Werbebanner

Wilde Yamse & linke Hände

  • Nabend alle miteinander,


    Mitte des letzten Jahres habe ich mir meinen ersten „Chopper“ zugelegt. Mein erstes Moped war mit 14 eine Sachs Baujahr 74 die ich mit meinem Vater in Kisten gekauft und neu aufgebaut habe, diverse 2Takter später war eine CX 500 Baujahr 78 mein erstes Motorrad. Original gekauft und erste Laufversuche im Bereich der Umbauten gemacht.:S

    chopperforum.de/index.php?attachment/66239/


    Beruflich habe ich ein paar mehr Möglichkeiten als andere, Blechbetrieb... Lasern, Kanten, Walzen, Bördeln, Laserschweissen....und als gelernter technischer Zeichner kenn ich auch 3D Programme ziemlich gut. Trotz allem fehlt mir natürlich noch unheimlich viel Erfahrung was Umbauten angeht. Ich dachte ich dokumentiere hier mal meinen Leidensweg mit den Problemen der Wildstar und helfe damit mir und anderen die irgendwann vielleicht dieselben Problemstellungen haben.... vielleicht amüsiert es auch Beobachter und ich erfreue mich vielleicht reger Beteiligung. :)


    Aktuell Plage ich mich mit dem Heck der Wilden rum...

    Ich habe hier schon einen Ducktail liegen.... ich fahre häufig zu zweit und das wird erstmal auch so bleiben. Sprich mitschwingend ist schon einmal raus...;(


    Der Sattel ist natürlich auch ein leidiges Thema, der originale, sowie viele andere Varianten sind mir zu breit.... passt nicht zu der Linie die ich anstrebe. Mir würde eine Lösung mit Struts gut gefallen.... jemand sowas schon mal gesehen? Anschweißen oder schrauben:/Alternative wäre so etwas:chopperforum.de/index.php?attachment/66238/


    Wie ich dort allerdings optisch passend einen Soziussitz hinbekomme....:/

    Müsste natürlich noch kürzer und knackiger....

    Ausgangsbasis :

    chopperforum.de/index.php?attachment/66241/

    war gar nicht so meins, gebrochene Fender, 65tkm, dafür recht preiswert



    Erste Modifikationen:


    Ein paar Auspuffanlagen...


    Aktuell .... Lampe nur mal so dran gehalten... Blinker werden Attos, hinten als 3in1. Der frontfender wird auch noch einem aus Stahl weichen.... Mikuni liegt bereit, Baron Front Pulley ist in Planung. Mir fehlt nur noch die Dyna... dann verschwindet auch die hässliche Pumpe. Der Tank muss auch weg.... ich will aber keinen Standard Sporty Tank. Bin da sehr offen für Inspirationen....



    Genug Text :).... :fresse:

    schönes Wochenende!

  • Da habe ich den Fender einfach nur mal darauf gesteckt... ich persönlich steh auch nicht so auf diese Halterung. Thor hat mir auch dazu geraten... ich weiß nur noch nicht, wie genau ich das anders löse. Schrauben? Weiß jemand welche geschraubten Struts zu der aussenkontur des Wildstar Rahmens passen? Lieber Schweißen?


    Wie du das gelöst hast Mipo... ist glaube ich nicht ausreichend stabil für zwei personen, oder? Ein wenig Federweg muss ich mir ja auch noch lassen.....Wie weit hast du den federweg begrenzt?

  • Ich such mal, hab irgendwo ein Bild, wo an den Resten von den häßlichen Fenderhaltern, Struts von ner Harley dran waren, falls man keinen mitschwingenden Fender möchte

  • Danke Thor!


    Zur Farbe habe ich mir auch schon ein paar Gedanken gemacht..... aber das einzige was neben schwarz oder blank für mich in frage kommt..... ist so ein rot:

    Oder blaugrau/türkis:



    Weiß aber nicht, ob dass nicht merkwürdig mit dem Chrom kommt..... würde am liebsten den ganzen Motor strahlen :/

  • Diesen Winter werde ich das wohl nicht mehr schaffen, ich hätte aber generell auch die Möglichkeit dazu....muss nur warten bis der Strahlsand getauscht werden muss, wir verarbeiten nur eigentlich nur Edelstahl.


    Thor meint, dass Struts von älteren Softails eventuell gehen würden.... es aber auch struts gibt die komplett geschraubt werden (Original Harley).... weiß jemand von welchen Modellen?

  • Mein Vater hat eine TC von 2005, da mussten wir den Rahmen noch kürzen...da waren nur chromcover drüber.....die Reststücke hab ich aber auch noch. :/

    Ich wusste gar nicht, dass die schon ab 2006 die neuen Rahmen hatten...


    Danke Shadow, ich google dann mal.....;)

  • die ersten softails hatten kein rahmenheck 84 auf jeden fall und vll 85 noch. Aber bevor du irgendwelche softailteile umfrickelst kannst dir denk ich lieber selbst was schneiden was den radien gut folgt

  • Ja, als Alternative baue ich mir erst eine Schablone, „Wickel“ die auf die Gestreckte Länge ab... lass das schneiden und dann kanten. 5mm stark sollte das eigentlich stabil genug sein.....


    Aber falls die Softail Struts nicht die gewünschten Winkel hätten, könnte ich die etwas nachbiegen lassen... hätte vielleicht bei der eventuellen Eintragung Vorteile.


    Habe mir die Tage schon etwas vorbereitet... meinem Auspuff fehlen noch Endkappen...die rohlinge sind mittlerweile beim Dreher, bekommen eine Fase und die Oberfläche wird geschlichtet. Dann flachsenken...


  • Habe mir mal ein paar Struts besorgt....


    chopperforum.de/index.php?attachment/66318/


    Mal sehen wie stabil das Ganze wird, die struts scheinen gegossen zu sein.


    Aktuell ist der Plan die mal dranzuhalten und zu schauen, ob mit ein paar Winkelkorrekturen alles passend gemacht werden kann. Ich habe mich für kurze entschieden, in der Hoffnung ohne Kürzung und Cover auszukommen.


    Das Kennzeichen ist aktuell noch seitlich geplant....ich denke dabei bleibt es auch:/


    Die originalen Trittbretter der Wilden finde ich auch nicht so optimal.... habe jedoch schon ein paar Umbauten auf Rasten gesehen, die auf der Trittbrettanlage basieren. Ich möchte da keinen Newschool Look.... eher was im robusten Look wie die älteren harley rasten.... weiß leider nicht genau wie man die nennt oder von welchem Modell. Klobige Dinger.


    Sowas in diese Richtung:


    Umbau auf andere Taster/Armaturen will ich auch irgendwann....die originalen finde ich nicht sooo prall. Ich hätte welche im Harley Stil noch liegen... glaube aber ohne m- Unit etc ist das mit den Tastern li/re für die Blinker gar nicht möglich?


    Tank technisch bin ich auch noch nicht weiter....das originale Dash finde ich auch furchtbar. Ich habe die Tage eine XV bei ibäh mit zweigeteiltem Tank und evo Dash gesehen ( ein Softail Dash von 2004 hätte ich sogar noch). Aktuell tendiere ich aber zu einem Tank ohne Dash... nur auf jedenfall keinen Tank einer Sportster. Der Tank soll schon breit und flach sein. Leider finde ich kaum elektronische Tachos, die ohne Display und nur mit dem Nötigsten auskommen?! Jemand da eine Idee?


    Sobald ich die Armaturen wieder angeschlossen habe, mache ich mich wieder an den Auspuff. Letztes Jahr bin ich die Thunderbike Tüten in Verbindung mit den 50er Krümmern mit dem halben Innenleben gefahren. Der Sound ist schrecklich, laut und hoch... schwer zu beschreiben. Mittlerweile habe ich das komplette Innenleben rausgeschmissen und zwei Vince and Hines Quit Einsätze zwischen die beiden Grundplatten geschweißt. Das Ganze wird jetzt noch gedämmt und dann werde ich weiter sehen.


    Weiß jemand wie die Miller Töpfe aufgebaut sind? Vom Stil her gefallen diese mir nicht, der Sound (in Videos) gefällt mir jedoch sehr. Ich bin was Auspuffanlagen an geht, noch blutiger Anfänger....bei den meisten V Motoren reichte es lauter zu machen... bei der Wilden leider nicht. :doof:



    Selbst die Kerker die beim kauf mit dran war, klang bester als die erste Thunderbike (2in1). Das Thema lässt mich mittlerweile echt nicht los... so viel Hubraum in V Form muss man doch zum klingen bekommen;(


    Geht das nur mir so, dass in meinem Anfangsposting nicht alle Bilder angezeigt werden?

  • Das Ausgangsbasis-Bild will nicht, sonst gehen alle.


    Die im Video hat ja schon geschraubte Struts, kannte aber recht gut anpassen und nachher die blöden Ohren abschneiden;)


    Halt, wie bei der Kiste über dem Runden Stück vom Rahmen ansetzen, eventuell ne Platte hinter die Ohren schweißen, wenn der Lochabstand zu groß ist.

  • Das Ausgangsbasis-Bild will nicht, sonst gehen alle.


    Die im Video hat ja schon geschraubte Struts, kannte aber recht gut anpassen und nachher die blöden Ohren abschneiden;)


    Halt, wie bei der Kiste über dem Runden Stück vom Rahmen ansetzen, eventuell ne Platte hinter die Ohren schweißen, wenn der Lochabstand zu groß ist.

    Oder aber einen Winkel wie ein U Profil an die Bohrungen verschrauben, die auch Mipo genutzt hat. Irgendetwas fällt mir da schon ein.... erstmal die struts dranhalten in Verbindung mit dem Dummy-Ducktail.... den oder ich solange an bis ich zufrieden bin und suche mir dann einen „neuen“ der nicht so viele Löcher und Blessuren hat.


    Der Sitz wird dann die nächste Herausforderung... selbst wenn die Ohren zur Hälfte ab sind, werde ich keinen Harleysitz nutzen können. Die Verriegelung des originalen zu behalten, wäre natürlich auch optimal....mit einer kleineren batterie könnte man sich ein kleines Staufach unter dem Sitz bauen:/


    Das Ausgangsbasisbild reiche hiermit dann mal nach:


  • Die Ohren können ja fast ganz ab, bis auf so ca. 3cm;)


    Ich würden den Sitz auch hinten irgendwie einhängen und die vordere Verriegelung benutzen, den Sitz vorne irgendwo einhängen taugt nix, der sollte schon fest auf dem Mopped sein, wenn man meint, das Mopped fährt um die Kurve und es bewegt sich nur der Sitz ist das reichlich ecklig.

  • Ich hatte die Verriegelung vorn ja direkt in meine Sitzschale mit einlaminiert und für hinten die originale Aufnahme einfach tiefer aufgeschweißt.


    Kann man auch ohne mit Epoxy rumzuhampeln in Blech umsetzen denke ich.

  • Die Ohren können ja fast ganz ab, bis auf so ca. 3cm;)


    Ich würden den Sitz auch hinten irgendwie einhängen und die vordere Verriegelung benutzen, den Sitz vorne irgendwo einhängen taugt nix, der sollte schon fest auf dem Mopped sein, wenn man meint, das Mopped fährt um die Kurve und es bewegt sich nur der Sitz ist das reichlich ecklig.

    So ähnlich habe ich mir das auch gedacht, wegen dem Sitz schaue ich dann, wenn die Ohren der Trennscheibe zum Opfer gefallen sind.... habe noch einen Softail Sitz zum ausprobieren.


    El Mipo Danke für den Tipp, ich schau dann nochmal bei dir rein