Werbebanner

Werbebanner

Meluhn‘s AME ST800 S14

  • Das ist absolut falsch, die Ölmenge im Tauchrohr bleibt identisch, bei Gabeltieferlegung oder längeren Standrohren.

    Dann dürft ihr halt zum Standartuftpolster zum Motorrad xyz dementsprechend abziehen oder hinzurechnen...für den entsprechenden Gabelholm.

    Ich verwende seid Jahren zunächst die vorgesehene Standdartmenge Gabelöl ggf. Plus ner kleinen Zugabe je nach gewünschten Härtegrad, was man auch gut mit der Auswal der Viskosität treffen kann.

    @Chris...die letzten 15 Jahre habe ich an Truden das Kammervolumen bei Standarttelegabel von 14er Truden von 140-120mm eingestellt, oft auch in Verbindunf mit Wirrh, Wilbers oder YSS Gabelfedern...davon ist keine auch fünf sechs Jahre später im Betrieb undicht geworden.

    Somit sind etwa 360-385ccm pro Holm bei Komplettzerlegung eingefüllt..je nach Härtegradwunsch u d Fahrprofil.

  • Ausgebaute Standrohre kann man auch sehr gut gegeneinander abrollen. Wenn diese plan sind darf kein Lichtspalt dazwischen zu sehen sein.

    Bei minimalen Verzug kann man auf ner Presse sanft nachrichten...auf Hartgummiklötzen

    Mehr prüfen wie arbeiten

  • Zwei Prismen und Messuhr, aber er hat doch Macken drin. Das kann nicht dicht werden.

    Evt. wenn gerade,neu hartverchromen.

    Wenn einem Seemann das Wasser bis zum Hals steht, sollte er den Kopf nicht hängen lassen.

  • Von Macken habe ich weder was gelesen noch kann ich solche auf dem ersten Bild von Meluhn zweifelsfrei erkennen....rechtes Standrohr lässt sich ne durchgehendee Macke auf fünf Uhr vermuten.

    Flache Macken kann man versuchen mit 2000er Wasserschleifpaier zu glätteb und anschließend rauszupollieren, wenn diese oberflächlich sind...und eh unter Faltenbälge arbeiten.

    Das sollte allerdings der letzte Schrauber beantworten müssen, warum denn da welche rein gekommen sind und die Telegabel trotzdem kompletiert wurde ohne vorher was Bescheid zu geben.

    Die FL Showa Standrohre an meiner Bonnie habe ich auch nachbearbeitet, der Chrom ist zum Teil durch. Ich trage gelegentlich PTFE Spray auf, was das die WDR etwas leichter arbeiten lässt....sind seid elf Jahren dicht trotz deutlicher Öberflächenbeschädigung....nur glatte Straßen fahre ich mit dem Teil auch nicht.

  • Das rechte Rohr hat schon ziemlich starke Macken das linke nicht so.

    Ich habe auch das Gefühl das die Gabel nicht ganz grade ist.

    Die Montage in und aus der Brücke geht auch etwas schwer.

    Öko : Beitrag #874

    Ich vermute mal hier liegt die Krux und das zu viele Öl obendrauf.


    Micha

  • @Chris...die letzten 15 Jahre habe ich an Truden das Kammervolumen bei Standarttelegabel von 14er Truden von 140-120mm eingestellt, oft auch in Verbindunf mit Wirrh, Wilbers oder YSS Gabelfedern...

    naja... rein rechnerisch war ich bei 110mm luftpolster.... dazu kommt vielleicht mehr negativfederweg durchs experimentieren mit anderen federn.


    jedenfalls bin ich sicher, über n halber liter pro tauchrohr, da dürfte das luftpolster theoretisch gegen null gehen.

  • micha , nicht mitbekommen...Danke...dann täuscht das Foto nicht.

    @Chris...sehe ich auch so bei 41er Federbein.

  • Macht keinen Unterschied.


    Das in den Brücken geklemmte Rohr ist das Standrohr, das andere das Tauchrohr.

    Egal ob Tele oder USD.


    Aber sorgt seit Erfindung der Telegabel für Verwirrung bei allen Beteiligten.

  • Ihr seid doch bekloppt. ;) Hier soll dem Jung beim Problem geholfen werden.


    Man man, wenn wir so Leute wie Öko und Konsorten nicht hätten8)


    Ach, bitte nicht drauf Antworten, sonst wird der Thread noch mehr zerlabert.

    Four wheels move the body, two wheels move the soul.

  • Da hast du recht.

    Ich würde aber wetten, dass auch zu viel Öl drin ist und sich das Problem beim Reduzieren des Ölstandes erledigt hat.

    Da es 41er HD Standrohre sind würde ich oben, wie bei den alten Harleys früher auch, noch den Filzring drauf machen.

    Da sieht man nicht so viel vom Öl, was rauskommt.

    Beruhigt ungemein die Nerven. :D:D

  • Robin hat recht. Die "oberen" Rohre werden immer Standrohr genannt.


    Ich habs zur Sicherheit gerade noch mal nachgelesen 😅

    Da habe ich gegensätzliche Ansicht bei der Usd. Gabel

  • Für mich sind das Obere die Standrohre und das untere die Tauchrohre!

    und jetzt Schnauze!


    Bin ja gleich zu meiner Schrauberbude rübergefahren

    Konnten wir uns beide nicht erklären warum wir das nicht gesehen haben.

    Bei Ralf ist es uns auch nie aufgefallen da ich die >Balge schon montiert hatte.


    Die Macken rechts sind so doll das man mit dem Fingernagel hängenbleibt.

    Glaube das da selbst nach dem Schleifen und Polieren löcher drin bleiben.

    sieht aus wie der Abdruck von nem Schraubstock. Versuche das nochmal zu Fotografieren.


    Um so mehr Öl in einer gabel ist um so härter ist sie?

    Also das Luftpolster fungiert als zusätzlicher Puffer/Dämpfer?