Beiträge von madmarty

    Servus Tobi,


    zu deinen Fragen:

    1. Nein, hatte keinerlei Probleme mit dem Thermostat. Funktionierte tadellos. ich hatte den oberen Teil (Deckel) um 180° gedreht, um die Anschlüsse für die Schläuche umzuschlichten. Ganz genau weiß ich es nicht mehr, aber ich glaub, ich hab das hier im Thread irgendwo beschrieben...


    2. Zu den Flakes: Ja die hab ich in Klarlack gemischt. Das Verhältnis ist nach Augenmaß. Wenn du die Flakes reingibst (immer so Teelöffelweise), umrühren und dann den Holzspatel rausziehen und den Lack mit den Flakes ablaufen lassen, bis die Dichte der Flakes halbwegs passt – also so, dass du es mit 3-4 Durchgängen am Teil ganz dicht bekommst.

    sieht in etwa so aus

    Da ich am Wochenende ein paar Teile für einen Bekannten lackieren durfte und ich noch einen 48-Tank rumliegen hatte, dachte ich mir, da könnt ich doch auf die Schnelle nebenbei wieder einen Patina-Tank draus machen.
    Momentaner Stand ist der, dass ich die "Rost-Basis" mit der Salzmaskierung und die Grundfarbe Cremeweiß/Elfenbein gemacht hab.
    Da kommt seitlich dann noch irgend ein HD-Logo draufgepinselt und dann wird patiniert...

    erstmal SERVUS!


    es kommt natürlich in erster Linie auf dein Budget an!
    Dann ist die Frage, wie "groß" sie sein darf/soll/muss.


    > kleines Budget, kleiner Motor: Honda VT 600, Suzuki LS 650,


    > kleines bis mittleres Budget, mittlerer Motor: Kawa VN 800, Yamaha Drag Star


    > mittleres bis größeres Budget, größerer Motor: Harley Sportster,


    > großes Budget, großer Motor: Yamaha Wildstar 1600, Harley Softails



    EDIT:
    sorry hab erst im Nachhinein gesehn, dass du ohnehin eine Else suchst…
    Da kenn ich mich zu wenig aus.

    Ja, das hatte ich anfangs überlegt. Aber warum fast neue Lager tauschen. Deshalb begann ich ja zu überlegen.
    Ich wurde auf eine andere Lösung auch noch gebracht:
    Was wenn man die vorhandenen Spacer an der Außenseite der Nabe gegen welche mit Bund tauscht?
    D. h. die werden mit dem 1" Durchmesser in die Lager gesteckt und liegen mit dem größeren Durchmesser am Lagerinnenring an und haben eine 3/4" Bohrung und gleichen so den Durchmesserunterschied aus. Außen sind sie dann so lange wie die bisherigen Spacer.


    Nur innen bin ich mir noch nicht ganz sicher wegen dem in der Felge vorhandenen Spacer zwischen den Lagern.
    Eigentlich müssten dann ha die neu gedrehten Teile innen zu einem guten Teil überstehn, um den (orange schraffierten) Leerraum auszugleichen, oder?
    Ich hab das bei Variante 1 mal angedeutet

    Hallo Leute,


    folgendens "Problem" das ich so einfach und kostengünstig wie möglich lösen möchte:


    Ich habe ein älteres Evo-Softail-Frankenstein-Gebastel zuhause stehn.
    Diese hat eine Wide Glide Gabel mit 19mm (3/4") Achse. Leider hat sie ein 16" Rad eingebaut.
    Ich habe ein schönes 21" Rad einer neueren Night Train samt 1" Achse zuhause liegen .
    Ich denke, dass die Nabe und der Außendurchmesser der Bremsscheibe ja gleich sein sollten?


    Jetzt meine Überlegung:
    wäre es denn möglich einfach eine Reduzierhülse für das 21"-Rad mit dem 1" Radlager zu drehen, welches dann auf die in der Gabel vorhandene 3/4"-Achse passt?


    Hier mal meine Skizze. Ich hoffe es kommt rüber, was mein Plan wäre.

    Wenn das trocken ist, kann man das Salz mittels Bürste und Schleifpapier abbröckeln und der braune Lack kommt zum vorschein.
    Dann kommt der Teil, wo man aufpassen muss, dass man nicht zu sehr übertreibt - das Patinieren.
    Also das Schleifen, Zerkratzen usw.
    Und keine Angst, wenn doch mal etwas zu viel geschliffen wird. Einfach wieder groß ausbessern. Das trägt nur noch mehr zur "echten" Optik bei.
    Danach noch ein wenig mit dem feinen Pinsel, Verdünner und brauner Farbe ein paar Läufer und Roststellen eingearbeitet und das Ganze dann mit seidenmattem
    2K-Klarlack versiegelt.

    Dateien

    • 240256.jpg

      (213,62 kB, 81 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • 240257.jpg

      (226,99 kB, 79 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • 240258.jpg

      (242,7 kB, 76 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • 240259.jpg

      (232,36 kB, 78 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • 240260.jpg

      (254,26 kB, 82 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Danke Jungs,


    Na dann werd ich das hier mal nachreichen…
    Also zuerst mal hab ich den ja schon grünen Tank angeschliffen und dann ein paar Stellen braun lackiert.
    Diese sollten dann später den Rost imitieren.
    Um die Optik etwas realistischer hinzubekommen, hab ich mir einen Trick der Modellbauer abgeguckt - "Salt chipping".
    Dazu wird Salz mittels Wasser auf den Lack geklebt und dient nach kompletter (!) Trocknung sozusagen als Maske.
    Dann kommen noch 1-2 Farben drauf, welche danach beim Schleifen etwas durchscheinen sollen (hier schwarz und gelb)
    Danach wird das komplette Design über alles drüber.

    Dateien

    • 240251.jpg

      (203,69 kB, 77 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • 240252.jpg

      (327,25 kB, 76 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • 240253.jpg

      (240,84 kB, 73 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • 240254.jpg

      (231,81 kB, 72 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • 240255.jpg

      (216,67 kB, 71 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Letzte Bild Schockt 8| Wie bekommt der Mann das hin mit der Protese zu fahren?

    Hab mir das auch genau angesehn und auch kurz mit ihm gequatscht.
    Da geht ein Gestänge von der rechten Seite nach links. Er schaltet also sozusagen mit dem Pedal der Fußbremse.
    Gebremst wird über den normalen Hebel der Handbremse. Nur dass diese dann über einen Bremskraftverteiler Vorder- und Hinterbremse gleichzeitig (70/30) betätigt.

    und weiter gehts

    Am Wochenende ging der erste Versuch eines neuen Treffens über die Bühne.
    War in der Nähe von Braunau, gleich an der deutschen Grenze.


    Richtig gemütlich. Ohne Kirmes, ohne Händlerstände.
    Dosenmukke, alte Mopeds und Chopper und echt entspannte Leute.


    Alles in allem sehr gelungen finde ich.
    2 Freunde ham dann auch noch Pokale abgeräumt...