Werbebanner

Bremse überhitzt

  • Chopperfreaks … isch habe Problem …


    Dieses Mal die vordere Bremse … angeblich überhitzt sagt mein Freundlicher. Hatte alles neu gebaut vor Norrtälje, neue Leitungen, Verteiler, Beläge und Scheiben waren noch gut.

    Nu war ich paar mal bissel Black Forest und jetzt isses so das die Bremse bei den ersten Bremsungen noch gut ist, Druck ist da aber wenn die Bremse warm ist kannste den Hebel ziehen bis Anschlag, ziehe ich dann nochmal und nochmal baut sich wieder langsam Druck auf. Ich denke Luft im System durch angebliche Überhitzung.


    Mal ehrlich … ich hab ja schon viele Kisten ums Karreé gejagt aber noch nie und auf keinem anderen Motorrad ist die Bremse ausgefallen. Ist das son typisches Harley Ding oder wat? Letztes Jahr die hintere Bremse ausgefallen, mit Glück noch den Sturz verhindert und nu is die Bremse vorne weich.


    Ich geh jetzt mal inne Garage und tu neu entlüften, denn nächste Woche in den Alpen sollte die funzen.


    peace

    "If it ain't long, it's wrong" - Sugar Bear

  • Im Rennsport (Automobil) gibt es von ATE die "Racing Blue" Bremsflüssigkeit, DOT4, hat nen höheren Siedepunkt, vielleicht gibt es solch etwas für Motorradbremsen.

    Wie man in den Dritten schaltet.... so schallt's zurück.

  • Ist der Bremsflüssigkeit egal, ist halt die Frage, ob die Gummis in der Bremse Dot4 vertragen, statt Dot5. Bei mir ist das durch wechseln von den PM Bremsbelägen gegen Lucas/TRW Sinter besser geworden, die packen besser, dadurch gibt's weniger Hitze als bei den anderen wo man richtig reinlangen mußte weil die durchrutschten. Ist aber auch immer von der Bremsscheibe abhängig.

  • Hm, 5.1 kann mehr Wasser aufnehmen und hat einen höheren Nassiedepunkt, falls in deine Bremse aber nur Dot5 soll weil sie Dot4 nicht verträgt ist Dot5.1 noch schlimmer, weil noch agressiver. Dot5.1 darf nicht mit Dot5 gemischt werden, ist auch da schlimmer als Dot4, eventuell alles spülen und die Dot4 von Tarox nehmen, hat einen noch höheren Siedepunkt, nur naß ist der niedriger, aber wenn Du die ca. einmal im Jahr wechselst, spätestens alle 2, sollte das kein Problem geben. Hier

  • Ich behalts im Hinterkopf, habe grade neue 5.1 durchgepumpt. Schau mer mol.


    Hab unten glaub ich die Bremse vonne FX und oben irgend ne Harleypumpe. Kolben wees ich grad nich.

    Wenn die Beläge runter sind wechsele ich die auch mal gegen Lucas Beläge.

    "If it ain't long, it's wrong" - Sugar Bear

  • Hab ich mit der dicken Trude auch schon erlebt, als ich noch die Originale einkolbenanlage vorne hatte. Mehrfach stark abgebremst konntest den Hebel durchdrücken. Ist mit der spiegeler viel besser. Nur vorne bremsen ist halt mit unseren elefanten nicht...

    Vier Sterne Provokateur und Bomberpilot

  • Solange die Gummis alle gut ausschauen und es nirgends sifft, können die das wohl ab, mit 5.1, dann vertragen die auch die Dot4, 5.1 und 4 sind mischbar, brauchst dann nicht so gründlich spülen, wenn Du mal Tarox oder anderes Dot4 mit nem Trockensiedepunkt über 300 einfüllst.

    Gibt auch Rennflüssigkeit mit nem noch höheren Siedepunkt, die muß aber andauernd gewechselt werden, weil die noch mehr Wasser zieht.

    Bei mir waren es aber in erster Linie die Beläge, die für ein Überhitzen sorgten, und das hinten auch nichts gebremst hat.

  • das wäre dann grob fahrlässig.. zumal das auch auf dem Amaturendeckel drauf stehen wird.

    Ist das so der Fall wie Shadow geschrieben hat darfst dir ein Dichtsatz für die Amateur und für die Bremszange bestellen, alles zerlegen, alle Metallteile und die Stahlflex mehrfach gründlichst spülen und dann mit rosa Silikonbremsflüssigkeit befüllen und nicht die gelbe DOT 4 bzw. 5.1 auf Glükolbasis.

    Schau dir auch den Mehrweg vom Bremshebel an...muss ein Minimumweg habe, damit der Geberkolben die Entlastungsboheu g frei geben kann.

    Trockene RECHTECKRINGE im Bremssattel zum Teil mit zugegammelteverdreckte angerostete Bremskolben lassen diese gerade unter Temperatur mächtig klemmen...bis die Belege verlassen und die Bremsscheibe Schüssel.

    Schau bei kalter und wärmer Bremse nach dem Lüftungspiel (etwa 0,1-0,2mm) nach bestätigter Bremse an beiden Bremsklötzen...je ein Finger drauf...wenn die Bremse nicht gerade glüht...ist das fix geprüft ohne was zu zerlegen.

  • Das hängt davon ab, ob da jemals Dot5 drin war, was die Gummis angeht, kann das sein, das die schon Dot4 abkönnen, auch wenn Dot5 draufsteht, sollte man sich halt ansehen, falls die das nicht vertragen, hätte man das wahrscheinlich schon gemerkt.

    Dot5 gibt beim Mischen mit allen anderen Pudding !


    Wenn die das Glykolzeug vertragen, habe die wahrscheinlich auch kein Problem mit Dot4.

  • Kann sein das deine Bremse nicht ganz korrekt zurückstellt. Dadurch immer ganz leicht schleift und die Temp. von vorne rein schon hoch ist.

    Sattel zerlegen, die Nut in der die Gummis liegen peinlichst säubern (richtig auskratzen und nachschleifen wenn es da schon etwas geblüht hat) und neue Gummis rein!

  • Wahrscheinlich hast Du einfach nur Fading in der Bremsanlage... so wie 2L das beschreibt passt dass genau auf das Problem von einem Kumpel auf Korsika... ordentlich Gummi geben und dementsprechend bremsen... auf ein mal war der Druck wech. Paar Minuten warten und abkühlen lassen ist alles wieder gut.


    Also check mal die Bremse... das sollte so nicht passieren!


    Micha


    Glauben Sie nichts was Sie hören und nur die Hälfte dessen was Sie sehen!

  • Schonmal gut, soweit. Passende Beläge zum Material der Scheibe sind wie gesagt auch wichtig, mußte mit den organischen immer stärker reinlangen, mit der Zeit, d.h. die lagen an, beim Bremsen, haben aber zulange geschliffen bis se gepackt haben, was auch zu erhöhter Temperatur führt, Zangen und Pumpe sind ja neu, also war da weniger ein Problem zu erwarten und anfangs ging das auch, sind nur zunehmend verglast.

  • greife das Thema nochmal auf. Hatte letztens das selbe Problem.Bremse hinten nach einer Bergabfahrt kaum noch gebremst.nach kurzer standzeit bzw mehrmals pumpen alles wieder gut. Bremsflüßigkeit ist die richtige und so gut wie neu,entlüftet auch korrekt und schleifen tut auch nix.ist eine bdl amatur . Hatte das Problem zwar schonmal leicht gemerkt ab und an aber nie so krass wie jetzt.