Werbebanner

Das Magazin für umgebaute Motorräder

Werbebanner

Einsteiger Empfehlungen?

  • Hallo Choppergemeinde,


    bin neu im Forum, durch wildes googlen auf euer Forum hier aufmerksam geworden.


    Aktuell bin ich (aus Motorradfahrer-Sicht) noch Fußgänger, 26, komme aus dem Erzgebirgsvorland und werde dieses Jahr den offenen Schein machen. Im wesentlichen habe ich meine Freizeit bisher mit dem Schrauben an PKWs verbracht und das einzige Zweirad das ich momentan bewege ist eine S51.


    Eigentlich steht bisher nur eins fest: ich will mir eine Chopper / Cruiser holen, keine naked, schon gar kein Sportler. Im Alltag fahre ich eine alte E-Klasse, etwas vergleichbares nur mit zwei Rädern wäre mir daher recht. Gemütlich und auch tauglich für lange Strecken. Aber ich bin etwas von der schieren Masse an Cruiser Modellen erschlagen und habe auch keine Ahnung von realistischen Marktpreisen....


    Generell wollte ich mir etwas im Stil (und Preis) der Virago 535 holen. Aber keine Virago 535, da ich eine solche in den nächsten Jahren aus meiner Familie übernehmen werde. Daher ging mein Blick dann auf die Shadow 600, da war ich dann etwas überrascht von den spürbar höheren Preisen.


    Könnt ihr mir hier etwas empfehlen was für einen Neuling gut geeignet ist?


    Meine grobe Vorstellung:


    -zuverlässig und pflegeleicht

    -gute Ersatzteillage

    -500-800 ccm

    -Pluspunkt, aber kein muss: gut modifizierbar (zB als Bobber)

    -max. 3000€, besser weniger und entsprechend günstiger Unterhalt


    So mein grober Plan, eigentlich möchte ich wirklich vorrangig fahren, auch längere Strecken. Umbauten wären ohnehin erst später ein Thema; daher ist es mir wichtig für das Geld eine gepflegte Maschine zu bekommen und kein Projekt. GIbts für das Geld da überhaupt wirklich was zu finden? Ich bin für jede Art der Hilfe dankbar. ^^ Vielleicht noch fürs Thema "lange Strecken fahren": ich bin 1,80m groß.


    LG

  • Klassiker wären wie du schon sagtest die vt600 von Honda. Schau auch mal nach den vt750ern.
    Yamaha bietet die xs650 oder die SR500. Beide haben extremes Umbaupotential.
    Bei Kawa gibt es die VN800. Kann schön gestrippt werden und hat nen tollen Rahmen.
    Auch bei den HDs kannst du fündig werden gibt teilweise ein paar pflegebedürftige Sportys in der kleinen Bucht.

    Generell würde ich heute sagen je älter das Baujahr desto besser kannst du was feines draus machen.

    Klapper mal ein paar Händler in der Nähe ab und mach ein Probesitzen


    Viel Erfolg beim Schein.

  • Genau. Alles gut gemeinte Ratschläge. Körpergröße ist ein Thema und er will kein Projekt. Dann stehen 3000 oder weniger an. Also fällt hier aus meiner Sicht eigentlich fast alles flach. Es sei denn er macht mit einer VN800, VT600/750 ein Schnäppchen. Wobei die alle mehr kosten dürften. SR500 oder XS650 als Chopper zu diesem Preis und Langstrecke? :/ Also mich juckts nicht, aber komfortabel ist anders. 8)

    Über die Viagra muss man eigentlich nicht reden. Ohne Volleingriff kaum Umbaupotenzial. Und wie gesagt, die Körpergröße.

  • Echt verstehe ich nicht. Bist überascht vom Preisniveau, willst ne Langstreckentaugliche topgepflegte Kiste und und und. Das ganze darf dann aber nicht mehr als 3 Scheine kosten. Echt bischen viel Wünschdirwas. In der Preislage wird nicht viel mehr als der Viragokackstuhl bei rauskommen. Aber das so ein Ding Langstreckentauglich ist, glaube ich eher nicht.

  • Erzgebirgsvorland? Da biste ja in der Nähe... 1,80 ist ja jetzt auch nicht so riesig. Fahr doch mal zu TT in Oberlungwitz, der hat bestimmt paar Kisten rumstehn, erst mal zum kucken. XVS650 wär vlt. was...

  • Unter 3 Mille wird es mit den üblichen Verdächtigen für Chopper/Bobber-Umbauten eng.

    Trotz der Gefahr einen Shitstorm zu ernten werf ich auf eigenen Erfahrungen basierend noch ein weiteres Modell in den Ring. Schließlich wurde sogar schon das Thema Virago angeschnitten.


    Kawasaki EN 500 C


    Pro

    - Maximal 2000 Euro sind realistisch

    - Immerhin 46PS aus 500ccm

    - Design recht nah an der VN 800

    - Sehr zuverlässiger, über Jahrzehnte in verschiedensten Modellen eingesetzter Antrieb (GPZ, ER, KLE, EN)

    - Unmengen neuer und gebrauchter Ersatzteile verfügbar

    - sehr wartungsfreundlich, auch für Hobbyschrauber


    Contra

    - Kein winziges, aber doch eher kleines Bike

    - Unteres Ende der Hubraumnahrungskette

    - Plug and Play Zubehör ist eher wenig am Markt

    - bei weitem nicht so umbaufreundlich wie ne VN 800 oder XVS


    So viel zu den Fakten. Emotional betrachtet lässt sich das Moped natürlich wunderbar in der Luft zerreißen. Damit beeindruckt man niemanden an der Eisdiele, es klingt nunmal nach Zweizylinderenduro und nicht nach Big Twin. Es ist einfach ein Moped, das fährt und fährt und fährt...


    Setz dich mal auf all die genannten Modelle drauf und entscheide selbst, welches dir zusagt.

  • Oha, da gabs ja schon einige Antworten ...


    Ich danke schonmal für alle Antworten!


    Vielleicht nochmal etwas präziser ausgedrückt: mit gepflegt meine ich stets technisch. Das man bei dem Preis kein frisch lackiertes Gefährt mit scheckheftgepflegten 10tkm aus 1. Hand bekommt ist mir bewusst / habe ich stark vermutet und ich bin auch auf jeden Fall darauf aus das Schrauben am 2 Rad fortzuführen bzw. zu erlernen! Ich meinte damit eher: 3.000€ für einen fahrbaren Untersatz der zumindest TÜV hat und läuft, ohne Wartungsstau bis hinter den Mond (und nicht, übertrieben gesagt: 3.000€ für einen Scheunenfund an dem man sich erstmal eine ganze Saison aufarbeitet .... hat auch was, aber das möchte ich zumindest für den Start nicht haben. :)) Und mit "Langstrecke" meine ich Touren von 100-200km über Landstraßen, nicht von München nach Hamburg ... vielleicht war das auch etwas unglücklich formuliert. ;)


    Ich muss auch zugeben das mir die VT600, VT750, VN800, XVS650 allesamt deutlich besser gefallen als die Virago. :D


    Aber so wirklich im Budget bleibt davon eigentlich nur die VT600. Für die anderen Tipps bedanke ich mich aber, da ja mein Vorhaben eh noch in den Kinderschuhen steckt will ich gar nicht so viel Dreck aufwirbeln. ;) Aus- und Einblicke gabs ja jetzt schon erstmal ...

    Erzgebirgsvorland? Da biste ja in der Nähe... 1,80 ist ja jetzt auch nicht so riesig. Fahr doch mal zu TT in Oberlungwitz, der hat bestimmt paar Kisten rumstehn, erst mal zum kucken. XVS650 wär vlt. was...


    :D:D Tatsächlich habe ich den Laden schon ausfindig gemacht. Er hat auch aktuell eine VT600 da, die meinem Budget entspricht, wahrlich keine Schönheit, aber macht auf mich erstmal einen vernünftigen Eindruck: https://suchen.mobile.de/fahrz…07-3a2a-558f-f2d6b1e0f1f2


    Von meinem persönlichen Geschmack wäre die VN800 für mich sogar noch besser. Ist die Maschine denn deutlich erwachsener als eine Shadow? Oder ist das eher vergleichbar?

  • Kawasaki EN 500 C


    So viel zu den Fakten. Emotional betrachtet lässt sich das Moped natürlich wunderbar in der Luft zerreißen. Damit beeindruckt man niemanden an der Eisdiele, es klingt nunmal nach Zweizylinderenduro und nicht nach Big Twin. Es ist einfach ein Moped, das fährt und fährt und fährt...

    Die EN500 war auch mein Einstiegsbike in die Chopperwelt, ich fand die natürlich gut. ;)

    War beim Kawa-Händler und wollte eigentlich wieder ne Enduro haben, aber das stand sie im Showroom... draufgesetzt und das wars, Kaufentscheidung gefallen.

    Ich hatte einig schöne lokale Kilometer mit der EN, allerdings bin ich auch 10cm kleiner als der TE.


    Allerdings werfe ich mal die Suzuki VS600 mit in die Runde, die ist nahe am Budget zu bekommen.


    Micha


    Kopfschmerzen sind bestimmt auch nur Muskelkater vom Denken. 😉

  • Ich weiß nicht welche Preise bei euch gehandelt werden, aber ne anständige VT600 sollte für knapp 3t zu haben sein.....

    ist sie auch.
    Gerade die älteren Modelle mit einem Gang weniger (der in der Praxis überhaupt nicht fehlt!) kommen in der Region gerne an. Schau vor allem bei eBayKleinanzeigen. Mobile und co haben mittlerweile nur Wunschpreise ohne Verkäufe :P


    Meine '93er hat inkl aller TüVberichte mit 23.000 gelaufen auch nur 2500 gekostet.

  • 19 Beiträge und noch keiner hat ne 800er Intruder empfohlen?8o

    VS 800. Ich hab für meine mit 32.000 km 1400€ bezahlt. Hab ich über eBay bei mir in der Region ersteigert.

    Bis auf den Lenker im Originalzustand, nachvollziehbare HU über die letzten 16 Jahre.

    MIt 185 fand ichs etwas unbequem, aber erst nachdem ich den Sattel abgepolstert hatte. Mit vorverlegten passt es jetzt bequem.


    Such dir was für bis zu 2500€, vorzugsweise schon mit vorverlegter Anlage, dann hast du noch knapp 500€ für Service und neue Reifen übrig. Ich würde dabei direkt vorn die 21 Zoll Felge gegen eine 19er von der VS 1400 tauschen. Kriegst sogar noch Geld oben drauf im Moment.


    Bei der Größe lass die Kawa EN und die Suzuki LS liegen, die sind mit einigen Umbauten zwar fahrbar, aber doch eigentlich noch immer für japanische Größen (bis max 175 bequem fahrbar)

    Die Honda VT600 könnte unter Umständen passen.

    Die Virago fand ich katastrophal.