Werbebanner

Tageskilometerfresser

  • Bin mal neugierig.

    Was waren denn Eure Tagesstrecken die Ihr so abgerissen habt ?

    Ich hatte mehrere Male Touren zu Österreichischen Freunden zu fahren wo eine Strecke 1000 km war. Mit 960 km war auch mal was dabei. Ging von Berlin bis Nähe Mönchengladbach .... und noch Ausfahrt bei dem Treffen mitgemacht.

    Meine längste Tagestour war am 2.6.2012 mit 1313 km. Morgens um 4:00 Uhr los und Abends um 22:30 Uhr wieder zuHause .... mit knapp 4h Aufenthalt am eigentlichen Ziel meiner Tour. Warum ich das Datum so genau weiß ? An dem Tag hab ich meine Freundin kennengelernt. Jetzt sind wa ooch schon wieder fast 8 Jahre zusammen. Kinder wie die Zeit vergeht.

    2017 war ich von April bis Sebtember ca. 14000 km gefahren. War ein gutes Jahr. 8) Das waren reine Spaßkilometer, weil ich zur Arbeit nur 1,7 km habe und somit mit Fahrad in 5 min. da bin.

  • Da komm ich lange nicht ran, aber ich war mal zu Mittagessen im Allgäu bei Freunden und bin mit dezentem Umweg dann zum Bodensee :D

    Waren in etwa 680km und mein bisheriger rekord

  • Meiner war direkter Weg zum Odin, knappe 850 Kilometer zwei Tage später die selbe Strecke zurück.... Halle letztes Jahr war auch nicht schlecht mit knapp 750 km....

    Vier Sterne Provokateur und Bomberpilot

  • Meine längste Tagesstrecke waren auch irgendwas um die 1000, wollte eigentlich noch etwas weiter, war aber in Montpellier zu Müde, ist aber ewig her, normal beläuft sich das eher so auf 600km max. wenn es mal weiter geht

  • Meine längste an einem Tag waren 510 km...


    ... aufm Rennrad 💪😉


    Ostseetour 2009 oder 2010. Früh 3:30 Start in Leipzig mit ca 100 Leuten und abends 22:30 Ankunft in Juliusruh auf Rügen.


    Das waren noch Zeiten...

  • Erklärt auch schön deine Lenkerposition;)


    Sowas hab ich auch schon gemacht, die ersten zwischen 100 und 150 wurd das etwas nervig aber danach hätte ich ewig weiter fahren können, ist allerdings noch viel länger her, war mit 16:hey:


    Das Fahrzeug steht noch in der Garage;)

  • Ist das jetzt wieder so ein "Meiner ist länger als Deiner"-Thread:?:

    Macht Eure Touren und berichtet in der "On Tour" - Ecke darüber!


    Micha


    Glauben Sie nichts was Sie hören und nur die Hälfte dessen was Sie sehen!

  • Meine längste Tour war von Lyon bis hinter Osnabrück. Ca.1000km mit einer 27PS Schadow. Lange her.

    Jetzt höchstens noch Thüringer Wald 550km.

    Das ist schmutzig, falsch und höchst verwerflich!!! .... Bin dabei!!!:thumbup:

  • 750km..Hook van Holland über Hannover nach Parchim...die halbe Strecke im Regen mit der Trude

    550km Krempendorf, Usedom Runde und zurück mit der Bonneville

  • meine war auch so um die 600km, viel mehr macht da auch mein Körper nicht mehr mit und ehrlich gesagt möchte ich das auch nicht, das Hobby soll ja Spaß machen und keine Folter sein, jeder so wie er kann oder mag, fahre auch möglichst keine Autobahn, bin lieber Über Land unterwegs

  • Um die 1200 Km vom Balaton Nachhause. 24 Stunden Nonstop und davon die Hälfte im Regen. Zählt aber doppelt, weil ich besoffen da losgefahren bin.:crylaugh: Ach ja, mit ner gechoppten 27 PS Güllepumpe.

  • :/ Sollte aber schon einen Unterschied geben ob mit oder ohne AB (da können Kilometer gerissen werden);) :saint:

    2014/2015/2016 ca. 600 Km vom Siebengebirge nach Brandenburgb a. d. Havel ... keine AB und nur kurvenreiche und möglichst viele "Single-Road-Tracks" ... OK, ab Neinstedt bis B a.d. H war dann eher Route 66 angesagt

    Genieße jede einzelne Sekunde Deines Lebens, die nächste könnte auch Deine letzte sein.

  • War größtenteils Autobahn, bis auf die Strecke durch Frankreich, hab damals nem Kumpel seine Affentwin nach Barcelona gebraucht, mußt aber, trotz Enduro, in Montpellier mal pennen und das mit meinen, nur unterbewußt vorhandenen, Französischkenntnissen:facepalm: