Werbebanner

Werbebanner

Werbebanner

Werbebanner

Kaufberatung 1200 Sportster vor BJ. 2004

  • Ich sehe mein Vordderrad der 63er Bonneville mit starr verschraubten Motor im Starrrahmen ohne Ausgleichswelle/n im Leerlauf leicht erhöht wippen...wie eben hübsche Busen ebenfalls 8)

    das hüpfende Vorderrad habe ich auch mal gesehen, 1975, ich war noch Lehrbua und neben mir an der Ampel stand eine 850er NORTON Commando... ich konnts gar nicht glauben...

  • Hallo Kollege,

    habe alle Baujahre Sporty vom Alteisen XR1000 bis zur XR1200 Einspritzer besessen. Über die Jahre sind die Dinger immer schwerer und komplizierter geworden. Am meisten Spaß, finde ich, hat man mit möglichst simplen Versionen. Laufleistung mach ich derzeit mit Bj. 88 4-Gang Sporty - da ist halt jeden Winter was zu überholen, dafür ist sie absolut wartungsfreundlich aufgebaut. Bj. 88 ist inzwischen Oldtimer und noch ohne Abgasregelung - man kann also herzhaft am Motor und Fahrzeug schnitzen und kriegt das sogar eingetragen ohne Abgasgutachten. Hab die Maschine seit 23 Jahren, gekauft eigentlich für meine Lebensgefährtin. Alles, was kaputtgegangen ist, hab ich weggelassen oder durch besseres ersetzt - wiegt jetzt nur noch 210 kg. 4-Gang ist aber nur was für Insider - absolut kein Tipp für Anfänger.


    Hätte bis vor kurzem zur 5-Gang Bj. 1998 geraten, damit habe ich problemlose 80.000 km gefahren, nur 2x Riemen gerissen und beginnender Nockenwellenschaden nach ca. 70.000 km, den ich rechtzeitig abgefangen hab - also nur Kleinigkeiten :-) über 22 Jahre bei nicht viel Pflege. War Neukauf als 883. Wurde ziemlich original gelassen (nur 1200ccm Umbau, andere Federbeine, Lenker, SE-Luftfilter, Dynojet-Bedüsung, Müller Bremse)


    Bei den Sporty Bj. vor 2003 würde ich zur 883 raten: günstig kaufen und dann selber auf 1200cc aufmachen - dann hat man auch gleich den Motor überholt. Die 883 werden ja für unter 5000 € gehandelt und waren typischerweise in Frauenhänden bzw. sind nur gestanden. Nix verbasteltes kaufen!


    An den Modellen mit Einspritzung ab Bj. 2007 ist dann schon sehr viel Elekto dran - meine XR1200 nervt mich mit ständigen Alarmen, ohne das was ist. Ich bevorzuge die Vergasermodelle ohne Kat.


    Vibrationen wurden schon oben beschrieben - Harley vibriert halt. Die Modelle vor 2003 haben bei Drehzahlen > 3500 rpm gerne mal Vibrationsschäden. Da fliegt halt mal ein Spiegel, Blinker, Seitenständer oder Batteriekasten davon. Unter 3500 rpm sind die Vibrationen kein großes Thema, bin ich von Fahrzeugen wie XS650 anderes gewohnt. Über 6000 rpm fliegt der Motor sowieso kurzfristig auseinander, für dauerhafte Schinderei sind die Sporty nie geeignet gewesen. Bei braver Behandlung sind das aber zuverlässige Motorräder. Die Gummivariante ist sicher die ausgereiftere Version. Ich würde eine 883 Vergaser 1998 ohne Gummi kaufen und mit neuen Köpfen, Kolben und Zylindern der 2004...2006 Modelle auf 1200ccm bringen - das beste aus 2 Welten.


    LG

    Robert