Katalysator Pflicht oder nicht.

  • Moin Malte, ich hatte grade mal bei mir rein geschaut, habe unter 14.1 0214 eingetragen. In der aktuellen Anlage ist ein Kat verbaut, sprich 14 bedeutet Schadstoffarm E2 (= EURO 1). Wie sieht das bei mir aus darf ich eine Anlage ohne KAT fahren für die Silvertail k02 gibt es leider keinen KAT :/


    vg Sven

    Bei einem PKW heißt der Abgasschlüssel 0414 -> Euro1

    Bei einem Krad heißt der Abgasschlüssel 0214 -> Euro3


    Du brauchst auf einer Austauschanlage das E-Prüfzeichen und einen Kreis mit einer 5 darin. Das sagt aus, das hier ein KAT verbaut ist.

  • Der war nichmal Dicht, der is immernoch neuwertig, war nur 3mal für´n Tüv dran, bis ich den hab austragen laßen

    Prüfbedingungen werden oft auch nicht nach Herstellerangaben eingehalten.

  • Da habe ich noch mal eine Nachfrage...

    Ne Anlage die eine E-Zulassung hat, aber kein Kreis mir der 5. Wenn ich dann Krümmer-kats einbaue, dann ist doch alles gut, oder?

    Hehehe, ja genau.

    Wenn diese Einschubteile eine Genehmigung haben funktioniert das. Ich habe noch keine gesehen, also bisher ne Einzelabnahme leider....

    Bauteile zur Abgaseinhaltung sind genehmigungspflichtig... ....also ABE, KBA, e-Nummer. Die man aber nicht lesen kann, wegen Einschub. :thumbup:


    Also alle zwei Jahre behaupten auf dem Einschub wäre ne e-Nummer gewesen. Wenns Abgas passt....

  • Triumph hatte dafür ne Freigabe von 4,5 mit Kat

    Kann ich mir beim besten willen nicht vorstellen...selbst mit ungeregeltem Kat kommt man da nichg hin.

    Selbst alte Vergasermotore ohne Euro Schadstoffeinstufung laufen mit maximal 3 Vol% absolut rund, wenn der Motor in Ordnung, alles gut eingestellt wurde und die Wartung regelmäßig gemacht wurde.

  • Lief wohl bei knapp 4 laut TÜV, dann hat er gemeckert und die Werkstatt hat ihm den Wisch von Triumph mit den 4,5 unter die Nase gehalten. Das das was hoch ist weiß ich auch, zumal die ja auch nen "geregelten" Kat hat.