Rhönis Suzi VaueS 85cui

  • Nö, ist unnötig. Dann könnten wir das ja bei jedem 2. Fred machen. Weil irgendeiner fühlt sich doch immer angepisst. Sollte sich jeder selbst reflektieren, dann wird das schon.

  • Die Spiegel würde ich auch durch kleinere runde tauschen.


    Die Spiegel die dran waren, sind schon paar Tage später runtergeflogen, die neuen die dran sollten haben dann irgendwie doch nicht so toll ausgesehen, deswegen sind aktuell wieder andere auf dem Weg, die von den Bildern und Maßen her stimmig aussahen, mal sehen wie sie angebracht aussehen, alle die mir auf Anhieb gefielen waren ohne E-Nr. und wie ich das schonmal beschrieben habe, kannste das bei uns vergessen.


    Ist doch vollkommen pumpel, der Typ zählt der draufsitzt.


    Und das ist sowieso das allerwichtigste überhaupt :good:

    Wenn es darum geht mehr rein zu interpretieren, als eigentlich los ist, bin ich super

  • Das kannste in der Stvzo nachlesen, wenn die da meinen, die könnten sich was raussuchen, was den grad in den Kram paßt, naja, deine Kiste hat doch gar keine E- Zulassung, folglich kann man genauso behaupten, daß alles mit nem E für die nicht gilt.


    Ich kann die Bestimmungen aber auch mal raussuchen ( manche Scheriffs haben da komische Ideen, manche Tüver auch, aber die braucht man eh nicht )


    Falls das von TÜV gekommen ist, such dir einen, der Ahnung hat.

  • TÜV....die letzten Heuler...

    Wollte damals als ich die VN fertig hatte den selbstgebauten seitlichen KZH eintragen lassen...erklärte der mir dass die überhaupt nicht mehr zulässig sind. Also ganzen Papierkram geschnappt, zur DEKRA gefahren, nett gefragt, der Prüfer sich nen Tag Zeit genommen...und siehe da alle Umbauten eingetragen. Wären glaub sieben Sachen. KZH, Felge, Schwinge, Einzelsitz, Fussrasten,Lenker und Scheinwerfer. Man muss nur nett sein;)

    Der Gott, der Eisen wachsen ließ,der wollte keine Knechte

  • Is halt alles immer so extrem verwirrend, also die eigentliche Regelung ist ja bei Fahrzeugen ab irgendeinem 90'er Bj. muss die Spiegelfläche 69qcm betragen, davor war es glaub ich 60qcm und man brauchte wohl auch nur einen einzigen.

    Jetzt kommt halt der Punkt, wenn ich mir so manche "Custom" Spiegel anschaue die, die Spiegelfläche von 69qcm überschreiten aber überwiegend immer dabei steht ohne E-Nr. und somit nicht im Straßenverkehr zulässig.


    Andere wiederum sagen, die E-Nr. bewahrt dich nur vor ewigen Diskussionen bei einer Kontrolle und solange du die vorgegebene Spiegelfläche hast, ist alles in Ordnung, dann wieder hört man Leute sagen, dass die schon aus dem Verkehr gezogen sind wegen der fehlenden E-Nr. und da man ja nie weiß auf was für ein pingeliges ekehalftes Beamtentier stößt, isses meiner Ansicht nach besser, gleich welche mit E-Nr. zu haben, kenn ja teilweise unsere Kontrolleure bei uns und da sind auch so Arschis dabei, wenn ich rüber zun Bayern fahr wirds noch spaßiger.

    Wenn es darum geht mehr rein zu interpretieren, als eigentlich los ist, bin ich super



  • TÜV....die letzten Heuler...

    Wollte damals als ich die VN fertig hatte den selbstgebauten seitlichen KZH eintragen lassen...erklärte der mir dass die überhaupt nicht mehr zulässig sind. Also ganzen Papierkram geschnappt, zur DEKRA gefahren, nett gefragt, der Prüfer sich nen Tag Zeit genommen...und siehe da alle Umbauten eingetragen. Wären glaub sieben Sachen. KZH, Felge, Schwinge, Einzelsitz, Fussrasten,Lenker und Scheinwerfer. Man muss nur nett sein;)

    isses nicht so dass in den Neuen Bundesländern nur die DEKRA Eintragungen ohne ABE machen dürfen ... und in den Alten Bundesländern nur der TÜV... ?


    Korrigiert mich bitte wenn ich falsch liege.

    Wie man in den Dritten schaltet.... so schallt's zurück.

  • Die Spiegel müßen 69 qcm groß sein ab Januar 90, daß Einzige, was das E deutlich macht, ist das das Maß eingehalten wir, das E ist nicht erforderlich bei nem Stvzo Mopped, aus dem Verkehr ziehen, wegen Spiegeln ist auch nicht, höchstens, wenn gar keiner vorhanden ist.

    Bei den Arschis hilft es, die Vorschriften zu kennen, den oft sind da paar Kollegen bei, die eben doch keine Arschis sind, war zumindest bei mir immer der Fall, Arschi wird patzig, kann ich auch, aber fundiert, Kollegen pfeiffen Arschi zurück, bevor Arschi ärger kriegt, war bisher immer der Fall, falls mal ein Arschi dabei war, hatte ich aber selten, bei manchen ist es auch nur Unwissenheit, oder der dumme Versuch ne Knolle los zuwerden.

    Bisher hatte ich aber größtenteils nette Polizisten, auch in Bayern, das Einzige was ich je zahlen mußte war ein 5er für Fahren auf ner für Moppeds gesperrten Strecke, dafür durft ich da aber weiter fahren und normal wären das 20 gewesen.

  • Gut dann seh ich das ja eig. richtig, man muss sich quasi nur auf die 69qcm beruhen, ob E oder nicht und wenn dann sollen sie selbst nachmessen, beim nächsten Spiegelkauf wird also das scheiß E ignoriert und nur geschaut, dass die Fläche passt. :thumbup:

    Wenn es darum geht mehr rein zu interpretieren, als eigentlich los ist, bin ich super

  • Bei uns war sogar den Dorfarsch klar, daß ich da kein Prüfzeichen drauf haben muß, obwohl der ne Vollmeise hat, der is aber jetzt auch lieber ruhig, bevor sein Pension schrumpft, hab aber hier auch son paar Beziehungen, muß aber wirklich sagen, daß die Meisten doch eher nett sind, wenn man denen auch so begegnet.

  • @AndreR...das Prüfmonopol einzelner Prüforganisationen ist letztes Jahr gefallen.

    Einzelabnahmen darf somit jeder aaS durchführen, welcher gültige Zertifikate vorweisen kann.

    Nur kostet das den Prüforganisationen oder Einzelsachverständigen das sehr viel Kohle und Zeit...somit kann das auch dauern.

  • Ich bin im März beim TÜV Süd in dd, die dürfen dann einzelabnahmen machen und sind recht gut drauf die Jungs, war im Herbst schon mal dort und er hat sich das bike angesehen und den Hefter durchgeschaut, alles io und ab Frühjahr dürfen sie die annahmen machen 😎

  • Für alle, die mit dem mitdenken und lesen etwas Probleme haben, wiederhole ich es hier nochmal, das Bike ist noch am totalen Anfang seiner Reise, das war der aktuellste stand, nach aktuell 4 Wochen Besitz und 3 oder 4 Abenden der Fummelei

    Was hat das damit zu tun wie lange du an der Karre rummachst, wen die ersten Teile die du da ranbastelst Scheiße aussehen, dann sehen die auch nach 1000 Stunden genauso Scheiße aus. Und warum sollte man mit dem mitdenken und lesen Probleme haben wen man das nicht gut findet?. Aber hast recht, wen das der Anfang ist, weiss man wo die Reise hingeht.

  • &thumbnail=1


    &thumbnail=1



    Ich seh nur auf dem oberen Bild was für's Auge, ein schöner Rahmen, mit ner recht gelungenen Krümmerführung, ok. die Ölschläuche zum Kühler stören ein wenig, aber statt die zu verstecken hätte ich ich die eher was schöner und symetrischer verlegt.

    Bei der Blende im Ölkühler hätte ich ja auch nix gesagt, wer's mag...

    Aber dieses komische Blech da drunter, wirkt echt billig, wäre vielleicht was anderes, wenn das Ding genau zwischen die Rahmenzüge gepaßt hätte, aber so wirkt es einfach nur quadratisch, praktisch, billig und stört irgendwie die schlanke Linie von dem Bock.

    Obendrein is es nur ein Stück Blech mit einfallslosen Löchern, der Typ der das gemacht hat, hat sich nicht mal die Mühe gemacht, das Ding an den Rahmen anzupassen, wen die Seiten wenigstens dem Rahmenrohr folgen würden, aber der war zu faul, da mal außen zwei Schrägen dran zu konstruieren, so is ja einfacher, den gleichen Datensatz für ne VS, VN, VT, etc.pp. zu nehmen, das macht es billig.


    Apropos quadratisch, praktisch... hatte grad ne Ritter Spocht mit Haferkecks Joghurt, da fragt man sich auch, ob die sowas nich probieren, bevor se das verkaufen<X, aber ist halt auch Geschmacksache.

  • Panzer


    ich widerspreche dir nur ungern, aber da man Teile hinbauen, dranlassen, sich umentscheiden und diese wieder abbauen kann, ist es nicht klar wo die Reise hingeht...

    Geht mir auch manchmal so, hingebaut, abgebaut weil Richtungsänderung...


    Was er sagen will, die Karre steht seit kurzem rum, der Plan ist änderbar und entwickelt sich durch basteln, Ratschläge und probieren ....


    Was deinen Geschmack betrifft, das die Teile nicht der Knaller sind, bin ich bei dir ...

    ... "to chop" heißt abhacken, daher sollte man alle original Teile zersägen, zerhacken oder kleinschlagen, flexen geht natürlich auch. Nur so gewinnt man den Respekt echter Motorradfahrer, die ehrfürchtig staunend von der handverbastelten Kiste stehen werden. Die Mädels werden sich allein beim Anblick nackig machen. Es ist Zeit sich selbst zu verwirklichen und den Hocker brachial aufzubohren, JETZT ...