Das Magazin für umgebaute Motorräder

American-V2-Magazin

Ersatzteile auf Motointegrator

Werbebanner

Falcon F1/27 53342

  • Vielleicht hab ich hier ja Glück.


    Ich hab zuhause im Regal noch zwei Pötte von Falcon liegen.

    Die sind allerdings schon was älter. Ich hab sie günstig bei ner Werkstatträumung bekommen, das Innenleben war lose und die db-Eater fehlen.


    Innenleben hab ich mittlerweile wieder gefixt. War am Krümmeranschluss losvibriert. Hab dazu alle Nieten entfernt und den Einsatz nach vorn rausgeholt und die Dämmwolle neu gewickelt bzw. geklebt.

    Danach den Kram wieder rein und am Krümmeranschluss wieder festgepunktet.

    Mir kam dabei etwas rote Dichtmasse entgegen. Das werd ich mit HT Silikon (bis 1500°C) wieder dichten, damit nix pfeift.

    Jetzt stellt sich mir allerdings die Frage nach dem dB-Eater. Ohne wird keine Option sein, weil zu laut.

    Falcon bzw. Fechter Drive war bisher keine große Hilfe. Ausser vorformulierten Standartmails kam da bisher keine brauchbare Antwort. Ich glaub auch kaum, das die noch irgendwelche Unterlagen haben oder rausrücken.

    Der Auspuff hat ne Endkappe, dahinter befindet sich eine zweite Buchse/Distanz die genau vor dem eigentlichen Dämmkörper anliegt und an drei Punkten vernietet wird. Es bleibt eine weitere Öffnung, vermutlich für die Befestigung des dB-Eaters.

    Allein von den Maßen her sollten die Double-Groove Eater passen. Die Buchse hat 42mm Innendurchmesser, der Dämmkörper selbst etwa 30mm (ich hab das gleiche Schätzeisen benutzt, das hier andernorts gezeigt wurde). Dumm nur, sie sind zu lang. Die haben knapp 205mm Länge. In den Dämpfer passen aber maximal 75mm. Das daran herummanipuliert wurde, kann ich natürlich nicht ausschließen, aber dazu hätte der Vorbesitzer einen komplett neuen Innendämpfer herstellen müssen.


    Was wär da wohl eine 98P konforme Lösung? Lauter sollts nicht werden.

    Die Double Groove Dämpfer von 205 (oder ohne das 42mm Teil etwa 160mm lang) zersägen, auf 75mm einkürzen und neu verschweißen? Erscheint mir ein bisschen arg krass, ist ja dann im Verhältnis nichtmal mehr 50% der Länge.


    Hat vielleicht jemand diese Anlage und ein Foto von den Eatern?

    Ist die F1/27 E53343, die damals auch von Miller mit der Dandy/Blower verkauft wurde, bevor Miller eigene Pötte hatte.

    Bessere Fotos hab ich grad nicht, der Pott liegt 500km weit weg.

  • Hier die Antwort von Fechter:

    Die Matte, die ich nochmal fixiert habe, deutet halt eindeutig auf Absorption statt Reflexion hin. Dämpfer die beides kombinieren sind ja eher…selten. Mir jedenfalls noch nicht begegnet. Kenne nur solche die gewickelt werden, oder halt die Originalen nach dem Reflexionsprinzip.

    Sind hier einfach nur gelochte Rohre, mit Dämmwolle umwickelt.

    Allerdings nicht durchgehend. Das Krümmerseitige Rohr und das Auslassseitige Rohr sind nicht miteinander verbunden. Steckt man nen Stock rein, ist halt nach 75mm Ende.

    Den Einsatz hab ich grad neu angepunktet, könnte ihn aber notfalls nochmal mit nem Dremel lösen, falls das irgendwie hilft.


    Der F1/27 war quasi im gesamten Japansortiment verbaut, einige Yamaha XV haben den auch. Zumindest auf Bildern sieht man am Slash cut, dass da ein Einsatz drin steckt.