Werbebanner

Das Magazin für umgebaute Motorräder

Werbebanner

Das Magazin für umgebaute Motorräder

Zusatzscheinwerfer anklemmen

  • Hallo Gemeinde

    Ich hab da mal eine Elektrikfrage

    Also das Problem an meiner VL sind Zusatzscheinwerfer vom Vorbesitzer angeschlossen worden das natürlich nicht richtig ist finde ich.

    Haben vorige Woche nicht funktioniert dachte vielleicht Kabelbruch oder so. Als ich mir dann anscbaute wie die angeklemmt waren??? Der hat das Kabel vom Hauptscheinwerfer (Aufblender) gekappt und daran die beiden Zusatzscheinwerfer angeklemmt. Ich gewackelt funktioniert wieder aber das Kabel das niedliche wurde gleich heiß. Nun da muß doch ein Relais zwischen oder?

    Nun meine Frage das Relais kann ich das an das gekappte Kabel anschließen oder muß ich von der Batterie ein neues Kabel ziehen?


    Gruß Harti

  • Wieso noch ein Relais? Wenn er das Kabel vom Aufblendlicht gekappt hat, dann ist das doch schon der Laststromkreis. Könnte mir vorstellen, dass die Kabel vom Querschnitt her für die Leistung zu dünn sind. Was heißt gekappt? Aufblende im Hauptscheinwerfer geht nicht mehr oder abgezweigt und jetzt leuchten 3 Lampen?

  • So wie ich das lese, hat er unterschiedliche Kabelquerschnitte, da liegt das Problem...


    Sollte überall 1,5mm² sein, dann funzt das auch ohne Relais.

    Erik - the master of desaster74278-wikingmitstreigaxt-gif


    Gott hat den Menschen erschaffen nachdem er vom Affen enttäuscht war. Danach hat er auf weitere Experimente verzichtet (Samuel Langhorne Clemens)


    Hab von Nix eine Ahnung, aber davon besonders viel

  • Also: die zusatzscheinwerfer dürfen gar nicht ans Abblendlicht geklemmt werden, nur ans Fernlicht! Dann musst du die fernlichtfunktion vom hauptscheinwerfer abklemmen.
    welches Baujahr hat deine vl? Hier mal ein Plan von 98 bis 2004:

    Vier Sterne Provokateur und Bomberpilot

  • Unbedingt die Zusatzscheinwerfer über ein Relais schalten. Die Lenkerschalter vertragen den hohen Strom nicht und können verschmoren. Hast ja gemerkt wie die Kabel heiß werden. Den Laststrom für die Zusatzscheinwerfer direkt von der Batterie holen und absichern. Das Relais wird dann vom Fernlichtschalter nur angesteuert.

  • Weg mit dem Kram!

    Ich dachte immer das heißt Abblendlicht und Vollicht.:/

    Wenn dann Vollgaslicht :crylaugh::crylaugh::crylaugh: ansonsten Fernlicht...:bitte:

    Erik - the master of desaster74278-wikingmitstreigaxt-gif


    Gott hat den Menschen erschaffen nachdem er vom Affen enttäuscht war. Danach hat er auf weitere Experimente verzichtet (Samuel Langhorne Clemens)


    Hab von Nix eine Ahnung, aber davon besonders viel

  • Unbedingt die Zusatzscheinwerfer über ein Relais schalten. Die Lenkerschalter vertragen den hohen Strom nicht und können verschmoren. Hast ja gemerkt wie die Kabel heiß werden. Den Laststrom für die Zusatzscheinwerfer direkt von der Batterie holen und absichern. Das Relais wird dann vom Fernlichtschalter nur angesteuert.

    stimmt, immer über Relais ect. gibts viele Möglichkeiten, Axel Jost hat auch ein kleines... für 1 oder zwei Anschlüße, Panasonic hat auch Mini-Relais... und: je dicker das Kabel desto heller das Licht 1,5m² oder auch 2m² ... an der Guzzi habe ich die Lichtkabel für vorne doppelt gelegt...

  • Es ist richtig das bei Zusatzscheinwerfer der das Fernlicht des Hauptscheinwerfers abgeklemmt werden MUSS.

    Ideale Weise werden beide Zusatzblender über ein Lastrelais versorgt.

    Bei 2 x 35W würde ich jetzt kein Kopfstand mit 2,5qmm Kabel machen, 1-1,5qmm langen vollkommen

  • nö, es sind Zusatzscheinwerfer, du musst das original Fernlicht schon belassen, schon allein aus dem Grund dass angeschraubte Beleuchtung entweder funktionieren muss oder geschwärzt werden. Du darfst halt nur einen Zusatzscheinwerfer für Fernlicht und einen für Nebellicht dranschrauben und verschalten. vom Fernlicht Kabel wurde immer gerne mit einem Strromdieb der Schaltstrom abgezweigt, das geht aber auch schöner, so wie Mario schrieb mit einer eigens abgesicherten 2,5qmmleitung von der Batterie. Jetzt bin ich mir nicht sicher, ob für das Nebellicht auch eine kontrollleuchte vorhanden sein muss.

    "Er aber, sag's ihm, er kann mich im Arsche lecken“ J.W.v. Goethe

  • Nein Heinrich, so wie ich es geschrieben habe wurden die Buden ab Werk in der Highwayedition und bei den Suzuki Vertragsschrauber umgebaut bzw. verdrahtet.

    Es werden auch beim Krad, je nach Zulassungsvorschrift( StVO oder EG) ein bzw zwei Nebel bzw. Fernscheinwerfer verbaut.... und der Kabelschuh bze die Versorgung zur H4 für Fernlicht im Hauptscheinwerfer muss abgeklemmt werden.

    Ich habe die Vorschrift dafür jetzt nicht extra raus gesucht

  • Du hast recht, ein Fernscheinwerfer zusätzlich darf nicht verbaut werden, das war in den 80.ern entweder anders geregelt, oder die Prüfer und Kontrollierer wussten das nicht...Bußgeld musste ich trotz unzähliger Kontrollen nie zahlen

    "Er aber, sag's ihm, er kann mich im Arsche lecken“ J.W.v. Goethe

  • Es werden auch beim Krad, je nach Zulassungsvorschrift( StVO oder EG) ein bzw zwei Nebel bzw. Fernscheinwerfer verbaut.... und der Kabelschuh bze die Versorgung zur H4 für Fernlicht im Hauptscheinwerfer muss abgeklemmt werden.

    Ich habe die Vorschrift dafür jetzt nicht extra raus gesucht

    wären die Tourenharley "unzulässig" weil die serienmäßig angebauten Fernscheinwerfer immer leuchten könnten, sowohl mit Fernlicht und Abblendlicht?


    ich kann mich noch erinnern, da durfte man am Motorrad je einen Nebel- und einen Fernscheinwerfer zusätzlich anbringen, bei BMW durfte man die am Sturzbügel befestigen, an der Guzzi nicht (habs nich verstanden warum) nur alle drei glecihzeitig durften nicht leuchten, "weil man das Krad sonst mit einem Schgienenfahrzeug verwechseln könnte!" war 1984 die Aussage des TÜV-Prüfers... kann mich noch erinnern als ich mit Spling in der Küche den Schaltplan gemalen habe, bei dem die Schaltung Abblendlicht-Nebellicht, Fernlicht-Fernscheinwerfen und bei Lichthupe alle drei gleichzeitig funktionierte