Hagon Federbeine Festigkeitsgutachten

  • War heute morgen bei zwei TÜV nord Stellen in Hamm und in Dortmund. Habe dort sehr gut alle geplanten umbauten für meine vt750s in Bild und Text vorgelegt und "versucht" mit dem Ingi. zu besprechen. Der Typ in Hamm hatte total einen an der Waffel und hat mir quasi nach dem ersten Satz nicht mehr zugehört und meinte später auch noch: Die Sissybar hinten kommt definitiv ab und ist nicht erlaubt...? (Seit wann das denn????) :depp:


    In Dortmund lief es anders. Mit dem Ingi (selbst Mopped fahrer) konnte ich alles gut durchsprechen. Er riet mir trotz EG-BE Zulassung vorne einen Fender zu montieren. Darf auch was kürzer sein... was auch immer das jetzt heißen soll. Lenker und Bremsleitung geht klar. Fußrasten von einer vt750c auch. Kennzeichen an die Sissybar (alter halter vom Hilfsrahmen abgetrennt) ist auch kein Problem.

    Jetzt aber zum eigentlichen Problem. Fuhr bisher immer die 280er Louis Dämpfer und wollte da gerne mal auf legal umschwingen. Hatte lediglich bei Wilbers die Hagon Dämpfer entdeckt, die die Firma mir in 280 mm mit einem Festigkeitsgutachten fertigen könnte... Nun der TÜVer sagte das er mir die trotz des Gutachtens nicht einfach eintragen könnte - Damit sollte ich nach Essen fahren zum Institut für Fahrzeugtechnik und mobilität die könnte damit eine Fahrprobe bei Höchstgeschw. machen und dann beurteilen... wird aber wohl teuer (auch hier leider keine Ahnung wie teuer)....


    Jemand ähnliche Erfahrung mit den Dämpfern von Hagon gemacht (also lediglich mit Festigkeitsgutachten) - Ich habe leider im Netz keine Alternative gefunden für 280er Dämpfer... Oder hat die jemand auch so eingetragen bekommen, oder kennt einen Prüfer irgendwo in NRW?

    Thor hatte mir noch eine Schrauberbude in der Nähe empfohlen, da werde ich nochmal nachfragen... mache mir aber nicht wirklich eine Hoffnung...



    VG Sven

  • Ansonsten stimmt das wenn ich mich recht erinnere, es gibt nicht so viele ings die "hochgeschwindigkeitsfahrten" machen dürfen (ich glaub über 90kmh heisst hochgeschwindigkeit) und das lassen die sich bezahlen.

    Gibt's als alternative tatsächlich keine 280er Dämpfer vin irgendeinem anderen bike, das deiner in Gewicht und Geschwindigkeit ähnelt?

  • moin


    also YSS gibts mit abe, aber dann haben die auch die länge er originalen stoßdämpfer.

    wenn du nach wunsch konfektionierte dämpfer der marke YSS nimmst, haste keine abe mehr,

    sondern auch hier "nur" das gutachten über die stoßdämpfer ohne bezug zu deinem motorradmodell.


    hier zum beispiel bekommste die YSS dämpfer in so ziemlich jeder möglichen variante:

    https://www.kickstartershop.de…ssdaempfer-federbeine/yss

    das was es hier an papierkram dazu gibt, kannste dir auch vorab per mail schicken

    lassen und damit mal zum prüfer deiner wahl gehen... ist immer besser als erst bestellen

    und dann kotzen ^^


    meine vermutung:

    wenn du keinen prüfer findest, der sehr entspannt ist und dir die gewünschten dämpfer

    sozusagen "nach augenmaß" einträgt, kommst du um die probefahrt (kostet dann halt 2 mark fünfzig mehr)

    nicht herum. im regelfall haben dämpfer mit abe immer die originale länge, es sei denn du kaufst bewusst

    sowas wie ein tieferlegungskit/umbau des originalen federbeins (so zum beispiel):

    https://www.motorrad-burchard.…vt-750-shadow-spirit-tuev


    ps:

    kannst ja mal versuchen in düsseldorf garath beim tüv anzurufen und den herr zantarra ans rohr

    zu bekommen. bei dem war ich jetzt mit zwei relativ kompletten umbauten und der war zumindest

    nie abgeneigt zu prüfen (allerdings wurde auch hier eine probefahrt gemacht um den heckumbau

    auf fahrtauglichkeit zu testen. diese wurde aber verbunden mit der onehin fälligen geräuschmessung

    um den endtopf eintragen zu lassen).


    rußgruß,

    lukas

  • Den gibt´s noch? Auch nicht schlecht:thumbup: Garath wäre auch ne Lösung, da ist demnächst jemand zur Verstärkung, der grad so gar keine Zeit zu haben scheint, also spätestens dann wird das wohl klappen;)

  • Den gibt´s noch? Auch nicht schlecht:thumbup: Garath wäre auch ne Lösung, da ist demnächst jemand zur Verstärkung, der grad so gar keine Zeit zu haben scheint, also spätestens dann wird das wohl klappen;)

    meinste den zantarra?
    jo war zuletzt mit der sr von nem kumpel da... der wollte gerne alles in legal und sicher haben.

    und der gute man vom tüv war zwar sehr korrekt, sprich hat nix pi mal daumen gemacht oder so,

    aber man konnte halt über alles mit ihm reden und er war echt bemüht. hab das halt auch schon

    ganz anders erlebt... so wie weiter oben berichtet, dass die graukittel sich einfach umdrehen und

    einen behandeln wien dummen schuljungen. da geht mir ja dezent die hutschnur hoch.


    wird halt immer schwerer da wen zu finden, weil die prüfstellen einfach auch immer mehr druck auf

    ihre angestellten ings ausüben und denen somit der handelsspielraum und spass an sowas vergeht.


    rußgruß,

    lukas

  • Mit Burchard hatte ich heute auch schon Schriftwechsel. Die Würde mir die Ori. Dämpfer für 299 tiefer legen... natürlich ohne ABE oder TÜV... für weitere 199 würden sie aber eine Sonderabnahme vor Ort machen und mir das ganze eintragen...


    Da frage ich mich... wie soll das mit rechten Dingen zugehen?

  • Der hat ja auch Ahnung und weiß, was geht oder eben nicht, dann sieht die Sache anders aus, und er interessiert sich dafür.


    Druck besteht eher in der Form lieber nur HUs zu machen, weil es schneller Geld bringt, das ist das Einzige was die oberen Etagen in diesem Verein interessiert, machen zu viel mit Audits, Zertifizierungen und sonstigen Gutachten und Abnahmen, wofür es natürlich gleich nen Batzen mehr gibt, hatte nachgefragt, wegen verbessertem Service im Bezug auf das Ende der Monopolstellung, daß interessiert die nen Scheiß, KFZ läuft da nur noch aus Tradition und am liebsten würden die das ganz lassen:supersad:

  • Die Frage ist einfach zu beantworten Sven, deren Prüfer weiß, ob das paßt oder nicht, der hat das einfach schon so oft gemacht, daß er keine Probefahrt mehr braucht, wenn man beim x-ten Mal keine Verschlechterung des Fahrverhaltens feststellen kann, wozu noch fahren?:hey:

  • Die Frage ist einfach zu beantworten Sven, deren Prüfer weiß, ob das paßt oder nicht, der hat das einfach schon so oft gemacht, daß er keine Probefahrt mehr braucht, wenn man beim x-ten Mal keine Verschlechterung des Fahrverhaltens feststellen kann, wozu noch fahren?:hey:

    ja genau! zumal ich denke dass 200 ocken für die eintragung auch ein bisschen arbeit seitens des tüvs rechtfertigen :P

  • Ich werde nun erstmal alle anderen umbauten und den TÜV mit den Ori. Dämpfern machen. Dann überlege ich mir ob ich die Oris kürzen lassen. Vllt finde ich ja noch einen anderen Laden der das kann - Werden morgen aber auch nochmal bei Planet 10 nachfragen. Scheint ein solider laden zu sein, den mir der Thor nahegelegt hat

    VG Sven

  • Hatte grade den Tipp bekommen mir mal die Federbeine der VT750 spirit oder black spirit anzusehen - die sollen kürzer sein und könnten evtl. passen. Wie sieht das bei solchen Honda Original teilen aus mit der Abnahme an einem anderen Honda mopped?

  • Was ist denn der unterschied zwischen deinem und der spirit? Also gewicht, geschwindigkeit.... Wenn die gleich sind, oder die der anderen Maschine gar höher, sollte es kein Problem sein. Das problem Das ich unwissender sehe, könnte die veränderte fahrwerksgeometrie sein.

    Aber das ist nur eine absolut laienhafte Vermutung also nicht gleich steinigen