AME SB 400 Chopper

  • Life is a bitch. Bin froh das ich die Karre heut nich weggeschmissen habe und mich nicht aufs Gesicht gelegt habe.


    Fahre B500 Zuflucht runter wie immer und trete hinten ins leere. Ich eine Panik geschoben ... bergab und die Kurve kam immer näher. =O

    Das ging grade noch so gut. =O

    Die Bremse vorn ist auch scheiße trotz Doppelscheibe.

    Anhalten ging danach auch nicht im engen Kurvengeschlängel bin ich dann vorsichtig ins Dorf gerollt und geguckt. Keine Bremsflüssigkeit mehr im Ausgleichsbehälter hinten. Alle Bremsflüssigkeiten wurden letzten Monat ordnungsgemäß gewechselt. Ich schaue es mir morgen in Ruhe an.

    Natürlich passiert sowas 120 Km von Zuhause entfernt. Mitten im Schwarzwald mit vielen Höhenunterschieden und Kurven ohne ende. :facepalm:

    Die Heimfahrt war richtig spaßig. Hinter mir drückende Autos, die dir bald in Arsch fahren und vorn immer auf der Hut das ich nich irgendwo reinspitze.


    Ich werd als erstes mal alle Bremsklötze wechseln in der Hoffnung auch vorn wieder besser bremsen zu können.

    "If it ain't long, it's wrong" - Sugar Bear

  • Dazu muss ich sagen....selber Schuld.

    Wenn deine vordere Bremse "grotten schlecht" ist hast da das ja schon gewußt das es vorne Scheiße ist, .....bist aber der Sache nicht auf den Grund gegangen sondern weiter eine Tour nach der anderen gemacht.

    Wenn der Bremsflüssigkeitbehälter für hinten komplett leer ist kommt das auch nicht von einem Momet auf den anderen........ Irgendwo muss die Bremsflüssigkeit ja hin, verflüchtigt hat die sich sicherlich nicht!

    Augen auf!

  • Immer ruhig brauner. Die Bremse vorn bremst Choppertypisch schlecht. ABER SIE BREMST! Ich werde trotzdem mal andere Beläge testen.

    Um eine gute Verzögerung zu haben bremse ich immer mit beiden Bremsen. Wenn dann eine Bremse ausfällt gibts natürlich gleich panik bergab und enges Kurvengeschlängel. Ich fahr halt nicht im Flachland.


    Bin am Vormittag inne Garage und habe nachgeschaut. Ich habe mich geirrt, der Vorratsbehälter war noch voll, ich hatte ihn nicht aufgeschraubt ... hätte eh nix geändert. Habe die Bremse heut neu entlüftet und es kam eine kleine Luftblase. Desweiteren kam nur dreckiche Brühe raus.


    Ich fahre am Dienstag in die Werkstatt und werde mal nachhaken. Er hatte angeblich bei beiden Bremsen mit neuer Flüssigkeit versehen. Das kann ich im Falle der hinteren Bremse nicht wirklich glauben.


    Meine Theorie zum plötzlichen Bremsverlusst ist, das nicht nur Luft sondern auch Wasser in der Bremsflüssigkeit war. Damit kam irgendwann der nun niedrigere Siedepunkt und der Bremsdruck war aprupt weg. Denn heute morgen noch vor dem Wechsel der Bremsflüssigkeit war der Bremsdruck wieder da.


    Ich bin heut wieder in Schwarzwald und die Bremse hat funktioniert.


    Ich bin gespannt, was mein freundlicher dazu sagt. Ist ja gefährlich sowas, die Leute in dem Glauben zu lassen und dann passiert was. Ich will mir nicht vorstellen, was passiert wäre wenn ich mit Sozia unterwegs gewesen wäre.

    "If it ain't long, it's wrong" - Sugar Bear

  • alle drei Bremszangen zerlegen, reinigen, optimaler weise mit neuen Dichtsatz versehen, ggf. Bremspumpen gleiches Spiel, wenn der Druckpunkt schwammig bleibt bzw. schlecht zu entlüften ist.

  • Alles gut....war ganz locker geschrieben...:thumbup:Deiner Aussage "Die Bremse vorn bremst Choppertypisch schlecht"..... na ja....das gibt mir aber dann doch zu denken.

    ;)

    Ralf, ich habe in meiner USA Zeit vor vielen Jahren da drüben mehr als ein Bike gefahren, das gänzlich auf die vordere Bremse verzichtete. Schläuche und Kabel an der Gabel waren optisch undenkbar, da war weglassen die einzige Option. Und hey, ich war auch in Utah und Colorado unterwegs, also nix mit nur geradeaus und keine Berge/Pässe. Wenn dann eine Bremse da ist, kommt immer noch die "Langgabler Entlastung", vor allem mit Sozia ein etwas spezielles Game bei forcierter Fahrweise und ohne gut funktionierende Hinterradbremse eigentlich fast unmöglich. Deshalb war das ganze Werkzeug immer eingewickelt im Schlafsack an der Gabel. ;) Ich würde daher das Choppertypisch schlecht unterschreiben.

  • :hey::hey: .... ich glaube, wenn Ralf meinen Motor fertig hat, las ich Ihn mal auf meiner Kiste fahren,

    damit er ein Gefühl bekommt wie es ist,

    ein Bike mit einer 500m Bremse zu fahren ..... oh man, was liebe ich meine hintere Bremse,

    die hat mich schon so manches Mal im Erzgebirge, Sauerland, Harz, Weserbergland, Kassler Berge, Siegerland geholfen.:crylaugh::crylaugh:

    Selbst die TÜV-Prüfer, bekamen immer Schweißperlen auf der Stirn ... obwohl die Bremse Steine NEU waren, die Bremsflüssigkeit frisch gewechselt, und die Bremsscheibe NEU .... aber bei einer Vollscheibe, und nur einen Kolben, kann man keine Wunder erwarten :muaha:muaha

                                                              E-WORX ONLINE  
                                                                                                      FB