Werbebanner

Werbebanner

VT 600 Ventildeckel vorne & hinten

  • Guten Morgen,

    um nicht gleich mit der Tür ins Haus fallen zu wollen, möchte ich mich kurz vorstellen. Ich heiße Thomas, bin 43 Jahre alt und komme aus dem schönen Stade. Ich habe mir vor ein paar Wochen eine VT 600 PC 21 zugelegt und möchte diese über den Winter zum Bobber umbauen. Damit habe ich auch bereits begonnen. Ich werde die Maschine komplett zerlegen und bei dieser Gelegenheit auch gleich den Motor in ein freundliches schwarz tauchen. Nun zu meiner Frage: Kann mir jemand sagen, ob die beiden Ventildeckel (vor & hinten) baugleich sind? Ich habe "leider" die verchromte Variante. Nun möchte ich mir die entsprechenden Deckel (Deckel Lichtmaschine / Kupplung / Ritzelabdeckung / Ventildeckel) zulegen, da ich keine Lust habe auf dem Chrome zu lackieren.

    Wenn es hier noch etwas zu beachten gibt, wäre ich euch sehr dankbar wenn Ihr mich darauf hinweisen könntet.


    Danke erstmal ... Thomas

  • Erstmal Servus und :wc aus der Oberen Pfalz


    Für die Vorstellung hast Du den falschen Fred erwischt, hier ist es Usus sich hier


    Member 2 Member


    vorzustellen

    Erik - the master of desaster


    Gott hat den Menschen erschaffen nachdem er vom Affen enttäuscht war. Danach hat er auf weitere Experimente verzichtet (Samuel Langhorne Clemens)

  • Danke euch ... ich werde berichten.


    Im Moment habe ich die Standrohre der Telegabel beim Maschinenbauer zum kürzen. Ich hoffe die 80 mm Kürzung kratzt nachher nicht auf der Straße ;-)


    Den neuen Lenker inkl. der Riser habe ich bereits probemontiert. Gefällt mir schon recht gut. Scheinwerfer habe ich auch schon getauscht. Hier kommt der originale der 600er Bandit inkl. gekürzter Halterungen zum Einsatz. Dafür lasse ich mir parallel Gabelcover mit 41 mm Außendurchmesser anfertigen damit die Dinger nachher auch ordentlich sitzen.


    Na ja, es ist noch sehr viel Arbeit. Wenn die Telegabel wieder montiert ist, werde ich mich mit der Rahmenkürzung beschäftigen. Angezeichnet ist es soweit schon mal. Habe mich bisher noch nicht getraut den Winkelschleifer anzusetzen.


    Also, bis dahin ...

  • Möchtest du fahren oder nur an der Eisdiele zeigen?

    Das Teil wird was für die Kurzstrecke. Viel unbequemer kann ein Bike kaum sein mit der Tieferlegung und dragbar. Ist auch nicht mein ein einziges Bike. Habe noch ne Bandit die ich letztes Jahr frisch gemacht habe. Die ist schön agiel und auch bequem 😎 Eis ist nicht so mein Fall.

  • Na das wollen wir doch nicht hoffen. Mein vorheriger Test hatte ergeben, dass etwas Kurve wohl geht8o wir werden sehen. Probieren geht über studieren. Das Bike soll halt so flach wie möglich werden. Auch wenn der Komfort darunter leidet.

  • klar dürfte ja sein, bei so einer extremen Kürzung, ist es logisch das die Betriebserlaubnis erloschen ist, somit auch ggf. der Versicherungsschutz, wenn eine solche Änderung maßgeblich Schuld an einem Unfall ist zB......fahrbar wohl kaum, Abstimmung von Federung auch fragwürdig....usw.usw.


    "In God We Trust, Vengeance is Mine, Sayeth the Lord, No fear."


    Ironwerk.de

  • Das Teil ist weder Zugelassen noch hat es TüV. Wenn die Kiste irgendwann mal fertig ist, muss ich eh eine Abnahme nach §21 machen lassen.

    Die Standrohre sind von der Bearbeitung zurück und wurden von mir bereits wieder montiert und angebaut. Habe 140 mm Luftposter gelassen.

    Ohne das ich gefahren bin, würde ich sagen das es sich gut anfühlt. Möchte behaupten, dass sich an der Federrate kaum etwas geändert hat.

    Hier mal ein Foto von der Probemontage ...

    Gruß Thomas

  • Wäre vielleicht clever solche Umbauten vorab mit dem TÜVer zu besprechen, erstens kann er Dir evt Tips geben und zweitens mögen es einige TÜV Prüfer nicht vor vollendete Tatsachen gestellt zu werden und dann noch zu Diskussionen genötigt zu werden (Aussage meines TÜV‘s)

    Wie man in den Dritten schaltet.... so schallt's zurück.

  • Die Tieferlegung wird ohne $21 Einzelabnahme eh nicht eine Straßenzulassung bekommen, da es schwer zu übersehen ist.

    Hat die VT zusätzliche Gabelhülsen über den Gabelfedern in Serie verbaut, wenn ja, hast diese mit gekürtzt um wie viele Millimeter?

    An sonsten hast du eine deutlich kräftigere Vorspannung ded Telegabelfedern, die dir den Negativfederweg verringern...sprich 80mm kürzere Standrohre entspricht vielleicht dann ner Tieferlegung von 45-55mm ..mal aus dem Bauch heraus geschätzt.

  • Wäre vielleicht clever solche Umbauten vorab mit dem TÜVer zu besprechen, erstens kann er Dir evt Tips geben und zweitens mögen es einige TÜV Prüfer nicht vor vollendete Tatsachen gestellt zu werden und dann noch zu Diskussionen genötigt zu werden (Aussage meines TÜV‘s)

    Ich habe einen Prüfingenieur der mir recht wohlgesonnen ist. Nach der Odyssee im letzten Jahr, als ich die Änderung der Raddimension meiner 600er Bandit habe eintragen lassen wollen, hat dieser Prüfer dann alles abgenickt. Er ist auch nur einer von 4 Prüfern im Umkreis von 200 km oder so, der diese notwendigen Testfahrten (bis zur Höchstgeschwindigkeit) durchführen darf. Er selbst schraubt im Moment an einer alten Kawa. Die soll dann so eine Art Scambler werden. Also, was ich damit sagen wollte ... es wird also nicht so verbissen (Im Vorfeld haben wir telefoniert). Auf Beleuchtung und so achtet er schon eher. Und da ist auch schon mein nächstes Problem. Ich bekomme die 3in1 Blinker nicht an die nötige Stelle. Diese 300 mm vom Fahrzeugende sind nicht realisierbar. Mein Heckfender wird sehr schmal und kurz und die Fenderstruds liegen bei ca. 400 mm (eher mehr). Irgendwelche Lösungsvorschläge?

  • Zum Zeitpunkt der Tüv Überprüfung und auch bei ner Kontrolle auf der Straße muss dein Bock den gültigen Bestimmungen entsprechen , da dein Tüver das auch mif Bildern dokumentieren und weiterleiten MUSS. Selbst wenn er es abnickt muss es nicht ein weiterer Sachverständige oder fähige geschulte Polizist so sehen.

    Dann kann das erstellte Gutachten für nichtig erklärt werden, du bekommst von deiner Zulasdungsstelle maximal 30 Tage um einen konformen Zustand beim Sachverständigen vorzuführen.


    Ps. Bist du schon mal paar Kilometer mehr bei Starkregen oder stark verschmutzter Straße gefahren?

    Könnte so manchen kurieren denen Optik vor Funktionalität geht.

  • Die Tieferlegung wird ohne $21 Einzelabnahme eh nicht eine Straßenzulassung bekommen, da es schwer zu übersehen ist.

    Hat die VT zusätzliche Gabelhülsen über den Gabelfedern in Serie verbaut, wenn ja, hast diese mit gekürtzt um wie viele Millimeter?

    An sonsten hast du eine deutlich kräftigere Vorspannung ded Telegabelfedern, die dir den Negativfederweg verringern...sprich 80mm kürzere Standrohre entspricht vielleicht dann ner Tieferlegung von 45-55mm ..mal aus dem Bauch heraus geschätzt.

    Den ersten Satz habe ich nicht so richtig verstanden. Was meinst du mit "schwer zu übersehen"? Die Telegabel hat Gabelhülsen die eine gefühlte Ewigkeit lang sind. Die habe ich auch um 80 mm gekürzt. Die Federn (beide) sind unberührt. Das tatsächliche Ansprechverhalten der Gabel kann ich noch nicht abschätzen. Wenn das dann noch nicht so ganz passt, kann ich ja immer noch mit der Ölmenge spielen. Da sich mit der Tieferlegung auch der Nachlauf geändert hat, muss ich mal sehen wie das Teil so fährt. Sollte aber nicht das Problem sein, da ich den sportlicheren Radstand bevorzuge. Ich wollte erst 100 mm kürzen. Da kam mir dann aber doch etwas übertrieben vor ;-)

  • Zum Zeitpunkt der Tüv Überprüfung und auch bei ner Kontrolle auf der Straße muss dein Bock den gültigen Bestimmungen entsprechen , da dein Tüver das auch mif Bildern dokumentieren und weiterleiten MUSS. Selbst wenn er es abnickt muss es nicht ein weiterer Sachverständige oder fähige geschulte Polizist so sehen.

    Dann kann das erstellte Gutachten für nichtig erklärt werden, du bekommst von deiner Zulasdungsstelle maximal 30 Tage um einen konformen Zustand beim Sachverständigen vorzuführen.


    Ps. Bist du schon mal paar Kilometer mehr bei Starkregen oder stark verschmutzter Straße gefahren?

    Könnte so manchen kurieren denen Optik vor Funktionalität geht.

    Versteh mich bitte nicht falsch. Die Sache soll schon im mögliche / zulässigen Rahmen sein. Woher weist du denn, das ich das so nicht eingetragen bekomme? Hast du das auch schon mal probiert? Was spricht aus deiner Sicht dagegen? P.S. Unterwegs hat es schon ab und an mal geregnet.