Werbebanner

DragStar 1100-worauf sollte ich achten

  • Guten Morgen,

    ich schaue mir morgen eine 1100er an und bin mir noch recht unsicher, auf welche Themen, neben dem allgemeinen technischen und optischen Zustand, ich besonders zu beachten haben.

    Ich habe die Suchfunktion genutzt und bin einzig und allein auf das Thema Anlasser (Freilauf) und der Link zu der Seite wo die Umbauten beschrieben werden, inkl. Erfahrungen.

    Gibt es aus euren Erfahrungen weitere Punkte?


    Zum Bike:

    Bj 2001, 39.000 km, Erstbesitz


    Vielen Dank und viele Grüße Sascha

  • Wellendichtring am Kardaneingang mit einer Taschenlampe kontrollieren ob er noch vernünftig abdichtet!

    Lass dir auch sagen ob er an der Elektronik was verändert / rumgemurkst hat..... War bei meiner der Fall und hat mich ne ganze Stange Geld gekostet es wieder TÜV gerecht her zu stellen in der Werkstatt! Achte darauf das wirklich alles eingetragen ist....

  • Musste vorhin unterbrechen


    .... Ansonsten ein schönes Bike mit viel Potential zum umbauen! Fährt sich super und das obwohl ich vom Fahrschulmöp direkt auf die XVS bin! Hab den Kauf, bis auf die nötigen Reparaturen die ich leider machen musste nicht bereut (kein Verschleiß, sonder wie oben angesprochen)!

    Ist schon was daran gemacht oder ist sie noch original?

  • Erst einmal vielen Dank für deine Antwort, die 1100er ist soweit im originalen Zustand. Der Auspuff wurde einzig gegen ein sportlicheren getauscht. Ich habe nur Bedenken bzgl. der Laufleistung...

  • Obwohl ein 20 Jahre altes KFZ durchaus 39.000 km auf der Uhr haben darf...ich kenne die Haltbarkeit dieser Motoren leider nicht. Bei Mobile werden auch welche mit weitaus mehr angeboten, aber ist das die Regel, oder eher die Ausnahme?

  • 39TKm in zwanzig Jahren ist doch keine Laufleistung...hat doch mehr gestanden als gefahren wurde....Erstbesitz ist doch prima.

  • Die machen locker 100000Km und mehr. Freilauf kann kommen muss aber nicht. Den Laderegler noch an die Frische Luft setzen dann läufts. Ansonsten alles mal prüfen was man an so einem alten Motorrad sowiso nachschaut.

  • Moin,


    ich hab meine jetzt seit ziemlich genau 10 Jahren, zwar inzwischen umgebaut, aber das einzige was letztes Jahr wirklich neu musste war der Anlasserfreilauf.

    Natürlich über die Jahre Bremse und der Regler ist mir 2x wegen mangelder Frischluftzufuhr abgeraucht.


    Wegen KM musst Dir keine Sorgen machen und überhaupt, die 11er ist nen grundsolider Chopper und mega Zuverlässig.


    War übrings auch mein erstes Mopped direkt nach der FS Prüfung ;) bzw. bis jetzt noch, aber kommt jetzt ne FXWG Shovel :)


    Gruß Bibo

    Kleine Taten, die man ausführt, sind besser als große, die man plant...

  • Ich fahr ne Trude aber das ist egal,du kannst bei ner Japaner Kiste eigentlich nix falsch machen,sind alle soweit sehr zuverlässig, ich will nix anderes.Natuerlich ne shovel usw. sind schöne Mopeds,aber ich glaube meinen Fahrstil vertragen die nicht,hab ich auch schon von Kumpels bestätigt bekommen die so Kisten fahren.

  • Guten Morgen Bibo,

    ich habe hier im Forum von reinen Materialkosten 800 € bzgl. des Freilaufes gelesen. Kannst Du das bestätigen?

  • Ich fahr ne Trude aber das ist egal,du kannst bei ner Japaner Kiste eigentlich nix falsch machen,sind alle soweit sehr zuverlässig, ich will nix anderes.Natuerlich ne shovel usw. sind schöne Mopeds,aber ich glaube meinen Fahrstil vertragen die nicht,hab ich auch schon von Kumpels bestätigt bekommen die so Kisten fahren.

    Also die Pannen, welche bei Bikes meiner Kumpels auf meinen letzten paar Touren vorgekommen sind, waren eigentlich ausschliesslich Yamasukis. Shovel, Evo, TC & Co. haben gehalten. Mag an der Pflege/Wartung liegen, geschont wurden alle nicht. Kann man wohl so pauschalisiert nicht sagen...

  • Ich fahr ne Trude aber das ist egal,du kannst bei ner Japaner Kiste eigentlich nix falsch machen,sind alle soweit sehr zuverlässig, ich will nix anderes.Natuerlich ne shovel usw. sind schöne Mopeds,aber ich glaube meinen Fahrstil vertragen die nicht,hab ich auch schon von Kumpels bestätigt bekommen die so Kisten fahren.

    Grundsätzlich vertraue ich auch auf die Zuverlässigkeit der Japaner, aber meine VN 15 war ne absolute Katastrophe. Alle 1000 km kam irgendein neuer Mist. Ausnahmen bestätigen eben die Regel.

  • Also die Pannen, welche bei Bikes meiner Kumpels auf meinen letzten paar Touren vorgekommen sind, waren eigentlich ausschliesslich Yamasukis. Shovel, Evo, TC & Co. haben gehalten. Mag an der Pflege/Wartung liegen, geschont wurden alle nicht. Kann man wohl so pauschalisiert nicht sagen...

    Na ja die pflegen ihre Kisten auch,zur Info,hab's bei der Trude schon geschafft ein Satz Reifen innerhalb knappen 4000km zu verfeuern,und im Eifer des Gefechts des öfteren in den Begrenzer gejagt.Die Reifen waren nicht in der Mitte weg.Sind Avon die ich fahre

  • Also die Pannen, welche bei Bikes meiner Kumpels auf meinen letzten paar Touren vorgekommen sind, waren eigentlich ausschliesslich Yamasukis. Shovel, Evo, TC & Co. haben gehalten. Mag an der Pflege/Wartung liegen, geschont wurden alle nicht. Kann man wohl so pauschalisiert nicht sagen...

    Obwohl diese erwähnten Pannen eher was mit dem customizing zu tun haben und nicht mit den Marken.


    So Sachen wie Bowdenzug und abgerüttelte Kennzeichenhalterung sond ja eherr Zubehörteilen geschuldet, denn der Zuverlässigkeit eines Serienbikes.