Wildstar n bisserl anders

  • DKS und Vergaserheizung fliegt raus. Bei der Benzinpumpe bin ich mir noch nicht sicher. Werd es erstmal mit der Pumpe versuchen.

    Mit dem Mikuni haste ja ne größere Schwimmerkammer. In Verbindung mit nem bissl größeren Benzinhahn kann man nach diversen Erfahrungsberichten auf die Pumpe verzichten.


    Ich will meine zwar behalten, leg sie aber wohl untern Sitz neben den Ölstutzen.


    Was machste denn über das Bohrloch im Chromring des Tachogehäuses?

  • Mit dem Mikuni haste ja ne größere Schwimmerkammer. In Verbindung mit nem bissl größeren Benzinhahn kann man nach diversen Erfahrungsberichten auf die Pumpe verzichten.


    Ich will meine zwar behalten, leg sie aber wohl untern Sitz neben den Ölstutzen.


    Was machste denn über das Bohrloch im Chromring des Tachogehäuses?

    Ich hab den Tacho wasserdicht eingeklebt, nachdem ich den MBB Tacho aus seinem Gehäuse gelöst hab. Was da im Schraubenloch ist, ist die Klebemasse. Der Schraubenkopf der Bulletschraube wird da aufgeklebt, damit es verschraubt aussieht.

  • Tach zusammen,


    Metallarbeiten am WE weitergemacht.

    Beim Auspuff war ich mir lange zeit nicht sicher wie ich den machen soll.
    2 in 2 ??

    2 in 1 ??


    Alles was der Aftermarkt bietet gefällt nicht, Bin jetzt auch nicht so der Katalogaufschlagundanbautyp. Chopperbau heißt für mich selber machen.


    Rausgekommen ist also nun ein 2 in 0 :/8|.


    Ich bin mir absolut nicht sicher ob das was ich mir da gedacht habe überhaupt funktionieren wird und vor allem wie es klingen wird.
    Da werde ich mich wohl überraschen lassen müssen-
    Um evt. Problemen mit dem unterschiedlichen gegendruck der Zylinder aus dem Weg zu gehen hab ich im Bogen die Abgasströme getrennt, sodass diese sich nicht gegenseitig stören.



    Außerdem sind die Zündspulen in den Batteriekasten gewandert. Die Batterie wiederum kommt in einen selbstgebauten Halter außen vor den Pully.



    Ansonsten wird es nächste Woche hoffentlich mit dem Sitz weitergehen. Polstermaterial ist bestellt.


    Greez


    Nudels

  • Naja mit der 180° Schleife wird wohl nicht die letzte Variante bleiben..genau so wie die Gewindestangen und die kontaktfreudige Batterieklemme.

    Das kannst du bestimmt besser.

  • Naja mit der 180° Schleife wird wohl nicht die letzte Variante bleiben..genau so wie die Gewindestangen und die kontaktfreudige Batterieklemme.

    Das kannst du bestimmt besser.

    Na ja, der Puff soll schon erstmal so bleiben, bis ich weiss ob das so überhaupt funktioniert.

    Der Batteriekasten iss noch in der mache....:allesgut:

  • Jo, die ist interessant ... aber nicht ganz einzigartig ...


    hatten wir hier schon Mal vor ein paar Jahren, "aber"

    da war der Bogen hinten in der Horizontale und der Bogen gleichzeitig der Träger für eine Sitzbank.

                                                              E-WORX ONLINE  
                                                                                                      FB



  • BSL hat bei seinen Tüten meines Wissens nach eine ähnliche Endkappe im Angebot ... ggf kann man sich da Ideen holen oder orientieren sollte es nötig sein ...


    Mir gefällt die tröte, ist aussergewöhnlich und damit gut...


    Ich hoffe der TÜV segnet das ab ... 🤔

    ... "to chop" heißt abhacken, daher sollte man alle original Teile zersägen, zerhacken oder kleinschlagen, flexen geht natürlich auch. Nur so gewinnt man den Respekt echter Motorradfahrer, die ehrfürchtig staunend von der handverbastelten Kiste stehen werden. Die Mädels werden sich allein beim Anblick nackig machen. Es ist Zeit sich selbst zu verwirklichen und den Hocker brachial aufzubohren, JETZT ...

  • ich mag halt aussergewöhnlich... gefällt mir häufig dadurch automatisch... geschmacksfrage


    Ob das technisch super ist hab ich keine Ahnung...

    ... "to chop" heißt abhacken, daher sollte man alle original Teile zersägen, zerhacken oder kleinschlagen, flexen geht natürlich auch. Nur so gewinnt man den Respekt echter Motorradfahrer, die ehrfürchtig staunend von der handverbastelten Kiste stehen werden. Die Mädels werden sich allein beim Anblick nackig machen. Es ist Zeit sich selbst zu verwirklichen und den Hocker brachial aufzubohren, JETZT ...

  • sieht witzig aus und hat sicher keiner... ich fürchte du auch nicht, da der TÜV kaum das Ding genehmigt.... wenn doch gratuliere...


    Ich drück mal Daumen

    ... "to chop" heißt abhacken, daher sollte man alle original Teile zersägen, zerhacken oder kleinschlagen, flexen geht natürlich auch. Nur so gewinnt man den Respekt echter Motorradfahrer, die ehrfürchtig staunend von der handverbastelten Kiste stehen werden. Die Mädels werden sich allein beim Anblick nackig machen. Es ist Zeit sich selbst zu verwirklichen und den Hocker brachial aufzubohren, JETZT ...

  • sieht witzig aus und hat sicher keiner... ich fürchte du auch nicht, da der TÜV kaum das Ding genehmigt.... wenn doch gratuliere...


    Ich drück mal Daumen

    Bei Änderung des in der KBa genehmigten Komponenten erlischt die Betriebserlaubnis. Die VX1600 ist deutlich nach dem 30.4.1994 gebaut und zugelassen worden, was die Einzelabnahme solch Abgasanlage extrem erschwert und vor allem verteuert (drei bis vierstellige Kosten für Prüfstandsläufe mit Abgas, Geräusch und Leistungsgutachten sowie mehrere Fahrten)

    Auch wenn du es für dich gebaut hast...viel Hoffnung auf legalen Betrieb auf den Straßen bestehen wohl nicht.