Werbebanner

Was kann ich bei der VT 600 weg lassen ?

  • Das sieht nach ner Wasser Öl Emulsion aus...viel Kurzstrecke...Motor nicht oder nicht lange auf Betriebstemperatur bewegt...

    Hast auch Kühlmittelverlust?

  • ........Das sieht nach ner Wasser Öl Emulsion aus...Hast auch Kühlmittelverlust?........

    .......Jetzt wo Du es sagst, ist was schlammig, gut möglich, daß das Wasser mit im Spiel ist.........


    Sehe ich auch so gugg erst mal nach dem Kühlwasser

  • Wurde ja letztes Jahr die Ventildeckeldichtung gewechselt, Ventile eingestellt und Ölwechsel gemacht, welche Kühlflüssigkeit kommt rein? Sieht so aus als ob blaue drin ist, ist das die richtige? Im Moment ist der Kühlflüssigkeitsstand auf Minimum, werde mal was nachfüllen und beobachten.

  • Gestern ne Tour von ca. 200 Km gemacht, Kühlflüssigkeit im hinteren Behälter war unverändert. Morgen in der Werkstatt anrufen und Termin für Kompressionsmessung machen, die sind auch Motorenindstandsetzer.

  • Hab ich ganz verpeilt Bescheid zu geben, hab das dem Mechaniker erzählt, mit Sicherheitsabstand und Maske zwischen Tür und Angel, er meinte, ich soll den Ölstand kontrollieren, das nicht zu viel drin ist, konnte sich das mit dem Öl nicht erklären und ich sollte am nächsten Tag den Chef anrufen. Am nächsten Tag dem Chef alles erklärt, er meinte, es könne sein das der Vergaser übergelaufen ist, ich solle mal einen Ölwechsel machen, wenn's dann nicht besser wird, müsste man genauer schauen.

    Ich habe nochmal alles zurück gebaut, den originalen Luftfilter Kasten verbaut, mit dem AME Teardrop Luftfilter und einen Ölwechsel gemacht. Nach kurzer Probefahrt von ca. 30km, kam aus dem Überlaufschlauch nur ein Tropfen raus, evtl noch die vorherigen Reste.

    Werde es mal beobachten.

    Danke für die Tipps

  • So, Problem ist immer noch da, hatte Ölwechsel gemacht, letztens eine Tour von ca. 250Km gemacht, kamen wieder fast 10ml Brühe aus dem Ausgleichsbehälter, werde das Moped wohl in die Werkstatt bringen. Schaun mer mal

  • Seit neustem hab ich bei ca. 30Km/h im 3. Gang ein Rasseln/Klackern, Werkstatt ist ausgebucht, macht in 2 Wochen Urlaub, soll mich Anfang September nochmal melden. Befürchte das es die Steuerkette ist. Kommt mir auch so vor, das die VT so ab 90Km/h irgendwie lauter wird und hoch dreht, ist zwar das 4 Gang Modell mit offenen Miller ESD, war mir aber vorher nicht so aufgefallen.

    Ich hatte ja erwähnt das letztes Jahr die Ventildeckeldichtung erneuert wurde und Ventile eingestellt wurden, Ventilspiel war laut Mechaniker zu stramm eingestellt gewesen, hat es geändert, kann es damit was zu tun haben? Motor hat knapp 70Tkm.

  • Wenn das Ventilspiel grösser wird kann man schon ein leichtes klappern höhren. Wenn es vorher zu eng war natürlich nicht. Hättest du aber gleich gehöhrt wenn es sich nach dem einstellen geändert hat.

  • Das Problem ist, das ich es letztes Jahr vor dem Winter hab machen lassen, bin von der Werkstatt nach Hause und dann bis zum Frühjahr nicht mehr gefahren. Bei der fahrt hat es geregnet, da bin ich nicht schnell gefahren

  • Schwer was dazu zu sagen, ich wär ja fast bei, "Da klappert normal nix" wobei das sicherlich auch nicht stimmt, dafür klappert bei mir alles andere genug, da kommt mir das wohl nur so vor.


    Wieviel is die denn gelaufen?

  • Fahre doch erst mal die Gänge nicht so untertouring und bewerte die Auffälligkeit neu.

    Im Benutzerhandbuch steht mit Sicherheit auch nicht bei 30km/h im dritten Gang fahren bis der komplette Antriebsstrang kurz und klein gekackt ist.