Werbebanner

Kaufberatung 1200 Sportster vor BJ. 2004

  • Moin Leute,


    Ich stehe vor der Entscheidung mit einer Sporty zuzulegen. Jetzt habe ich eine n gutes Angebot bekommen, nur die Maschine stammt aus 2002. Ich hätte irgendwo gelesen, dass die ab 2004 den Motor mit Silent-Blocken entkoppelt haben.

    Hier nun die Frage:

    Wie schlimm/störend/heftig sind denn die Vibrationen einer Sporty OHNE diese Entkopplung?


    Vielen Dank vorab

  • eine harley ohne Vibrationen ist kastriert


    Für mein Verständnis ist das eines der Dinge, die zu einer harley gehören ...


    Aber da scheiden sich die Geister...


    Die Vibrationen sind in meinen Augen absolut zu vernachlässigen, da es mit den Jahren eh immer weniger wurden...

    Also der Bock hüpft dir an der Ampel nicht durch die Gegend... im Hintern wirst es dezent merken, aber ich finde das angenehm...

    ... "to chop" heißt abhacken, daher sollte man alle original Teile zersägen, zerhacken oder kleinschlagen, flexen geht natürlich auch. Nur so gewinnt man den Respekt echter Motorradfahrer, die ehrfürchtig staunend von der handverbastelten Kiste stehen werden. Die Mädels werden sich allein beim Anblick nackig machen. Es ist Zeit sich selbst zu verwirklichen und den Hocker brachial aufzubohren, JETZT ...

  • Geht mir halt darum, dass ich bereits gelesen hatte, die vor 2004er würden nur rum zittern.

    Da der potentielle Verkäufer zuweit zu "mal antesten" weg wohnt, wollte ich auf diesem Kanal mal nachhaken wie es damit aussieht.

  • Die Evosportys werden oft zu Mondpreisen für ein Einstiegs HD angeboten.

    Bilde dir selbst ein Urteil bezüglich Vibrationen oder emotionsarm runterkastriert.

    Ich sehe mein Vordderrad der 63er Bonneville mit starr verschraubten Motor im Starrrahmen ohne Ausgleichswelle/n im Leerlauf leicht erhöht wippen...wie eben hübsche Busen ebenfalls 8)

    Der eine mag das exakt so, der andere bekommst es mit der Angst zu tun...so ist das halt im Leben.


    Finde dein Geschmack.


    In meinem Bekanntenkreis fahren mehrere 12er Evo bis aktuelle Sporty.....am Gas gedreht wird die Landschaft kleiner.

  • Das üble Geschüttel ist sowiso nur im Leerlauf. Wichtiger sind die Vibrationen über das ganze Drehzahlband ob es einem gefällt oder nicht. Die "neueren" Motorräder sind da ziemlich zahm. Wenn ich mit der XS 3-400 Km gefahren bin waren die Hände und Füsse noch eine 1/2 Stunde danach taub.

  • Ich fahre einer 2002er 1200S.

    Feine Vibrationen gib’s über das komplette Drehzahlband - das muss so - ist auch gut so.


    Deshalb habe ich persönlich genau nach so einem Moped gesucht - ohne Gummi ist immer besser.😉


    Nun hat die „S“ einen Drehzahlmesser an Bord . Bei 100 km/h liegen im fünften Gang 3000 Umdrehungen an.


    Dauerhafte Drehzahlen über 3500 Umdrehungen lassen meine Hände einschlafen. Mit Dauerhaft meine ich länger als 30 Minuten .

    Hände ausschütteln - fertig.


    Für mich sind es genau diese Umstände, die den Charme älterer Mopeds ausmachen.


    Perfekte Fahrmaschinen für den verwöhnten Fahrer gib’s neu bei BMW zu kaufen.

  • Für mich is die Kiste, mit der ich am liebsten fahr eindeutig die Shovel, zickt halt hin und wieder rum, aber noch hab ich ja nich alles gemacht, kann mich über die Vibrtionen nicht beschweren, stört überhaupt nicht.

  • Geht mir halt darum, dass ich bereits gelesen hatte, die vor 2004er würden nur rum zittern.

    Nein ich kann dir versichern, die fahren auch ... zumindest wenn man weiss wie...


    Bedenke, Papier war schon geduldig... das Internet schlägt alles... hier kannst du solange googeln bis du die Antwort hast die du hören willst...


    Kauf n Japaner wenn sicher gehen willst. Die haben seit langem eine gute dämpfung der Vibrationen...


    Wenn ne harley willst, was ich absolut verstehen kann, kaufst du für teuer Geld einen Charakter... gibt natürlich Idioten, die sich dann beschweren, ihr Hocker hätte parkinson ... ignoriere das... kein Hocker der Welt hüpft nur rum ...

    Orientier dich an Meinungen von harley Fahrern die Ahnung haben, sind hier einige...

    Die Vibrationen gehören zu harley... und sind überhaupt kein Problem...


    Wenn doch, kauf dir n Tesla... da is Ruhe inna bude

    ... "to chop" heißt abhacken, daher sollte man alle original Teile zersägen, zerhacken oder kleinschlagen, flexen geht natürlich auch. Nur so gewinnt man den Respekt echter Motorradfahrer, die ehrfürchtig staunend von der handverbastelten Kiste stehen werden. Die Mädels werden sich allein beim Anblick nackig machen. Es ist Zeit sich selbst zu verwirklichen und den Hocker brachial aufzubohren, JETZT ...

  • 8o Vielen Dank für den Post!! Denke ich werde das gute Stück einfach testen fahren und dann sehen wir weiter! 8o

  • Kauf Dir so einen Bock, wenn Du Ihn willst! Wenn Du schon genügend Zeit bei Google verbracht hast, dann ist es wahrscheinlich eine Kopfentscheidung.


    Ich kann Dir da nur sagen: Mit Kopf entscheidet man keinen HD Kauf.


    Die Teile (bis auf die aktuellen Modelle) Rappeln, Zappeln, ölen, machen immer andere Geräusche. Ich könnte behaupten, die Dinger haben einen Zyklus......


    Wenn man sich auf sowas setzt, dann knallt es zw den Beinen bis zum Hirn und man hat den Virus HD, oder nicht. Bei mir war dass so, bei Kumpels ist dass so gewesen UND selbst bei meine Holden, die nie was mit Bikes am Hut hatte, ist nun im HD Fieber!


    Und wie sagte es schon Löwenzahn? Abschalten..... und kauf Dir die Mühle, verkauft bekommt man eine HD immer und meist ohne riesen Verluste!

    Viele Grüße aus Düsseldorf -Kompi-

    Harley Davidson XL 1200 C // Suzuki GN125 // Harley Davidson Road King Classic

  • Lieber warten und was anständiges kaufen, als nen Bock, wo ma nur schrauben tut.

    Und noch was...ein Moped, was ne bissle vibriert, ist ne Leiche;)

    Der Gott, der Eisen wachsen ließ,der wollte keine Knechte