Sporty 883 Öldeckel schießt beim Starten ab und läuft über

  • Hi Jungs und Mädels.


    Ich hab ne Sporty der ich mich annehmen wollte und hab folgendes Problem.


    Ich habe mehrfach versucht sie zu starten (bj 2009 EFI), ohne Erfolg.


    Zündfunke ist da, Kerzen sind ok...

    Starterspray in den Luftfilter gesprüht und zack, sie lief für eine halbe Sekunde.


    Bekommt also kein Benzin

    Leitung überprüft von der EFI zur Einspritzung und Tank kontrolliert. War alles ok


    Das ganze habe ich gemacht während ich noch keine Blinker verbaut hatte. Vielleicht hilft das irgendwie weiter


    Dann habe ich die Wegfahrsperre überprüft, ist soweit ich das beurteilen kann auch ok. Sicherungen alle gezogen, auch ok.


    Nochmal versucht zu starten und mir flog in einem Affenzahn der Deckel des Ölbehälters um die Ohren. Gefolgt von circa 200 ml Motoröl.


    Nun steht das Öl bis zum Rand und läuft nicht mehr ab.


    Dann habe ich die Schläuche (Öl) alle nacheinander mal abgeschraubt und reingepustet. Da tut sich nichts.


    Ich hab keinen Plan was ich machen soll ;(;(;(;(;(


    Wer die Lösung findet, bekommt nen Kasten Bier per Post 8)

  • Hat ne Sporty nicht auch ne Trockensumpfschmierung:/


    Soll heißen, da dürfte eigentlich niemals mehr Öl drin sein können, als einmal der Pott voll, bis dahin, wo der Höchststand ist und so extrem dehnt sich das bei Wärme ja auch nicht aus, scheinbar war dann schon welches im Motor, oder eventuell auch Sprit.

  • Ich habe das alte Öl über den Ablauf abgelassen. Wie viel es genau war weiß ich nicht ob es in eine Wanne wo bereits Öl drin war lief.

    Habe dann die exakten 2,6 Liter aufgefüllt.


    Ich habe den Motor vorher jedoch nicht warm laufen lassen. Es kann daher sein das ein Teil des Öls durch die lange Standzeit in das Kurbelwellengehäuse gelaufen ist. Aber so viel.....


    Beim Ölwechsel war der Ölstand am Messstab auf Max. (Altes Öl)


    Von daher schließe ich zu viel Öl aus.


    Hatte ich vergessen im ersten Beitrag zu erwähnen, sorry.

  • Eine Frage die ich hier vielleicht noch einbringen kann.

    Ich hatte ja die Schläuche vom Ölbehälter alle nacheinander abgezogen.

    Bei meinem Öltank sitzen 2 Schläuche unten nebeneinander (rechte Seite).

    Der unterste ist zum Ablassen. Der direkt darüber geht in den Motor.


    Ein dünnerer, Metallummantelt geht nach oben hinter den Öltank. Alle abgezogen und kontrolliert.


    Der letzte, vierte Schlauch hat am Ende eine Gewebeummantelung und geht nach links oben an den Öltank.

    Dieser besagte, letzte Schlauch war leer.

    Ich habe versucht anzusaugen, jedoch ohne Erfolg.


    Da der Behälter bis zum Rand gefüllt ist, müsste doch theoretisch etwas aus dem Tank laufen. ?!?! Ich stelle gleich noch ein Foto von dem Schlauch ein.

  • Die Sporty ist schon länger meine größte Baustelle die ich mir angeschafft habe.


    Ich habe das TSSM gegen ein TSM getauscht. Habe es angelernt und hat auch sofort funktioniert. Vorher hatte ich im alten TSSM zwei Anschlüsse. Den Anschluss für die Antenne hat das neue TSM nicht. Aber laut Infos die ich mir gesucht habe, kann ich es weglassen.


    Die Benzinpumpe fördert.

  • Nein

    Ich arbeite immer wieder Mal wenn ich Zeit habe daran. Aber sie lief noch nie.


    Ausser ich nutze mal Starterspray. Dann ist sie sofort da, kurzzeitig.


    Irgendwas funktioniert da noch nicht richtig. Ich mache mir nur gerade mehr Sorgen um die Geschichte mit dem Öl.


    Ich werde morgen mal alles ablaufen lassen und gucken wie viel es ist. Ich bin mir zu 100 Prozent sicher daß es nicht mehr ist als es sein soll. Aber einen Versuch ist es wert.



  • Ich hoffe es nicht. Aber die Nase voll von der Kiste habe ich schon länger.


    Ich werde es weiter versuchen. Eventuell mal mit Codeeingabe bei der Wegfahrsperre.

    Fakt ist das sie kein Benzin bekommt. Aber wie du schon sagst, das kann verschiedene Gründe haben.

  • Bist du dir sicher, das die Ölleitungen richtig angeschlossen sind?. Wenn da zuviel Öl, von mir aus auch mit Sprit im System sind, sei froh das der Trümmer nicht angesprungen ist und du den Motor gehimmelt hast. Lief die Kiste seitdem du die hast überhaupt schonmal richtig?.

  • Nein. Ich hatte in einem anderen Beitrag mal geschrieben das ich überlege mir eine Unfall Sporty zu holen.

    Das habe ich gemacht gehabt und habe einen neuen Rahmen gekauft.


    Wir haben den Motor usw von a nach b umgebaut.

    Was die Ölschläuche angeht, kann man die eigentlich nicht vertauschen da die von der Länge nur einmal passen.


    Ich habe es nicht erwartet das es so viele Probleme gibt. Einen Umbau von A nach B ist bei Japsen kein Ding. Ist meine erste HD. Also learning by doing

  • Ich nehm mal an, das der leere Schlauch die Kurbelgehäuseentlüftung war, aber wie gesagt, irgendwo muß das überschüßige "Öl" ja herkommen, hast Du da mal Öl aufgefüllt ?


    Es kann sein, daß der Öltank über nen längeren Zeitraum leer und das Zeug ins Kurbelgehäuse gelaufen ist, die Ölpumpe hat dann das Zeug zurück in den Öltank gepumpt, also scheint die schonmal zu gehen, beim Ölfilter ist es auch wichtig, das dieser in die Durchflußrichtung angeschloßen ist, manche Patronen haben zusätzlich ein Ventil verbaut.

  • Genau diesen Öltank habe ich.


    https://www.bilder-upload.eu/bild-341b34-1557991696.jpg.html


    Der unterste ist zum Ablassen, der direkt darüber müsste der Zulauf zum Motor sein.


    Der kleine oben in der Mitte ist der Rücklauf. Der Schlauch ist aus Metall. Wahrscheinlich weil er am meisten Druck abkönnen muss.


    Und der vierte. Das ist der oben aussen. Dieser ist leer und es läuft auch kein Öl aus. Selbst wenn der Öltank randvoll ist.

    Soweit ich das jetzt recherchiert habe ist da auch kein Öl drin. Der dient dem Druckausgleich. Kann theoretisch auch frei irgendwo baumeln.


    Ich denke das ich da alles richtig gemacht habe.


    Den Ölfilter habe ich nicht gewechselt um eine weitere mögliche Problemstelle zu vermeiden. Wenn sie läuft, wird es eh nochmal erneuert (inkl. Filter)


    Das alte Öl habe ich nur abgelassen und über den Einfüllstutzen aufgefüllt.


    In ne Werkstatt will ich nicht. Dafür bin ich zu stolz :)


    Ich denke das sinnvollste ist es morgen das Öl abzulassen und zu kontrollieren wie viel es genau ist. Ich werde berichten ;)

  • Wird wohl richtig sein mit den Schläuchen, der Dicke ganz unten ist zum Ablassen, Kurbelgehäuseentlüftung ist leer( wenn diese jetzt unten ins Freie ging statt oben auf den Öltank hätte die dir wahrscheinlich vor die Füße gerotzt). Öltankseitig kannste eigentlich nix falsch machen, was zu dem Problem führen könnte, die anderen beiden Anschlüße sind der Vorlauf und der Rücklauf, der Rücklauf geht im Tank nach oben, beim vertauschen würde der Motor kein, bzw. zu wenig Öl kriegen, aber der Tank nicht überlaufen.


    Laß mal das Öl bis auf den normalen Stand ab, dann laß die ein paar Umdrehungen laufen damit das Öl was eventuell wieder runter gelaufen ist in den Tank gepumpt wird und mach danach nen Ölwechsel, damit sicher ist, das nicht mehr zuviel Öl im System ist.

    Scheinbar stand da noch Öl im Motor, entweder hat das Ventil einen weg oder es hing einfach nur Dreck drin, kann aber auch an der langen Standzeit liegen.

  • Danke dir erstmal.


    Ja das neue Öl ist ganz frisch drin und da sie noch nicht lief sollte es aussehen wie neu. Wenn es verfärbt ist, weiß ich ja direkt Bescheid.


    Wäre schön wenn "dieses" Problem nur daran liegen würde.


    Elektrik ist dagegen nicht so mein Ding. Haben wir einen der sich auskennt und aus NRW kommt? Gibt natürlich auch Stundenlohn ;)

  • Kann natürlich auch sein, daß dieses Ventil schon beim Auffüllen leicht hing, dann laß etwas ab und laß die ein paar mal orgeln, wenn das jetzt erstmal nicht weniger geworden ist, scheint das Ventil zu funktionieren .