Werbebanner

Jetzt isses soweit, Fahrverbot für laute Mopeds

  • Ich bin so froh in einem Staat zu leben, der sich so vorbildlich um seine Bürger kümmert und sogar zu Corona Zeiten, genug Kapazität hat, die verkehrsregeln laufend zu ändern...


    Ich habe sowieso kein Problem mit lauten Motorrädern, den ich lebe in Einklang mit Gott... direkt gegenüber einer Kirche...

    Alle 15 min ein Glockenschlag, zur vollen Stunde die aktuelle Zeit und zu den regelmäßigen Gottesdiensten werde ich mit ca 120 Dezibel beschallt, da höre ich nur den Gottesklang und nichts anderes mehr... nicht mal mehr meine Frau neben mir ...


    Ich verstehe die ganze Aufregung nicht...

    ... "to chop" heißt abhacken, daher sollte man alle original Teile zersägen, zerhacken oder kleinschlagen, flexen geht natürlich auch. Nur so gewinnt man den Respekt echter Motorradfahrer, die ehrfürchtig staunend von der handverbastelten Kiste stehen werden. Die Mädels werden sich allein beim Anblick nackig machen. Es ist Zeit sich selbst zu verwirklichen und den Hocker brachial aufzubohren, JETZT ...

  • Leute,
    das ist erst mal nur ein Antrag vom Land NRW an den Bundesrat gewesen, der hat abgenickt und schickt es dem Bundesrat. Dort wird entschieden.
    Und dann würde es nur für Neuzulassungen gelten. Ob das für Motorrad-only durch geht wage ich zu bezweifeln.


    Micha


    Glauben Sie nichts was Sie hören und nur die Hälfte dessen was Sie sehen!

  • Kann mal einer die ganzen Wildgänse beschlagnahmen, die nerven noch mehr und überhaupt geht mir das ganze Gezwischer und Gepfeife tierisch auf die Nüße:dagegen:



    Tuning soll bestraft werden, wenn das Motorrad dadurch lauter wird ?
    Hab ich was verpaßt? War das alles bisher doch ohne TÜV Abnahme erlaubt?:/

  • Das spielt überhaupt keine Rolle ob alt oder neu. Klar Geräuschwerte runter bei Neufahrzeugen. Ist aber nur ein Punkt. Wenn es um Fahrverbote an Sonn- und Feiertagen geht dann sind wir alle dran. Und alles nur, weil dieser Scheißstaat seine Gesetze die es schon gibt einfach nicht anwendet. Die Karren die die Leite nerven sind doch eh illegal unterwegs. Wozu dann alle restlichen auch noch in Sippenhaft nehmen. Gehts nur noch. Dachte die Zeiten sind vorbei. Verfluchtes Dreckspack.

  • unsere gewählten Volksverdreher...die müssen Kohle wieder einsammeln und den Mopp ablenken, so tun als hättens nen Plan und alles im Griff.

  • In der tat wird mal wieder alles in einen Topf geworfen.

    Ich frag mich warum denn bisher so großzügig die Dezibel generhmigt wurden?

    Warum sind die Auspuffklappen legal?

    Wenn es tatsächlich zu WE-Fahrverboten kommt: Dankschreiben auch an alle die unbelehrbar mit ihren Radautüten unterwegs sind:!:

    Jeder Mensch ist verschieden - Ich nicht...

  • Seit wann sind "Auspuffklappen" legal?

    Klappenauspuffanlagen haben EG-Zulassung, dürfen aber nur im geschlossenen Zustand im Straßenverkehr genutzt werden. Also die Klappe eben nicht geöffnet fahren,... als auch nicht "legal'


    Und was sind "Radautüten".... ?

    Dumpfe Auspuffanlagen oder die kreischenden Dinger von den Rennmaschinen?


    Ein Motorrad darf so laut sein wie es in den Papieren festgelegt ist. Punkt.

    Und wenn eine Kontrolle ist und das Moped zu laut ist wird es stillgelegt.

    Also nix neues.


    Kommt nun eine Regelung dass ein Motorrad nur noch max soundsoviel dB haben darf, wird man etliche alte Mopeds "lautstärkendrosseln" müssen oder eben stilllegen ....

    Ist da etwa der Plan der Politik den Verkauf neuer Motorräder oder gar Elektro-Motorräder zu fördern???



    By the way...

    Ich kann Anwohner in stark von Motorrädern befahrenen Gegenden schon gut verstehen, dass diese genervt sind.

    Wenn dann die Motorrädern noch in Rudeln durch die Gegend fahren birgt das natürlich ein Lärmpotential.

    Und das immer mehr Motorräder unterwegs sind ist auch unbestritten.... aber alles gleich reglementieren und verbieten?

    Wie man in den Dritten schaltet.... so schallt's zurück.

  • Pistolenkrebs250 dB

    Pottwal
    230 dB

    Blauwal
    188 dB

    Löwe
    114 dB

    Afrikanische Zikade
    106,7 dB

    Wolf
    90-115 dB

    Brüllaffe
    90-100 dB

    Großes Hasenmaul (Fledermaus)
    137 dB

    Kakapo
    132 dB

    Molukken-Kakadu
    129 dB

    Nördlicher See-Elefant
    125 dB

    Elefant
    117 dB

    Laubheuschrecke A. arachnoides
    110 dB

    Schäferhund "Daz" **
    108 dB

    Fettschwalm (Vogel)
    100 dB

    Ruderwanze M. scholtzi ***
    99-105 dB

    Maulwurfsgrille G. vinae
    92 dB

    Frosch E. coqui
    90-100 dB

    Genieße jede einzelne Sekunde Deines Lebens, die nächste könnte auch Deine letzte sein.

  • Seit wann sind "Auspuffklappen" legal?

    Klappenauspuffanlagen haben EG-Zulassung, dürfen aber nur im geschlossenen Zustand im Straßenverkehr genutzt werden. Also die Klappe eben nicht geöffnet fahren,... als auch nicht "legal'

    Das stimmt so nicht. Viele Fahrzeuge haben heute serienmäßig Klappen verbaut. Und zwar ganz legal und zugelassen, naja vielleicht auch Grauzone. Denn die Klappen öffnen einfach in einem nicht für die Prüfung bzw. Lautstärkemessung relevanten Drehzahlbereich. Genau das soll verboten werden oder ist schon verboten für Neuanmeldungen.

    Was du schreibst gilt vielleicht für Zubehöranlagen. Obwohl ich da auch noch streiten würde, denn meine Klappenanlage liegt offen immer noch im Bereich der eingetragenen Werte. Glaub es waren 103dB :/

  • Das Blöde ist nur, das diese Sonn- und Feiertagsfahrverbote für alle gelten sollen, außer die haben nen Elektromotor, egal, wie laut oder leise die sind.

    :really:

  • In sehr vielen Punkten von dir liegsg voll daneben...außer im letzten


    Motorradherseller bauen schon seit mindestens dreuzig Jahren Abgasstauklappen, um das Drehmoment und Leitungsentfaltung zu beeinflussen und auch mir Soundmanagemrnt...legal ab Werk zum Zeitpunkt der Erstzulassung.


    Alles was deutlich lauter lauter wie Serie ist, egal welcher Motorradtyp...und dann noch im höhen Drehzahlbereich bewegt wird...Lärm macht betroffene Anwohner auf Dauer krank.


    Per Einzelabnahme dürfen Motorräder auch paar dB/A lauter eingetragen werden...das dann plus 3-5 dB/A Tolleranz...wenn man da runter bleibt und der Bock vor Ez.04.94 hat..die Pötte eingetragen sind...kannst weiterfahren.


    Es wird lediglich maximal die Weiterfahrt untersagt, man hat dennoch Möglichkeiten den Bock vor Ort leiser zu machen, den Bock per Transport an seinem Wunschort zu bringen.


    Der vorletzte Absatz...war dein Bester ..wird man etliche alte Motorräder "lautstärkendrosseln" müssen oder eben stilllegen ....ist der größte Schwachsinn...schon mal was vom Bestandsschutz für mal genehmigte Fahrzeuge mitbekommen?

    Das sind deine nichtigen Mutmaßungen...was meinst denn was da an den Staat Klagen wegen Nutzungseinschränkungen und Zahlungsrückforderungen kommen würden?

  • Sind doch alles noch ungelegte Eier. Solche Meldungen gehen mir erstmal hinten vorbei. Und wegen dem

    "grössten Schwachsinn" ein Bestandsschutz könnte auch aufgehoben werden. Erst mal abwarten bis keiner mehr davon redet.