Schon wieder ein Auspuff Thread

  • Hi,


    nach langem hin und her habe ich mich doch entschieden, der Kleinen ein paar neue Töpfe zu spendieren. Hier kommen schon lange nur die Miller in Frage und liegen auch schon im Warenkorb. Jetzt war ich mal unten in der Garage um mir einen groben Überblick zu verschaffen und bin auf ein paar Problemchen gekommen.


    Es gab auch schon mal einen Thread über Miller und M800 von Brachus oder DWaus (hoffe hab es richtig geschrieben). Den Thread finde ich aber ums verrecken nicht mehr, weil da ein paar Tipps zur Montage standen.


    1.

    Auf dem ersten Foto ist mir die Halteplatte der originalen Töpfe im Weg. Habt ihr da eine Idee? Einfach wegflexen möchte ich nicht, da das Ding mit dem Rahmen verschweißt ist.


    2.

    Zweites Bild. Das Interferenzrohr geht original in den unten Endtopf. Den neuen Endtopf möchte ich ungern anbohren. Kann ich hier einfach eine Art T-Stück nehmen und dranschweißen? Oder jemand eine Idee?


    3.

    Hat jemand Erfahrung mit einem O2-Eliminator für die M800? Habe bei Google auf die schnelle keinen gefunden. Da ich den neuen Endtopf nicht anbohren will und die kack Sonde auch extrem schwer irgendwo an den Krümmer bekomme.



    Gruß und guten Start ins Wochenende *warum gibt es hier keinen bier anstoß smiley*

  • Zu 1. Habe mir bevor ich die Miller-Anlage hatte eine Adapterplatte aus Stahl gemacht und dort an dem Halter befestigt.


    Zu 2. Habe das Interferenzrohr mit einem passend gedrehten Alustopfen dicht gemacht.


    Zu 3. Habe eine VL800 Vergaser, also keine Lambdasonde. Im oberen Millerkrümmer ist für diese ein Anschluss. Leider baut Miller die Krümmer für die 800er nicht mehr.


    Aber hier gibt es einige Spezis die Krümmer auch selber herstellen können.

    Vielleicht eine Alternative um von den Spielzeugkrümmern weg zu kommen.

    Das ist schmutzig, falsch und höchst verwerflich!!! .... Bin dabei!!!:thumbup:

  • Danke schon mal für die Info.


    1. Eine Adapterplatte anzufertigen wäre kein Problem. Die originale Halterung ist dem Miller Topf im Weg, da der bisschen breiter ist , als die originale Tüte. Der Millerkrümmer ist wahrscheinlich vom Durchmesser breiter, deswegen passt das bei euch :/


    2. Hast du da einen Unterschied in der Fahrleistung gemerkt?


    3. Wenn hier jemand ist, darf er sich gerne per PM bei mir melden :)

  • Das Lambdasonden - Problem hat sich wohl erledigt, ich habe einen O2-Eliminator gefunden und werde es mal mit dem probieren.


    https://www.cobraexhaust.de/O-…Z-800-Volusia-GSXR-B-King


    Das Platzproblem an der hinteren Auspuffhalterung werde ich auch schon irgendwie lösen, aber dieser räudige Krümmer geht mir immer mehr auf die Nüsse, desto länger ich ihn anschaue.

    Damit die Millers auf gleicher Höhe sind, muss ein Verbindungsstück an den unteren Krümmer. Und dann noch von 28mm Krümmerdurchmesser ein Adapter auf den Endtopf. Das Ding sieht am Ende doch wie ein misshandeltes Kunstwerk aus und ein Auspuffband bekomme ich wegen den Schutzblechen auch nicht hin. Entweder bin ich einfach zu blöd und unfähig oder man bekommt die Miller einfach nicht vernünftig an die original Krümmer.


    Am liebsten würde ich mir einen neuen Krümmer mit einem vernünftigen Durchmesser holen. Bin schon paar Mal kurz davor gewesen den Plan aufzugeben und mir einfach die Falcon Double Groove zu holen.. Aber ich will einfach die Miller!! Jungs ihr müsst mir da jetzt helfen. Hab schon aus Frust einen neuen Fender bestellt, obwohl ich gar keinen wollte.


    Kennt ihr nicht zufällig andere Krümmer die an die M800 passen? Oder jemanden der Krümmer zu humanen Preisen herstellen kann?

  • :muaha:muaha:muaha zu geil ... diese O2-Eliminator ....

    dabei wird einfach nur der volle Strom durchgelassen, und dem Steuergerät erzählt, der Auspuff ist kalt.

    :muaha:muaha:muaha

    zu deutsch ..... hättest auch einfach ein Kabel brücken können / oder die Kabel verbinden = fertig;)

                                                              E-WORX ONLINE  
                                                                                                      FB

  • Ich hatte originale Sportster Töpfe mit Adaptern (28 auf 45mm) auf den org. Krümmern. War außer der Größe kein Unterschied in der Fahrleistung zu merken.

    Erst mit dem offenen Luftfilter, Dynojetkit und leicht modifizierten Miller-Töpfen war im unteren und mittleren Bereich eine Verbesserung zu merken.

    Das ist schmutzig, falsch und höchst verwerflich!!! .... Bin dabei!!!:thumbup:

  • Auf der Seite von Micron steht welche Funktion dieser Eleminator hat



    Viele Motorräder regeln durch die von einer Lambdasonde gelieferten Werte die Einspritzmenge gerade in dem Bereich ständig nach, der im Alltagsbetrieb viel genutzt wird.

    Daraus resultiert ein unstetes, ruckelndes Konstantfahrverhalten und unwillige Gasannahme. Beim Montieren von Auspuffanlagen ohne den serienmäßigen Lambdasensor kommt es häufig zu Fehlermeldungen durch die FI- Warnlampe.

    Der O2-Sensor-Eliminator ersetzt die Lambdasonde über den Originalstecker und meldet den erwarteten Optimalwert an die Einspritzanlage. Dadurch wird ein Nachregeln vermieden, es kommt nicht zu Fehlermeldungen und Abstimmungsarbeiten im unteren Drehzahlbereich werden effektiv umgesetzt.


    Also nix mit einfach mal überbrücken ;)

  • ....und wenn der Auspuff kalt ist, wird nix geregelt. Genau diese Information kann mittels Drahtbrücke, oder Widerstand an das Steuergerät ge"fakenewsed" werden und es findet keine Lambdawertabfrage statt. Das wollte Odin wohl so mitteilen.


    Ob eine "vorhanden"-Abfrage bei Systemstart erfolgt und ein weiterer Fake-Widerstand erforderlich ist weiß ich modellspezifisch allerdings nicht.


    Möglicherweise kauft man da teuer zwei einfache Widerstände und ein Steckergehäuse.... ...aber das Wissen WELCHE Widerstände da reingehören hat auch seinen berechtigten Preis. :S

  • DANKE Malte ... genau dieses ist der Punkt ....
    denn wenn man sich den Stecker genauer ansieht (hatte dieses schon öfter in den Händen).
    Kann dort nichts an "regelnder" Elektronik versteckt sein, weil dafür gar kein Platz ist.
    Und wenn man sich mal die Funktion / aufgabe der Lambda-Sonde durchgelesen hat, ist es nur ein Regle-Widerstand.
    Diese gibt es in zwei Richtungen ....
    a)

    je kälter : um so mehr Strom wird freigegeben / je heißer um so weniger Strom

    b)

    je heißer : um so mehr Strom wird freigegeben / je kälter um so weniger Strom


    Das Resultat: gebe ich einfach einen Fake-Widerstand dazwischen, denkt das Steuergerät "ALLES in ORDNUNG";)

                                                              E-WORX ONLINE  
                                                                                                      FB

  • Das Steuergerät sollte aber schon einen Lambdawert erhalten um das optimale Gemisch zu steuern

    Deshalb wird der optimale Lambdawert vorgegaukelt

    Auspuff oder Motor kalt bedeutet dass das Gemisch zu fett geregelt wird.

  • Das gab es schon mal ...
    und ich haben hier noch die RESTE von so einen FAKE-Eliminator liegen (auch das Bild davon)
    Für die VS 1400 (Bj ab 1996 bis 2009) und VL 1500 wurde für den 2. und 3. Gang,
    ein Eliminator angeboten der die Drehzahlbegrenzung "eliminieren" sollte.
    Dieses Teil sollte mal 178$ bis zuletzt 80€ / $ kosten .... und es war NICHTS .... wirklich NICHST.
    Nur zwei Kabel mit Stecker, und einer Box, die einfach im NICHTS geendet haben und vergoßen waren.
    Als ich den Besitzer dieses immer zeigte, das sie viel GELD für NICHTS bezahlt haben, anstelle einfach den Stecker zu ziehen.

    war das Gesicht immer etwas merkwürdig von den jungs.:muaha:muaha

                                                              E-WORX ONLINE  
                                                                                                      FB

  • JOE ..... ja Richtig ... also einfach einen Widerstand dazwischen .....
    der dem ECU das als "FAKE-WERT" gibt .. ;)

    Die Welt will doch betrogen werden ... und was ist einfacher, einen Wert zu messen ...
    einen Stecker für 1€ + Widerstand für 2 Cent + 5 Minuten Arbeit in China, um dann 80€ zu verdienen.


    Malte V2 hat es sehr gut erklärt .. und beschrieben ... :thumbup:

                                                              E-WORX ONLINE  
                                                                                                      FB

  • Ich habe nicht viel Ahnung von Elektronik, bin also genau die Zielgruppe für solche Fakenews :D


    Aber es muss doch irgendwie, irgendwo einen Unterschied zu den ganzen Eliminatoren geben. Da gibts welche für 9€ und sogar welche für 150 € gesehen :D


    z.B. hier:


    https://www.ebay.de/itm/Suzuki…:rk:2:pf:1&frcectupt=true


    https://www.cobraexhaust.de/O-…Z-800-Volusia-GSXR-B-King


    Selbes Gehäuse. Fünffacher Preis :/

  • Ist bei der 150€-Variante eine Breitbandsonde inbegriffen? Das wäre die einzige Möglichkeit außerhalb Labda1 weiterhin zu regeln, aber die höhere Leistung von Lambda0,9 (z.B.) zu fahren.


    Sprungsonde kann nur gefaked werden.....


    Bei deinen Beispielen scheint mir das optimiertes "MARKETING"

  • Ich hab bisher noch nix mit Lamdasonde gefahren, was deshalb ein komisches Ansprechverhalten gehabt hätte, sollte doch auch kein Problem sein, in nen neuen Krümmer ein Gewinde für ne Lambdasonde zu schweißen.

    Wahrscheinlich fehlen mir da aber die schlechten Erfahrungen und ich bin deshalb son Fan von Lambdaregelungen:hey:

  • Das Problem ist, dass an dem Krümmer kein Platz für die Sonde ist. Außer sie schaut nach oben oder rechts raus. Die Miller Töpfe wollte ich eigentlich nicht anbohren. Am liebsten würde ich den Krümmer wegwerfen und einen neuen passenden dranschrauben, der einfach dicker ist und ohne das ganze Blechgedöns

  • ne M18x1.5 Buchse für die Lambdasonde/n einschreiben per WIG stellt ja Gürtel uns nicht wirklich ne Hürde da.

  • Zu dem Thema gibt es auch noch einen kleinen Punkt, wenn man es denn ganz genau nehmen will.

    Falls man mit dem Gedanken spielt ein Loch zu bohren, eine Gewindebuchse aufzuschweißen und dann seine Lambdasonde da reinzuklatschen, kann es vorkommen, dass die ECU trotzdem spinnt, da die Lambdasonde auch richtig im Abgasstrom positioniert sein muss.

    Man kann die nicht einfach irgendwo ins Abgassystem klatschen und dann ist alles gut...

    Die liefert dann trotzdem permanent falsche Werte, was dich auch keinen Schritt weiter bringt 8o


    und mal noch ein Punkt.

    Max_Power


    welches Bj hat deine M800 und ist in der Abgasanlage ein Kat verbaut?

    Da wäre die Regelungstechnik der ECU mit Lambda Werten schon nicht verkehrt.


    Also ich bin von der Falcon Double Groove echt begeistert gibt's für unsere Modellreihen als Komplettanlage inklusive Lambdaanschluss etc.

    hat nen schönen satten, dumpfen Sound und ist meiner Meinung nach gut verarbeitet.


    War auch am überlegen nur die Töpfe zu ändern, habe mich aber dann doch für die Komplettanlage entschieden.

    Beste Grüße :allesgut:


    :box: drive fast and loud and feel free :thumbup:

  • Die Abgasanlage muss nach außen gasdicht sein...oB die Sonde nun 89oder 91' im krümmer steckt ähnlich weit der Serienposition ist Bockwurst...Wenn der dieGewindebuchse sauber gesetzt wurde.