Werbebanner

Werbebanner

Werbebanner

Veränderung Fahrverhalten lange Gabel

  • Am ende bist du es der sagen muss obs dir passt oder nicht. Draufsetzen und fahren.


    Ich hatte kunden mit handschaltung und 20cm längerer gabel + 5grad rake mit ganz schmalem Lenker. Ich hab es gehasst und hab nur die nötigen Probefahrten gemacht.


    Der Kunde hackt damit ständig in der Stadt rum und ballert damit jeden tag zur Arbeit. Er knann es halt und will nichts anderes.




    Aber ganz allgemein. Ne lange gabel kippt schneller in die kurven brauchst also gerade beim schieben mehr kraft am Lenker. Wendekreis ist natürlich größer.


    Ne kurze "steht" halt stabiler ist aber wendiger. Kann aber auch wackeliger sein bei bodenwellen usw = speedwobble

    Kommt aber am Ende alles auf den Nachlauf an.


    Bei ner arg langen gabel schiebt das bike auch gern mal übers vorderrad und du fährst den Reifen eher außen ab als in der Mitte.

  • Aber wehe, ich schreib, daß ich sowas unfahrbar find...:crylaugh:

    :drink::drink::drink:

  • Ok, verstehe ich jetzt nicht ? Egal.


    Ich denke man kann es gut oder schlecht finden. Aber ich denke man kann sich vlt. auf eines einigen:


    Zitat

    Die Fahrbarkeit ändert sich merklich. Kann man sich dran gewöhnen aber so schön wie vor dem Umbau wird die Kiste nie wieder fahren.

    :)

    "If it ain't long, it's wrong" - Sugar Bear

  • Tach.


    Die ganze Theorie über Nachlauf etc. kannste dir sparen, wenn ein typenspezifisches Kit verbaut ist, Bei VS1400 sind das 13° Fischer (FS Chopper, gibts nicht mehr) oder 14° von AME (gibts wohl noch). Die Kits sind eintragungsfähig und können selber eingebaut werden. Lenkkkopf muss rausu nd durch den gereckten ausgetauscht werden. Wenn der nicht genau ausgerichtet ist, fährt es sich natürlich extrem blöd.

    Ansonsten kann ich Fumasus Aussagen bestätigen. Fahre seit 2005 mit Fischer 13° Kit mit Serienrädern und hinten nur moderat tiefer. 30er Apehanger, leicht nach vorne gekippt, damit man einigermaßen grade sitzt. Keine Probleme, auch nicht im Gebirge, auch nicht mit "Gepäck". Natürlich kein Vergleich zu Sportlern/Tourern. Da die VS original schon wendig ist wie ein Möbelwagen, geht das Eingewöhnen schnell. Fürs Kurvenfahren ist der eingeschränkte Lenkeinschlag egal, da kommt es wie überall mehr auf den Mut zur Schräglage an. Rangieren ist scheiße. Wenden auf der Landstrasse auch. Und Schieben erst recht. Aber wer will das schon.


    Aber weißte was? Lass das mal mit der langen Gabel, das ist so schön aus der Mode gekommen, das kann ruhig so bleiben... :hey:

  • Genau Fu, das war so ziemlich das, was ich die ganze Zeit gesagt hab, ist ja nicht, daß es mir optisch nicht gefällt, es ist einzig die Verschlechterung des Fahrverhaltens, was ich nicht will.;)