ISLE OF MAN TOURIST TROPHY

  • Hello Chopperguys


    Auch ich habe nun Nägel mit Köpfen gemacht und ein Kombiticket (Zeltplatz und Fähren) für die Legendäre Tourist Trophy gekauft.

    Nach Norrtelje Custombike Show war es schon immer ein Traum von mir auf die Manx Insel zur TT zu fahren.



    Ich weiß das Joghurtbecher hier nicht ins Forum hinein passen und nur die Wenigsten interessieren aber da ich die Reise (1400 km) mit meinem Chopper antreten werde möge man mir verzeihen.


    Falls es doch jemanden interessieren sollte, werde ich diesen Tread hier mit Bilder füttern.


    Peace

    "If it ain't long, it's wrong" - Sugar Bear

  • Ist ja auch ein Teil der aktiven Motorradgeschichte...würde mich sehr freuen wenn du es mit uns teilen könntest.

    Habd vor kurzen mit nem über 60 Jährigen aktiven Bikef gesprochen...der schon paar mal vorn mitgefahren ist...nicht nur hin sondern beim Rennen....


    Wünsche dir viel Spaß dabei....sind sehr viele Rennbegeisterte dabei, wo ex nicht um die ersten Plätze vorrangig geht....sondern ums Ganze drum herum.

  • Das ist ein feines Event, Du solltest nur aufpassen was Du buchst, weil nicht alles so interessant ist wie die Hauptrennen.

    Und wenn es richtig regnet kannst Du angeln gehen, Da läuft dann nichts. Das Kult Gefühl ist da, und die Rennen die immer

    gezeigt werden ein Traum für alle die mal gerne am Gas drehen. Du solltest an der richtigen Stelle stehen oder ein Buchung machen

    die Dir ermöglicht verschiedene Standorte am Renntag zu sehen. Dann wirst Du mit den "Rennbus" zu verschiedenen guten Stellen gebracht.


    Ich wünsche Dir ein gutes Rennen und keine roten Fahnen, das ist echt nicht schön.

    "Je älter ich werde habe ich nicht mehr genügend Kraft für Stress, Konflikte und Dramen. Ich brauche gutes Essen, schöne Gespräche und Menschen die mich so lieben wie ich bin"



  • Danke für euer Interesse und auch für erste Tips.


    Ich habe auch einen kleinen Tip für Interessierte. Ich habe diesen Reise(ver)führer zur Insel und zu den Rennen im Netz gefunden. 6. Auflage, Autorin Maria Keck, Preis 15,80 €. Vermutlich wird es kein besseres Taschenbuch und Reisebegleiter geben. Ich sauge es gerade in mich auf.



    Es gibt ja verschiedene Wege (Fähren) vom Kontinent zu Insel (GB). Ich habe mich für die Überfahrt von Calais nach Dover entschieden, weil die Verbindung die kürzeste und auch billigste ist. Die anderen sind meist Nachtfähren und kosten mit Kabine über 500 Euro. Außerdem wollte ich auch soviel Motorrad fahren wie nur geht. Da ich noch nie in GB war würde ich mich freuen, wenn ihr mir den ein oder anderen Tipp (Sehenswürdigkeiten) entlang meiner Route geben könntet.

    Ein must see ist auf jeden Fall das Ace Cafe in London, die Zeit und den Patch nehm ich mir. :)



    In älteren Treads habe ich euch mal gefragt nach guter Regenbekleidung. In Vorbereitung auf die I.o.M. Tour und die Nordkap 2021 Tour kann ich dieses Kapitel nun auch schließen.


    Ich hab ne Weile gespart und mir die Rukka Thund-R Jacke (3 Lagen Gore-Tex Pro Laminat) gekauft. Ist der günstigste Einstieg in diese Liga. Man benötigt keine Regenbekleidung mehr, die Jacke ist absolut Wasserdicht und saugt sich nicht mehr voll. Nur als vlt. kleiner Tip. Auf ebay konnte ich die Jacke Brandneu für 200 Euro günstiger bekommen. Vermutlich weil jetzt die neue Kollektion raus kommt. Jetzt spar ich noch auf ne gescheite Hose. Bei der Norrtelje Tour hab ich mir den Arsch abgefroren. :grin:


    peace

    "If it ain't long, it's wrong" - Sugar Bear

  • Ich freu mich mit dir, Thomas, kenne ja deine Planer- und Vorfreude Gene ;) Wenn du Zeit hast, würde ich unten rum durch den Süden (Brighton, Southampton, Bournemouth, Dorchester) und dann nordwärts und den Chew Valley Lake mit dem coolen Kontrollturm noch mitnehmen. Eine sehr schöne Ecke, wenn's Wetter passt.


    Hose geht meiner Meinung nach halt nichts über ordentliches Leder. Ich hatte letzte Woche auf dem Brenner wirklich Regen und Schneeregen, aber der einzige Kältepool waren die Hände und vielleicht ein wenig die Stirn, die aber nicht zum Kaffeestopp gezwungen hätte. Das ordentlich gefettete, alte Leder und darunter Ski-Funktionsunterwäsche war picco-bello. Erstaunlicherweise waren auch die Dainese Sneakers dicht und warm, klar, irgendwann lief die Sauce von oben rein, aber da die Füsse warm waren, heizten sie die Suppe einigermassen auf und es ging dann schon 8o


    Freu mich jetzt schon auf deine Fotos/Berichte und wünsch dir ordentliches Wetter.:thumbup:

  • Aus dem Britbikeforum fahren bestimmt auch wieder paar Member rüber...sind auch öfter auv der Insel im Jahr...ist eigentlich immer irgendwo was los...Wusel und Bosn sind da besser informiert.

  • http://www.britbikeforum.de/viewtopic.php?f=3&t=11327

    Kannst bestimmt noch paar Infos und links verwenden

  • Paß auf den Fähren auf mit Internet und Handy, kann sonst extrem teuer werden, Kumpel hat auf dem Rückweg ein paar Bilder geschickt und sich nix dabei gedacht, bis ne 750€ Rechnung kam