Sicherheitsabstand

  • Wurde Anfang Mai von einer Brücke herunter bei 114km/h mit 16m Sicherheitsabstand gemessen, das sind ca. 4-5 Autolängen oder 0,55 Sekunden.


    Jetzt habe ich die Strafverfügung bekommen, 150.- Euronen, ich frage mich ernsthaft was ich verbrochen habe, ich habe weder gedrängelt noch habe ich jemand erschlagen.


    Es wird immer schlimmer, die Geldeintreibaktionen werden immer k(G)rasser.


    Also schön aufpassen wenn ihr auf der Autobahn unter einer Brücke durch müsst, sollte nähmlich schönes Wetter sein ist möglicherweise oben jemand der sich seinen Rücken wärmt.


    Der "Tatort" war übrigens auf der A1 zwischen Linz und Sattlet in Österreich.


    Könnte auch in Deutschland der Fall sein ODER


    Falls jemand eine Idee hat wie ich die Strafhöhe reduzieren kann, lasst es mich wissen.


    schön aufpassen

  • Hi Trikersigi


    hier in Deutschland wärste billiger bei weg gekommen


    glaub ich ;)


    Bußgeldkatalog


    Abstand in Metern kleiner als 3/10 des halben Tachowertes 75 Euro und 3 Punkte


    114 halbertacho =57 3x5,7=17,1m


    lass dir mal die Bilder (Film) zeigen, hat sich vielleicht einer in deinen Sicherheitsabstand gedrängelt ;)


    ich hab mal vor 20 Jahren 250DM bezahlt waren ganze 5 meter :]


  • Zitat

    BUSSGELDKATALOG gib es bei uns in Österreich nicht
    Die stuffen dich so ein wie sie das wollen 150 Euro ist schon viel