verdient auch wenn das am Ende ganz anders für dich aussieht) ist ein Weg der dir Nerven , viel Zeit und aus meiner Sicht keinen großen erfolg bringt. Von daher ... bau du die kleine fertig damit sie TÜV konform ist denn so viel ist das jetzt auch nicht. Von vorn nach hinten:

    fehlender Fender vorn ist nicht Tüvrelevant bei deiner VL. Lenker und Riser müssen eingetragen werden , hast du da unterlagen für ? -wenn nicht dann schau was auf dem Lenker wie auch Risern drauf steht und poste das hier eventuell bekommst du von dem einen oder anderen ( ich hab auch einige liegen) die passenden Gutachten. Luftfilter hast du schon auf original umgebaut , Auspuffanlage machst auch original oder eine mit Zulassung ran , je nach dem was du bekommst und was du ausgeben kannst dafür. Heckfender ist aus Metall , da brauchst kein Gutachten , Blinker ganz nach hinten an die Streben oder am Ende vom Fender anbauen sollte auch machbar sein. Dein seitlicher kennzeichenhalter ist leider ,so wie er ist . was für die Tonne , da muss was Tüv-konformes ran. Spiegel , Federbeine auf original und Katzenauge hinten ist kleinkram , der abgeflexte Rahmen leider nicht aber so wie das auf dem Bild aussieht ist das eintragungsfähig. Hör dich mal um welcher Tüv-prüfer in deiner Nähe ahnung hat von Motorrädern und rede mit ihm. Erzähl was dir passiert ist und das du es nun selbst richten willst und zeig ihm Bilder. Ein umgänglicher Prüfer wird dir hilfreich unter die Arme greifen und das ganze dann auch letztendlich abnehmen. Wie genau du was ändern musst , da werden dir hier im Detail viele gern helfen. Sicher war deine VL zu teuer und sicher stimmt auch das du zu blauäugig gekauft hast aber was solls... Kopf hoch und ran an die Aufgabe

    mit unverhältnissmäßigem Aufwand hab ich diese Motoren , angefangen von der 125Rebel bis hin zur 250 Rebel , in mehreren leistungsvarianten gebaut. Maximal 135kmh gehen eh nur mit der Rebel , ab etwa 140kmh wird es sehr unangenehm weil die Fuhre dann anfängt zu wackeln wie ein Lämmerschwanz. Die US-version wackelt nicht weil anderer Rahmen , längere Schwinge ectr. Sollte dich interessieren was genau noch so alles geht an dem motor dann schreib mir ne PN denn ich glaube das wird hier den mitlesern langweilig ne tuninganleitung mit teilweise unverständlichen technischen Details zu lesen.

    Eine Nockenwelle 13Kw /CM 185T mit Lagern bietet der hier

    https://www.honda-motorradteile.de/14100-419-305.html

    allerdings erst überprüfen ob es wirklich die 13KW der 185T ist , ich hab die Teilenummer in der Werkstatt , müsste ich dir dann raussuchen zum vergleichen. Gebraucht gibt es die auch billiger aber da hast keine Garantie das die wirklich aus der 13kw 185T ist... ich hab nur wegen der Nocke/Kopf schon ganze Motoren gekauft um sicher zu gehen.

    genau , du hast den MC13 Motor mit 13Kw und möchtest gern mehr Kw , deswegen hilft dir der Motor der Europäische CB250C nicht weiter weil das auch nur der 13Kw MC 13 ist. Du solltest ja auch die Nocke einer CM185T mit 13Kw in deine CMX verbauen. Die CM185T hat um genau zu sein nur 181ccm und doch schon 13Kw bei auch nur einem Vergaser. Naaa.... fällt dir was auf? Dein Motor hat 233 ccm / 13Kw. Wie wird Honda aus dem hubraumkleineren Motor der 185T nun die 13Kw herausgezaubert haben? Genau , durch eine Nockenwelle mit schärferen Steuerzeiten. Diese Welle sorgt in einem 233ccm Motor natürlich für mehr Leistung als 13Kw , die 13kw hat sie ja schon bei 181 ccm gebracht. Übrigens sind die Motoren gleich in der Bohrung mit 53mm nur der Hub unterscheidet sich. Deswegen muss die Nocke der 185T trotz weniger Kurbelwellenhub als die 250CMX doch so viel Gemisch in den Motor der 185T lassen das dieser 13 Kw erreicht. Was hat dann wohl der 250ziger Motor wo die Welle mehr Hub also Ansaugvolumen hat plus der Nockenwelle einer 185T ? Das sollte jetzt aber einleuchtend sein und ja , das habe ich bereits mehrmals verbaut.

    Mobert da muss ich dich leider enttäuschen , es ist nicht mit der Nockenwelle allein getan um die 27 Ps der US Version zu bekommen (die auch nur als Sonderedition -Gold- in Übersee mit 27 Ps verkauft wurde) Die älter CB 250 je nach Baujahr gab es als gegenläufer mit doppelvergaser und da passt wenig an die CMX 250. Nimmst du Teile der neueren CB 250C hast auch nix gewonnen da dort leider der baugleiche 13kw -Motor MC13 der CMX verbaut ist .Die in den USA angebotenen Nockenwellen sind nicht auch gleich die 27Ps -Nocken , da werden gerne mal die 13 Kw verschickt....Besorg dir eine 13kw Nockenwelle der in D verkauften CM185T (Bj80-84 , nicht die der CM200t und auch nicht die 7kw der gedrosselten CM 185T) Dazu wären noch eine ab und an zu findende Silvertail oder BSM empfehlenswert. Das reicht um auf der geraden gut über 120 zu kommen wobei wohl wichtiger ist nicht so sehr am Berg zu verhungern. Nocke eintragungsfähig ? -eher nicht.

    wenns denn unbedingt sein müsste...möglichkeit da Sicken hin zu bekomm ohne was zu öffnen wär wie am Tank... Blende mit Sicken anfertigen ähnlich in Form und art wie die vorn am Tank, Einziehmuttern rein und Blende drauf geschraubt. Mir wär der Aufwand dafür zu groß aber ich muss das ja auch nicht tun

    Da es in richtung leicht detaiverliebt geht könnte das Design vom Tank am Heck wieder aufgenommen werden. Einen schmalen Streifen oben mittig so wie auf dem tank , eventuell nicht ganz so breit aber dafür ganz rüber bis zum ende vom Fender und die Seitenflächen von der Soziusabdeckung auch mit Sicken wie an den tankseitenteilen nur eben oben eine lange , da drunter eine kürzere und im unteren drittel ne ganz kurze... also mit den Sicken im oberen drittel von den Seiten bleiben . Schön das hier jeder seine Designvorschläge machen kann , muss ja nur Ulli umsetzen wenn irgend was davon Bibi gefällt :D