Tour 2020 im Juni /Juli

  • Dani hat mich mit seiner Tour angesteckt, ich will im nächsten Jahr auch noch mal los. Nun will ich

    eine kleine Gruppe zusammen bekommen die mitfährt. Ziel ist noch variabel, sollte Kurven und

    Landschaft enthalten, Schön wäre wenn wir mind. 2 Wochen Zeit haben, besser 3 Wochen.


    Wo ein fester Wille ist auch ein Weg. Denkt mal nach.

    "Je älter ich werde habe ich nicht mehr genügend Kraft für Stress, Konflikte und Dramen. Ich brauche gutes Essen, schöne Gespräche und Menschen die mich so lieben wie ich bin"

  • Ich bin offen für alle Vorschläge, auch gerne im Mai

    "Je älter ich werde habe ich nicht mehr genügend Kraft für Stress, Konflikte und Dramen. Ich brauche gutes Essen, schöne Gespräche und Menschen die mich so lieben wie ich bin"

  • ich lese gerne mal mit.


    Norrtälje ist bei mir gesetzt, evtl. in Kombi mit der auch in Schweden stattfindenden Super-Rally, wobei ich mit der einfach nicht warm werde, Sommerparty, Lagow und Punta Bagna, Stella Alpina eigentlich auch fix. Von Mai bis August geht ganz schön die Post ab. Ich möchte mich aber dieses Jahr auch ein bisschen öfter an die Fersen der Insider wie Panzer, Mipo, Franky und Öko heften und halt auch regionale, coole Parties anfahren.


    Dann habe ich was im Hinterkopf für März, da scheint ja manchmal schon die Sonne und im Süden soll es schon schön warm sein.



  • Wir machen vom Moppedverein und einem befreundeten nächstes Jahr das Woche vor Herrentag los gen Norden...Südweden rum DK über die Öresundbrücke...Copenhagen rein...ggf. Schloss Egeskov bei der riesigen Oldtimersammlung noch mal ran...und dann über Roskilde, Flensburg oder Insel Lolland Fehrmarn wieder gen Süden...genaue Strecke steht noch nicht fest.

  • Worüber man vlt. mal nachdenken könnte, wäre eine Pässe Tour auch mit etwas unbekannteren Pässen in A/I/CH plus Wohlfühl-An- und Rückfahrt. Der Vorteil dabei ist, das man viel Moped fährt und relativ wenige Kilometer macht. Ein gutes, sehr schönes Beispiel ist der Aecherli-Pass, hier ein Video eines Freundes:


  • ein paar Strecken die ich nicht kenne, aber mal Fahren möchte:

    Norwegen Lofoten ca. 4.000 km

    The best of Norway: Lofoten, Geiranger, Atlantikvegen, Trollstigen, Mahlstrom, Adlerstraße .


    oder

    Grandes Alpes 1.800 km


    oder


    Spanien auf Danis Spuren

    "Je älter ich werde habe ich nicht mehr genügend Kraft für Stress, Konflikte und Dramen. Ich brauche gutes Essen, schöne Gespräche und Menschen die mich so lieben wie ich bin"

  • Ich bin noch unschlüssig für 2020. Was ich weiß, ist, das ich eine 2 - 3 Wochen lange Motorrad Reise machen will.


    Eine meiner Überlegungen war, einfach mal was Neues. Ich möchte z.Bsp. auch mal die TT besuchen. (Isle of Man)

    Mein größter Traum wäre eine Reise durch Norwegen zu den Lofoten und als Trophäe das Nordcap mitnehmen.

    Und dann wäre da noch die Route des Grandes Alpes.

    Ich muss noch mal in mich gehen. Ich werd mal diesen Tread hier beobachten und vlt klink ich mich wo mit ein. (wenn ich darf)

    "If it ain't long, it's wrong" - Sugar Bear

  • ja mach mal, ich werde das auf jeden Fall machen. :sprichzurhand

    "Je älter ich werde habe ich nicht mehr genügend Kraft für Stress, Konflikte und Dramen. Ich brauche gutes Essen, schöne Gespräche und Menschen die mich so lieben wie ich bin"

  • Du hast mich nicht verärgert :/ Ich würde mich freuen wenn Du mitfährst.

    :sprichzurhand ist nicht rüber gekommen :) Sorry.

    "Je älter ich werde habe ich nicht mehr genügend Kraft für Stress, Konflikte und Dramen. Ich brauche gutes Essen, schöne Gespräche und Menschen die mich so lieben wie ich bin"

  • ich würde auch mal gerne so eine Tour machen, nächstes Jahr wird es nur nichts mit 2 bis 3 Wochen Urlaub. Könnte mir aber vorstellen eine paar Tage mit zu fahren, also eben nur nen Teil der Route und dann wieder umzukehren. Ist vermutlich auch besser für mich als wiedereinsteiger... :/

  • Nur mal so … an einer Norwegen - Lofoten - Nordkap Reise mache ich mir schon drei Jahre Gedanken. Schuld daran war der Walz und der Hülsmann mit ihrer Luxusreise :crylaugh: ans Nordkap.


    Deswegen bin ich vor drei Jahren mit meiner Frau im Auto vorbei an allen Sehenswürdigkeiten von Kristiansand bis Kristiansund gefahren und es war einfach nur traumhaft.


    Problem an der Motorradreise ist, selbst bei einer schnelleren Rückfahrt über Schweden und bei einem Schnitt von 250 - 300 Km (durch Norwegen) werden schon die 3 veranschlagten Wochen sehr knapp. Für mich wären das 7000 oder mehr Kilometer. Klar gibt es Leute die fahren in 6 Tagen durch Schweden ans Nordkap aber das ist für mich nichts. Ich möchte soviel Natur in mich aufsaugen wie nur geht und auch mal ne Angel ins Wasser halten. Einfach alles ohne Stress.


    Aber diese Reise kann auch noch warten, muss nicht unbedingt 2020 sein. Wie oben geschrieben wäre ich den Alpen auch sehr zugeneigt.


    Mal schauen wie der Tread hier weiter geht … ich habe Interesse. :thumbup:

    "If it ain't long, it's wrong" - Sugar Bear