Werbebanner

Beiträge von Thor

    Kommt sehr auf das Flußmittel an, bzw. darauf, dieses wirklich überall runter zu waschen.


    Poleysterspachtel zieht mehr Wasser als Zinn, deshalb niemals auf das blanke Blech sondern erst nen gescheiten Aufbau mit Rostschutz und Füller als Haftgrund für den Spachtel.

    Beim Zinn ist das Hauptproblem, daß es fast unmöglich ist, das Flußmittel aus irgendwelchen Spalten und Überlappungen raus zu bekommen, aber selbst auf der Fläche habe ich schon Rostfraß unterm Zinn gefunden.

    Darum benutz ich lieber EP-Spachtel, kein Flußmittel, nicht hygroskopisch, kann auf's blanke Blech, mehr Zeit zum Glätten= weniger Spachtelverbauch, und das Zeug ist flexibel, reißt also nicht. Nachteil ist bloß die längere Trocknungszeit.

    Ich hab ewig Zinn benutzt, obwohl das angeblich so schwer zu verarbeiten ist, weil ich mit Polyesterspachtel nicht klar kam, seit ich das EP-Zeug benutze laß ich das mit dem Zinn lieber, auch bei Oldtimern.


    Spachteln is echt nich schlimm, außer für bare metal;P

    Kommt sehr auf das Flußmittel an, bzw. darauf, dieses wirklich überall runter zu waschen.


    Poleysterspachtel zieht mehr Wasser als Zinn, deshalb niemals auf das blanke Blech sondern erst nen gescheiten Aufbau mit Rostschutz und Füller als Haftgrund für den Spachtel.

    Beim Zinn ist das Hauptproblem, daß es fast unmöglich ist, das Flußmittel aus irgendwelchen Spalten und Überlappungen raus zu bekommen, aber selbst auf der Fläche habe ich schon Rostfraß unterm Zinn gefunden.

    Darum benutz ich lieber EP-Spachtel, kein Flußmittel, nicht hygroskopisch, kann auf's blanke Blech, mehr Zeit zum Glätten= weniger Spachtelverbauch, und das Zeug ist flexibel, reißt also nicht. Nachteil ist bloß die längere Trocknungszeit.

    Ich hab ewig Zinn benutzt, obwohl das angeblich so schwer zu verarbeiten ist, weil ich mit Polyesterspachtel nicht klar kam, seit ich das EP-Zeug benutze laß ich das mit dem Zinn lieber, auch bei Oldtimern.

    Genau, in der Hoffnung dann nich dran zu kommen, so einen haben wir auch.


    KBA_-_Info01_98r_1_.pdf


    Also, wenn sich das schon nur auf die Radabdeckung bezieht, heißt das nix anderes, als das man sich eben doch einzelne Punkte raussuchen kann, gleiches gilt logischer Weise dann auch für Blinker, etc.

    Bei mir ging es um die vorderen Blinker, die enger als nach Stvzo aneinander waren, er meinte nach kuzer Diskussion, dann müßte ich die Hinteren auch enger zusammen bringen, das Maß wär 180mm, mindestens. :facepalm:

    Hab ihn mal gefragt ob er noch was merkt:grin:

    Motogadget tiny zeigt auch nur bis 200 km/h an und darfst den theoretisch auf der Kawa H2R fahren

    Nee Sven, der zeigt bis 999 an, über 200 springt die Anzeige um auf Km/h im Display;)


    Davon abgesehen bin ich mir nicht ganz sicher, daß ein Tacho wirklich alles abdecken muß, was an Geschwindigkeit möglich wäre, es sollte doch langen wenn der für'n 130 Schild ausreicht, danach is eh egal:hey:

    der Innendurchmesser ist beim vorderen Krümmer identisch mit dem hinteren Krümmer, vorn ist nur ein komplettes Rohr drum. Interferenzrohr würd ich auch behalten, ich hab bei meiner 2 in 1 nichtmal den originalen Krümmerdurchmesser geändert, zumindest vorne wie hinten gleich lang bis in das dicke 2 in 1 Rohr, die rennt wie Sau, wär mit nem größeren Krümmerdurchmesser nicht so und der Drehmomentverlauf is auch ganz nett:hey: