R45 goes "R86"

  • so... wie ja bereits im "was macht ihr grade..." thread beschraube ich gerade meine olle R45.

    dachte ich mach hier mal nen seperaten dazu auf, dann spamme ich nicht den anderen thread damit

    voll und die leute die kein bock haben solide bayrische 2-ventiltechnik anzuschauen, könnens einfach lassen

    und werden nicht in nem allgemeinen thread dazu genötigt 8o


    so steht der eimer momentan auf der bühne:


    hab jetzt mal den karton mit dem 860ccm satz ausgepackt. hübscher shit!

    auf dem unteren bild sieht man den dezenten unterschied der kolben hähähä




    jetzt warte ich drauf, dass die "große" nockenwelle noch ankommt,

    dann kommen die ganzen innereien wieder ins motorgehäuse und ich

    kann mich an den heckumbau und die frontmaske kümmern...


    rußgruß,

    lukas

  • tätst besser eine lange Gabel ranmachen ;)

    Schon geil wie leicht man an den kleinen BMW´s den Hubraum erhöhen kann

    jau, ist theoretisch ne sache von ca. 2 stunden. da ich aber auch die nockenwelle tausche dauerts was länger.

    die ist nämlich tatsächlich etwas umständlich aus- und einzubauen (verglichen mit ohc motoren).

    grandios, das ganze kommt mit gutachten, ist also nichtmals "böses illegales" tuning.


    und lange gabel ist nicht so meins... bin mal nen langgabler auf der arbeit gefahren (hat weder aufm land

    noch inner stadt bei uns nen sinn). und schön find ichs auch nich :saint:


    du merkst,... mich kannste nicht überreden, auch nicht durch beschwörung zwischen den zeilen ;)

  • tadaaaa... motor-innereien sind getauscht.



    weiter gehts mit den vergasern... zerlegen, prüfen, reinigen

    und ggf. reparatursätze verbauen.


    nebenbei fange ich mal mit der groben

    planung des heckrahmens an.


    rußgruß,

    lukas

  • heute habe ich mal den gummibalg zum kardantunnel getauscht... die scheiße hat

    fast länger gedauert als der komplette motorenkram vorher, schlimme öl-panscherei und

    dann auch noch mehr arbeit... naja, jetzt ist es geschafft.


    neue schicke edelstahlkrümmer sind jetzt auch montiert:


    jetzt gehts an die gemischfabriken, da müssen DEFINITIV neue

    dichtungen rein... juche:



    rußgruß,

    lukas

  • soooo... hab heute mal nen paar kotflügel aufgelegt, die hier so rumlagen:

    vorne soll was schlichtes kurzes drauf, möglichst nah am rad, auf ne gabelstabi ähnliche

    brücke montiert. sonst wirds zu schwammig vorne...


    uund hinten kommt nen mitschwingender kotflügel drauf, da muss

    ich nochmal schauen... der muss etwas länger sein und der radius stimmt so

    auch noch nicht ganz.


    den endtopf könnte ich mir so ganz gut vorstellen, passt erstauntlich perfekt

    an den originalen halter... jetzt das ganze nurnoch ein bisschen dämmen, damits

    mit dem tüv klappt.


    rußgruß,

    lukas

  • Komplett ohne Interferenzrohr oder/und Sammler?

    jau. also sammler hat die r45 sowieso keinen und das interferenzrohr

    fällt halt bei diesen edelstahlkrümmern weg... laut hersteller kein problem.

    habe schon ne menge karren gesehen wo es auch ohne ging... dachte mir ich probiers

    mal aus und wenn ich das gefühl hab mit klappt besser, dann schweiß ich halt eins rein

    ... das sollte das kleinste problem sein.

  • Ehrlich gesagt, finde ich die Geschichte mit dem Mitschwinger, bei der Rahmenkonstruktion, echt gewagt.

    „Wenn Du wissen willst, wer Dich beherrscht, musst Du nur herausfinden, wen Du nicht kritisieren darfst.“ (Voltaire)

  • okaaaaay, also zum ersten wenn du es so drastisch meinst, drück es ruhig so aus :P

    damit komm ich definitiv klar. aaaber du könntest das ganze ein bisschen weiter

    ausgestalten... sind die bedenken bezüglich des mit stuhlgang verglichenen aktes der planung

    rein optischer oder auch technischer natur?:S


    soll heißen: schreib was auch immer du willst, aber bitte begründe es doch etwas mehr.

    technisch sehe ich nämlich keinen grund für bedenken, aber vielleicht hab ich da ja auch ne

    denk-blockade, über die man mir helfen muss... :facepalm:


    rußgruß,

    lukas

  • Also, ich lasse mich ja gerne eines besseren belehren. Leider habe ich aber schon zu viele Kackstühle gesehen.

    Irgendwie habe ich nicht mehr auf dem Schirm, in welche Richtung du gehen willst. Oder hattest du das noch nicht beschrieben? Mitschwinger bedeutet für mich Richtung Chopper oder Bobber.

    Das Problem ist, dass das waagerechte Rahmenoberrohr keine vernüftige Linie zulässt. Das sieht dann immer aus, als hätte man das Heck einfach abgetreten und nichts neues hingebaut.


    Hier ein paar Beispiele:







    Ich finde, das geht gar nicht.

    Um das halbwegs ansehnlich zu machen, müsste der Sitz recht weit nach hinten und einen Tank, der eine abfallende Linie schafft. Außerdem müsste die ganze Fuhre dann noch sehr viel tiefer, damit das Hinterrad in Richtung Sitz kommt und dadurch der Abstand verringert wird.

    Ansonsten sieht man massenweise Streettracker und der Gleichen, die eine gerade Sitzbank mit normalem Heckfender haben.


    Nun mach was draus.

    „Wenn Du wissen willst, wer Dich beherrscht, musst Du nur herausfinden, wen Du nicht kritisieren darfst.“ (Voltaire)

  • Steinkreuz okay, also waren die bedenken "nur" optisch. hatte jetzt eher damit gerechnet,

    dass du technische bedenken hast.

    jaaa optisch ist noch nicht ganz klar in welche richtung es geht. ggf. so diese richtung:



    ist natürlich noch nicht in stein gemeisselt und nur so ne grobe richtung.


    PS: nicht falsch verstehen, ich höre mir gerne jede meinung zu meinem kram

    an und freue mich über jeden kommentar und tipp von euch allen. wenn das mopped

    am ende so aussieht wie ich es haben will ist super und wenn nicht, dann reiß ich es

    wieder auseinander und bau wieder um 8o